Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Umfaller - und nun?

Erstellt von michadort, 05.08.2006, 19:29 Uhr · 22 Antworten · 4.303 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.12.2005
    Beiträge
    991

    Standard

    #11
    In den ersten Momenten ist das ja immer schlimm.

    Die Frage ist zuerst mal, was für ein Typ Mopedfahrer bist Du?
    Einer der immer ein superschönes Kratzfreies Moped haben muss, dann s.o.

    Einer der auch darüber weg gucken kann, wie das Moped aussieht -
    dann - willkommen im Club.
    Nun ist sie eingeweiht, Du kannst sie angstfrei abstellen, Enduro fahren, sie einfach als Bike nutzen! Nach den Kratzern kann man sie auch mal ungeputzt lassen, immer fahren wann man will, sich an jedem Rastplatz wundern, warum die anderen lieber putzen als fahren, kann sich im Winter zu den Bikern stellen , wird ein richtiger Motorradfahrer (kann man natürlich auch mit geputztem Moped sein, will ja niemanden dikriminieren ).

  2. Andy HN Gast

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von michadort
    Hallo Andy,
    Schutzbügel werde ich mir schnellstens besorgen. Ich weiß nur noch nicht welche.

    Gruß aus Dortmund
    Michael
    Ich hab mir die von Wunderlich gekauft, die muss man bei Wartungsarbeiten nicht demontieren wie z.B. die Original BMW-Bügel. Hab 180,- Euros bezahlt. Kannst Dir ja mal ein Angebot machen lassen:
    http://www.mopedschuppen.de/

    oder nach gebrauchten schauen:z.B.
    http://cgi.ebay.de/Sturzbuegel-fuer-...QQcmdZViewItem

    oder hier:
    Sturzbügel GS 1150

  3. Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    318

    Standard

    #13
    Also ich schwöre immer noch auf die original Sturzbügel von BMW.
    Einmal musste ich meine Q ablegen, weil sie mir beim rangieren seitlich weggegangen ist, da war gar nix.
    Dann bin ich mal auf nem Waldweg über das blockierende Vorderrad abgestiegen, da hat es zwar auch den Kunststoff Schutz zerrissen, aber sonst blieb alles heile.

    Der Sturzbügel scheint nicht nur dafür dazusein, die Zylinder vor großem Unheil zu bewahren, sondern auch so konstruiert zu sein, dass ein überkippen auf Lenker/Tank quasi unmöglich ist.

    Und riesen Vorteil der BMW Bügel:
    Man kann wunderbar die Beine drauflegen wenn die Touren etwas länger werden.

    gruss kelle!

  4. Andy HN Gast

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Kelle

    Und riesen Vorteil der BMW Bügel:
    Man kann wunderbar die Beine drauflegen wenn die Touren etwas länger werden.

    gruss kelle!

    Das geht bei den Wunderlich-Bügeln nicht so gut, aber das ist eh nicht gut für mein Kreuz ,diese Chopperhaltung.

  5. BoGSer-Rüde Gast

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von michadort
    Hast du evt. ne Idee was der Ventildeckel mit dem ganzen Plastikgedöns so kostet? Also Protektor und Kerzenabdeckung. Ach ja - und der Blinker.

    Gruß
    Michael
    Hallo Michael,

    kann hier ein Wörtchen mitreden. Mir ist meine (1150 GS DZ) Ende Juni auf der Assietta-Kammstraße auch umgefallen. Bei mir hat der Original-Sturzbügel größeren Schaden abgewendet (am Tank nicht ein Kratzer). Aber ansonsten wie bei Dir: verkratzter Ventildeckel, gebrochener Plastikzylinderschutz (taugt echt nichts), kaputtes Blinkergehäuse (Achtung: kannst Du ohne die Halterung bestellen), verkratzer Platikabdeckung der Zündkabel. Von meiner verkratzten Scheibe und Spiegel will ich mal gar nicht reden. Ich habe folgende Teile beim gekauft:

    Abdeckung 5,10 Euro
    Schutzbügel 36,21 Euro (Frechheit)
    Blinker (nur Gehäuse) 26,15 Euro (stolz)

    Macht zusammen 67,46 Euro. Doch halt, da fehlt noch die MwSt! Macht nochmal 10,79 Euro also zusammen stolze 78,25 Euro für ein bischen Plastik . Montiert hab ichs dann lieber selbst . Der Ventildeckel liegt meines Wissens bei ca. 160,00 Euro (habe dann doch drauf verzichtet)

    Aber es war ja schon immer etwas teurer, die Produkte aus München zu fahren. Der nächste Schock kam nur wenig später: Pflegedienst und 10.000er Inspektion kosteten mich 567,80 Euro (immerhin bekam ich eine 1200er zur Probefahrt kostenlos).

    Viele Grüße vom Leidensgenossen Wallace

  6. BoGSer-Rüde Gast

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von michadort
    Hast du evt. ne Idee was der Ventildeckel mit dem ganzen Plastikgedöns so kostet? Also Protektor und Kerzenabdeckung. Ach ja - und der Blinker.

    Gruß
    Michael
    Hallo Michael,

    kann hier ein Wörtchen mitreden. Mir ist meine (1150 GS DZ) Ende Juni auf der Assietta-Kammstraße auch umgefallen. Bei mir hat der Original-Sturzbügel größeren Schaden abgewendet (am Tank nicht ein Kratzer). Aber ansonsten wie bei Dir: verkratzter Ventildeckel, gebrochener Plastikzylinderschutz (taugt echt nichts), kaputtes Blinkergehäuse (Achtung: kannst Du ohne die Halterung bestellen), verkratzer Platikabdeckung der Zündkabel. Von meiner verkratzten Scheibe und Spiegel will ich mal gar nicht reden. Ich habe folgende Teile beim gekauft:

    Abdeckung 5,10 Euro
    Schutzbügel 36,21 Euro (Frechheit)
    Blinker (nur Gehäuse) 26,15 Euro (stolz)

    Macht zusammen 67,46 Euro. Doch halt, da fehlt noch die MwSt! Macht nochmal 10,79 Euro also zusammen stolze 78,25 Euro für ein bischen Platik . Montiert hab ichs dann lieber selbst .

    Aber es war ja schon immer etwas teurer, die Produkte aus München zu fahren. Der nächste Schock kam nur wenig später: Pflegedienst und 10.000er Inspektion kosteten mich 567,80 Euro (immerhin bekam ich eine 1200er zur Probefahrt kostenlos).

    Viele Grüße vom Leidensgenossen Wallace

  7. Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    318

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Andreas Hohenstatt
    Das geht bei den Wunderlich-Bügeln nicht so gut, aber das ist eh nicht gut für mein Kreuz ,diese Chopperhaltung.
    Naja, nach 350 km Kurvenjagd kann man auch mal zehn Kilometer entspannen, von daher...

    Ne Chopper und Kurvenjagd, naja, ähm

    gruss kelle!

  8. Registriert seit
    22.02.2004
    Beiträge
    168

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von michadort
    Hallo Andy,

    Schutzbügel werde ich mir schnellstens besorgen. Ich weiß nur noch nicht welche.
    Kann den Wunderlich empfehlen. Dezentes Aussehen und bei Umfallern sehr effektiv. Am besten mit den Schutzkappen, sind zwar im Kosten/Warenerhaltvergleich teuer, aber bei Umfallern immer noch biller als nen ganzen Bügel

  9. Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    145

    Standard

    #19
    Also ich muss schon sagen, ein verkratzter Kopfdeckel ist eine Zierde für eine GS, keine Schande. Bei mir sind beide Seiten verkratzt (trotz Schutzbügel) und sie sieht einfach so aus, als würde sie artgerecht gehalten. Eine saubere und unverkratzte GS - eine Schande.

    Richard

  10. Registriert seit
    26.06.2006
    Beiträge
    21

    Standard Umfaller? guckst d hier!!!

    #20
    Hi Micha,
    so ein Umfaller ist natürlich ärgerlich.
    Habe ab heute Abend einen kompletten Satz weiße Blinker bei Ebay in der Versteigerung. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
    Was den verkratzten Deckel betrifft, da würde ich mich mal bei den Touratechlern ummsehen, die Zylinderschützer sind als kompletter Satz noch billiger als die Plastikteile von BMW und halten, was sie versprechen.
    Eckhard


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Umfaller mit GS 1200 Adventure
    Von ptrendsetter im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 15.10.2010, 20:26
  2. Umfaller in Werkstatt
    Von Garish im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 02.04.2010, 23:17
  3. Startprobleme nach Umfaller
    Von Namibia im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.04.2009, 12:48
  4. Sturzbügel, Umfaller
    Von ADV-Harry im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 07.05.2008, 05:17
  5. ABS-Probleme nach Umfaller
    Von Mondial im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.07.2005, 22:17