Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 50 von 50

...und wieder liegengebleben

Erstellt von Johnny66, 13.09.2016, 23:57 Uhr · 49 Antworten · 4.923 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    70

    Standard

    #41
    Hallo,
    es geht hier um das verbrannte Auslassventil. Das Einspritzventil (nicht Düse.....), legt einen Benzinnebel vor das EINlassventil. Dadurch KANN das Auslassventil nicht von einem schlechten Einspritzventil zerstört werden...

  2. Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    70

    Standard

    #42
    By the way..... Meine Q hat inzwischen 105 000 km. Wenn meine Ventilschäfte so aussehen würden (ja, man kann das sehen wenn man den Ansaugstutzen oder Krümmer mal ab hat, nein, ich Schraube das Zeug nicht regelmäßig ab), würde ich mich über so ein Schadenbild nicht wundern. Die Ventilstitze sind viel zu breit. Dadurch dichten diese nicht mehr sauber ab und es kommt beim Arbeitstakt zum Flammendurchschlag und zur Zerstörung des Auslassventils....

  3. Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    2.783

    Standard

    #43
    das kreisrunde verbrennen des Ventils ist Wirkung, die Ursache liegt und beginnt

    mit einer sehr geringen Undichtigkeit.

    Danach schmelzt es das Ventil wie vom Schneidbrenner weg.

  4. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.359

    Standard

    #44
    hallo, ich halte das Schadensbild auch aufgrund der dicken Rückstände für "Normal" :
    Vorgang wurde schon beschrieben. Eingeklemmte Rückstände bieten mit breitem Sitz gute Durchblaskanäle die dann das Tellerchen durchschweißen. Die 1150er sind nicht so sehr als mager bei Vollast bekannt wie die 1200 er.
    Allerdings hatte ich mit den 1200 er Tills Düsen auf meiner mit Power Comander fett abgestimmeten Tuningkuh auf der Rolle zu vorher eine leichte Abmagerung gemessen, also bessere heißere Verbrennung, die ich nachführte. Auf Nachfrage bei Tills wurde das nicht so beobachtet oder bestätigt, sei aber durch ggf alte vorher ausgeschlagene Einspritz Vent. oder harzig hängend eine Mehrmenge möglich.
    Egal, bei meiner wars etwas >magerer geworden. Gemessenes lambda.
    Ich würde bei den dicken Ventilrückständen im Rahmen einer Reparatur ( dem Kunden enpfehlen, und natürlich bei meiner immer) auch den anderen Zylinderkopf zu überholen, Ventile mit engerem Sitz fräsen und einschleifen, Rückstände auch auf dem Kolbenboden und im, Auslasskanal beseitigen. Jeder Tuner macht beide Seiten möglichst gleich.
    Mir scheint eine Seite nun gut und teuer die andere eher noch anfällig.

  5. Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    70

    Standard

    #45
    Pietch und teileklaus haben beide das ganze Perfekt erklärt und meine Ausführungen ergänzt...

  6. Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    19

    Standard

    #46
    Noch zur Ergänzung: als es passierte fuhr ich flotter auf der Autobahn bei über 30 Grad und mit Aral Ultimate 102 im Tank, weil sie schon immer bei so warmen Wetter klingelte wie ein Blecheimer voll Schrauben, gut geschüttelt.

  7. Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    19

    Standard

    #47
    So gesehen hätte man die Einlassventile gleich mitmachen können......und den anderen Kopf auch. Und das bei gerade mal 92.000 km. Und woher kommen die Ablagerungen? Ölverbrauch liegt bei den üblichen 0,25 l auf 1000 km.
    Aber ich denke, dass mein Boxer nicht der Einzige ist, der Innen so aussieht!

    Gruss Johnny

  8. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.359

    Standard

    #48
    nein so gesehen, braucht man die Einlassventile nur saubermachen dafür aber die AV der Anderen Seite vorsichtshalber mitmachen.
    Wenn sie schon immer heiß klingelte, wäre vorher für mich schon Handlingsbedarf gewesen:
    Kein Motor darf bei mir mit 98 Oktan klingeln, mit 102 schon garnicht, (sonst habe ich ja bei 95Oktan und schlechter im Urlaub ein Problem) lieber würde ich die Zündung zurücknehmen und auf 3 PS verzichten. ( bei üppigen 112 PS, haha) .
    Und nein: meine klingelte auch mit Wössner HC Kolben nicht, hatte auch Rückstände und sogar auch ausgeschlagene Ventilführungen. Da war auch 0,25L Öl auf 1000 normal, aber haltbar vollgasfest bis 225km/h.

  9. Registriert seit
    17.01.2010
    Beiträge
    712

    Standard

    #49
    Wie regelmäßig wurde eigentlich das Ventilspiel kontrolliert ? Falls zu klein bzw. kein Ventilspiel kann das Ventil die Hitze nicht mehr über den Sitz abführen und überhitzt / verbrennt.

  10. Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    19

    Standard

    #50
    Alle 10000 km. In meinem Fall hier im Frühjahr bei 80.000 km und da war bei 2 Einlassventilen das Ventilspiel leicht zu groß und ich hab es korrigiert.
    Ich geb Teileklaus recht, der 2. Kopf hätte auch gemacht gehört und wenn ich mir jetzt so das Kompressionsdiagramm angucke, ist der nicht mehr weit weg von kaputt (7,5/1 -≥ wie hoch sollte die eigentlich sein?)..und bei dem Preis hätte ein abschließendes Kompressionsdiagramm auch nicht geschadet! So gesehen hat meine BMW wahrscheinlich von Anfang an (57.000) schon nicht mehr die volle Leistung gehabt. Ich habe es nicht gemerkt, weil ich kein Raser bin. Aber im Vergleich zu meiner neuen Suzuki mit 98 Ps hat die BMW höchsten 70 PS, wenn überhaupt..
    Tja, da die Werkstatt nicht wollte, muss ich wohl jetzt selbst den linken Kopf runter machen und ihn reparieren. Sollte aber beim Boxer kein Problem sein. Ratschenkasten aus dem Baumarkt und Bordwerkzeug habe ich ja und ich kann mir Zeit lassen weil die Suzuki läuft klasse.

    Gruss Johnny


 
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Und wieder ein neuer.
    Von de rolle im Forum Neu hier?
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.03.2006, 11:38
  2. und wieder hat einer zugeschlaggen
    Von Asai im Forum Neu hier?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.09.2005, 14:27
  3. Und wieder ein GS
    Von AStein im Forum Neu hier?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.09.2005, 20:07
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.08.2005, 14:01
  5. Und wieder eine Neuer
    Von Laterider im Forum Neu hier?
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.05.2005, 16:14