Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Umbauten für (besonders) kleine Fahrer

Erstellt von SteiniGer, 30.06.2007, 18:44 Uhr · 18 Antworten · 3.615 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.05.2007
    Beiträge
    1.080

    Lächeln

    #11
    Zitat Zitat von SteiniGer

    "...Warst selber der Abpolsterer oder hast es machen lassen? ..."
    Moin!!

    Das macht jeder gute Sattler. Um meine aufpolstern zu lassen hab ich
    120€ bezahlt. Dabei wurde aber eine neue Schicht Schaumstoff aufgetragen
    und neuer Obermaterial benutzt. Also mit anderen Worten, es sollte billiger
    sein als 120€.

    Bye, jens

  2. Registriert seit
    30.06.2007
    Beiträge
    11

    Standard

    #12
    Hallo Sunsurfer,

    so in der Preisklasse hatte ich das auch anvisiert. Nur stellt sich hier halt die Frage ähnlich wie beim Friseur: Wie hätten Sie's denn gern? Und selbst da kann man x-mal das gleiche vorbeten und man bekommt auch x-mal ein anderes Ergebnis. Hier hab ich dann aber quasi ja nur eine chance...
    Problem ist auch, dass ich es eigentlich noch gar nicht richtig benennen kann - das "wie". Ich fürchte einfach nur abpolstern würde mir nicht unbedingt taugen, da dann die Kanten der Sitzbankschale noch weiter "betont" werden und somit an den Oberschenkeln drücken? Wie sieht es dann mit dem Sitzkomfort aus... Ich denke die Variante mit dem gleichzeitigen Schmälern der Sitzbank (siehe Wunderlich-Superlow) wäre da eher sinnvoll. Nur geht dies mit der originalen Schale? Besagte Firma schneidert hier ja auch andere Schalen - vertreibt das alles dann leider aber wohl zu Apothekerpreisen... (Gibt es andere Anbieter?)
    Da es aus meiner Sicht (Sitzhöhe) ja auch grad so mit der originalen tiefen Bank geht, würde ich nur abpolstern wollen, wenn es bzgl. Verwirbelungen auch recht hilfreich wäre, dann sollte sich aber auch der Bodenkontakt (Fussauflage) deutlich verbessern und der Komfort (Sitzbankkanten) nicht verschlechtern... Ich weiss, ich habe wohl zu hohe Ansprüche...

    Viele Grüße,
    SteiniGer

  3. Registriert seit
    10.05.2007
    Beiträge
    1.080

    Idee

    #13
    Moin SteiniGer!

    Hier mal die Antworten zu deinen Fragen mit meinen Erfahrungen:
    Zitat Zitat von SteiniGer
    Hallo Sunsurfer,

    so in der Preisklasse hatte ich das auch anvisiert.Nur stellt sich hier halt die Frage ähnlich wie beim Friseur: Wie hätten Sie's denn gern? Und selbst da kann man x-mal das gleiche vorbeten und man bekommt auch x-mal ein anderes Ergebnis. Hier hab ich dann aber quasi ja nur eine chance... [...]
    Ich würde heute die Bilder der Großen Ausrüster mitnehmen und sie dem
    Autosattler zeigen. Da kann er schon viel draus erkennen, wie z.B. die
    Nähte gezogen sind etc.


    Zitat Zitat von SteiniGer
    [...]Problem ist auch, dass ich es eigentlich noch gar nicht richtig benennen kann - das "wie". Ich fürchte einfach nur abpolstern würde mir nicht unbedingt taugen, da dann die Kanten der Sitzbankschale noch weiter "betont" werden und somit an den Oberschenkeln drücken? Wie sieht es dann mit dem Sitzkomfort aus... Ich denke die Variante mit dem gleichzeitigen Schmälern der Sitzbank (siehe Wunderlich-Superlow) wäre da eher sinnvoll. Nur geht dies mit der originalen Schale? Besagte Firma schneidert hier ja auch andere Schalen - vertreibt das alles dann leider aber wohl zu Apothekerpreisen...
    Das ist schwer zu sagen. Da hab ich keine wirklich erfahrung, aber ich
    glaube, dass es da keine Probleme gibt. Aber wenn, dann kannst du die
    Sitzbank mit ner guten Säge und mit absprache des Sattlers einschmälern.
    Das würde es dann wirklich zu einem Unikat machen!!


    Zitat Zitat von SteiniGer
    [...](Gibt es andere Anbieter?)
    Touratech auch "TeuerTech" genannt
    Wunderlich: Best.-Nr.: 8360001

    Zitat Zitat von SteiniGer
    [...]Da es aus meiner Sicht (Sitzhöhe) ja auch grad so mit der originalen tiefen Bank geht, würde ich nur abpolstern wollen, wenn es bzgl. Verwirbelungen auch recht hilfreich wäre, dann sollte sich aber auch der Bodenkontakt (Fussauflage) deutlich verbessern und der Komfort (Sitzbankkanten) nicht verschlechtern... Ich weiss, ich habe wohl zu hohe Ansprüche...

    Viele Grüße,
    SteiniGer?
    Um ehrlich zu sein, ich denke dass es mit dem abpolstern reicht. Lass dir
    von dem Sattler verschiedene Schaumstoffe zeigen, da kannst du sehen und
    fühlen, auf welchen du dich wohler fühlst und lass dich dabei beraten, was
    er für richtig hält.
    Frag ihn auch, ob er bei motorrädern sowas schon öfter gemacht hat. Du
    sollst ja nicht das versuchskaninchen sein.

    Bye und viel glück!

    Jens

  4. Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    43

    Standard

    #14
    [quote=SteiniGer]Hallo zusammen,

    erstmal soweit Danke für die Antworten. Daraus ergeben sich aber weitere Fragen...

    @ auevfr Sind denn die Befestigungspunkte der Scheibe identisch zur BMW-Scheibe? ...und wie sieht es mit Verwirbelungen hinter der Scheibe aus? Hast Du noch Bilder von der Hinterseite der Scheibe bzgl. Kürzungen/Umbauten?

    Hi

    zur Befestigung einfach die Halter von der 1150er Scheibe an die Dakarscheibe gebohrt (vorher etwas messen natürlich) und die Kunststoffabdeckung an den Seiten etwas abgeschnitten und gut is .

    Ist kein Hexenwerk und wurde auch von BMW Kuhn in Uhingen "Plug and Play" verkauft. Bei Preisanfragen vorher bitte setzen!!!

    Grüsse Auevfr

  5. Registriert seit
    11.05.2005
    Beiträge
    341

    Standard

    #15
    Zur Sitzbank:

    Es gibt jede Menge Anbieter für eine GS-Sitzbank, hier mal eine kleine Aufzählung ohne abschließenden Anspruch:

    BD, Corbin, Bagster, Touratech, Wunderlich, Wuedo, Jungbluth, Baehr, Kaehdo,.....

    Wer einen guten Sattler in der Nähe hat, sollte erstmal dort seine Erfahrungen machen, preislich auf jeden Fall interessanter als ein großer Anbieter.

    Andererseits, eine Sitzbank selbst zu beziehen und mit einem guten Schaumstoff auszustatten, ist wirklich kein Problem.

    1. Bei Ebay oder sonstwo eine gebrauchte Bank besorgen,

    2. Bezug entklammern und den originalen, viel zu weichen, GS-Schaumstoff entfernen,

    3. in einem Schaumstoffcenter eine kleine, hablbwegs auf die Bank passende Schaumstoffplatte besorgen und die Rückgabemöglichkeit vereinbaren,

    4. solange probefahren bis man die richtige Festigkeit und Materialstärke für seinen Hintern gefunden hat,

    5. Schaumstoff dann auf die Bank aufkleben, mit einem elektrischen Küchenmesser in Form schneiden und einem Schleifgerät fein bearbeiten, nach Bedarf Hohlkehle (Steißbein) einarbeiten,

    6. zur Kaschierung noch einen ca. 1 cm starken Weichschaumstoff aufbringen,

    7. Sitzbankbezug aufspannen und wieder festtackern.

    LHzG

  6. Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    135

    Standard

    #16
    Hallo Leute,

    hatte anfänglich Schwierigkeiten die Füsse komplett am Boden aufstellen zu können. Je nachdem in welchem Terrain man dann unterwgs ist, fehlen schnell mal die paar Zentimeter und die Q richtig abzufangen und man liegt seitlich auf der Nase.
    Abhilfe habe ich durch den Austausch der Hinterradstrebe erreicht. GS Strebe raus und ne´ RT Strebe rein. Dadurch kam die Gute etwa 2-3 cm tiefer und ich erhielt einen deutlich sicheren Stand.
    Die Fahreigenschaften haben sich nur geringfügig verändert, lediglich Ständer bzw. Rasten setzen früher auf.

  7. eolith Gast

    Standard

    #17
    Moin Große,

    hier meine Erfahrung:

    Ich bin 1,70 groß habe zur Zeit die org. BMW niedrig Bank drauf. Das ist mir aber zu klein. Ich habe mir eine Wunderlich-Bank bestellt die zwischen der niedrig und der normalen BMW Bank liegt und in 4 Stufen eingestellt werden kann und versuche suche so den Kniewinkel zu erhöhen das es auf dauer, ca. ab 3 Std. es in die Knie geht.

    Meine org. Scheibe steht auf der 2. Stufe von Oben und habe keine Probleme mit dem Wind. Es ist so eingestellt das bei Regen noch etwas Wind auf das Visir kommt um die Tropen über die Nanooberfläche zu treiben.

    Am Moped habe ich nur die Gummiepad an der Fustraste abgemacht.

    Mein Stand ist in all Lagen prima. im Gelände darf man sowieso nie die Füsse vom Moped nehmen oder mit anderen Worten die Füsse berühren den Boden erst, wenn dies die Schultern tun.

    Jetzt wird sich vieleicht der eine oder andere Fragen wie kommt der Knirps den überhaupt auf den Boden? Meine Lösdung lieferte Daytona mit spezielen Schuhen mit edicken Einlage arbeiten, d.h. vorne 1 cm und hinten, ich glaube es sind so um die 3 cm!

    Grüße

    Attila

  8. Registriert seit
    10.10.2005
    Beiträge
    542

    Standard

    #18
    Verstehe das ganze nicht Ich bin auch nur 1,70 und habe lediglich die niedrige Originalsitzbank bei Bagster etwas abpolstern lassen und gut ist

    Was die Scheibe angeht habe ich festegesttelt da die originale zu hoch für mich ist und werde sie um ca. 7-9 cm kürzen.

    Meine Erfahrung ist.. je höher die Scheibe um so mehr Verwirbelungen hat man hinter der Kugel.

    Gruß

  9. Registriert seit
    30.06.2007
    Beiträge
    11

    Standard

    #19
    Hallo alle miteinander,

    vielen Dank für die Antworten. War verreist, drum jetzt erst eine Reaktion.
    Bzgl. des Abpolsterns werde ich mich wohl doch mal nach einem motorraderfahrenen Sattler in der Nähe umschauen. Vielleicht hat ja mein Freundlicher ein paar Tips. Da es sich ja bei mir um die Adventure-Sitzbank handelt, trau ich mich da nicht unbedingt allein ran - bei der Länge gibt es ja noch viel mehr Chancen irgendwelchen Verzug hineinzubringen...

    Interessant finde ich auch den Ansatz mit der anderen Hinterradstrebe bzgl. der besseren Standfestigkeit (Füsse reichen bis zum Boden). Ist vielleicht auch noch eine Überlegung wert. Allerdings würde dies bzgl. der Verwirbelungen wohl keine Verbesserung bringen. Danke aber für den Tip! Bringt dem einen oder anderen "Kleinen" vielleicht wertvolle Zentimeter.

    Zum Ansatzpunkt der Nutzung einer anderen Scheibe werde ich wohl auch nochmal nach einer Testmöglichkeit der MRA-Vario suchen. Diese scheint ja laut Aussage vieler Foren-Mitglieder doch etwas zu bringen. Vielleicht nutzt sie ja auch bei meiner Körpergrösse...

    Viele Grüße,
    SteiniGer


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Umbauten an der GS für große Fahrer
    Von Wühlmaus im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.06.2010, 16:38
  2. Sind BMW-Fahrer besonders leidensfähig?
    Von Gismo im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 19.01.2010, 23:45
  3. Umbauten für besonders große Fahrer
    Von Sunsurfer_81 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 16.01.2008, 20:01
  4. Gibt es auch kleine GS Fahrer??
    Von Richard im Forum Neu hier?
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.12.2006, 10:57