Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Undichtes Getriebe. Motorsimering

Erstellt von Hagen Mueller, 16.11.2009, 19:15 Uhr · 18 Antworten · 2.438 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.07.2007
    Beiträge
    585

    Standard

    #11
    ...........Gerds Antworten sind immer nützlich und humorvoll, da kann ich ja die Bohrmaschine wieder einpacken...........falls ich auch mal diese Problem haben sollte.............

    Gruß
    Stefan

  2. Registriert seit
    26.03.2009
    Beiträge
    32

    Standard

    #12
    Sehr schön.
    Ich dachte schon diesen Winter gibts nichts zu schrauben bei mir.
    Ok denn werde ich mal da bei gehen und das Getriebe runter nehmen. Werde dann noch mal ein par Fotos machen und falls fragen sind sind die hier sicherlich gut aufgehoben.
    Ich denke ich werde mir mal alles dadrin anschauen und ggf. erneuern.
    Bei der gelegenheit werde ich die Kupplung überprüfen. Hat jemand ein mind Maß zum nachmessen? Oder ist das so eine dünne Scheibe das man nichts messen kann?

    Danke erstmal für die Hilfe.

    Grüße aus dem Süden Hamburgs.

  3. Registriert seit
    02.07.2007
    Beiträge
    585

    Standard

    #13
    Guggst Du hier, wie immer bei Gerd

    http://www.powerboxer.de/4V-Kupplung...0-pruefen.html

    Gruß
    Stefan

  4. Registriert seit
    26.03.2009
    Beiträge
    32

    Standard

    #14
    So, es hat dann etwas gedauert ehe ich eine ausführliche Probefahrt machen konnte.
    Der Wellendichtring wurde getauscht. Bzw. ich habe gleich beide getauscht.
    Das erste mal habe ich den vorderen Ring auch noch falsch rum aufgesetzt, so das es wie ein Wasserfall mit Öl regnete beim ersten Versuch.

    Das Zerlegen hat beim ersten mal ca 3 Std gedauert. Beim zweiten mal 45 min.

    Zusammenbauen musste ich es alleine. Das war etwas schwierig und hat deshalb 2 Std gedauert.

    Den alten Ring demontieren ohne die Dichtfläche zu beschädigen war nicht einfach. Die Ringe gingen wirklich sehr sehr schwer raus.

    Die Kupplung habe ich auch gleich geprüft. Man hat gesehen das meine Q wirklich eine Reise Q ist. Der Belag war wie neu. 6,2mm hab ich gemessen. Ist also weit von der verschleißgrenze weg! z.Z. hat sie 62tkm drauf.

    Ich werde demnächst noch eine Autobahnfahrt machen über 100km und dann mal schauen ob alles dicht bleibt.

    So denn kann der Sommer kommen. Drückt mir die Daumen das ich im Juli ohne Pannen durchs Baltikum komme.

    Gruss an alle, die diese Tage auch das erste mal ne Runde gedreht haben in diesem Jahr.

  5. Registriert seit
    10.12.2007
    Beiträge
    357

    Standard

    #15
    Hallo Hagen,
    hast Du vorher den Anlsser ausgebaut und reingeschaut ?
    War es sofort ersichtlich ??
    Sag mal kuz Bescheid.
    Gruß
    Stefan

  6. Registriert seit
    26.03.2009
    Beiträge
    32

    Standard

    #16
    Wann meinst du? Beim ersten mal. Oder als der Dichtring falsch drinn war?

    Also das erst mal habe ich nur die spuren wie auf dem Foto zu sehen gehabt. Bei Abbauen des Anlassers konnt man kein Öl sehen. Lediglich ein fester schmierfilm war im Gesamten Kupplungsgehäuse. Es war ein gemisch aus Öl und dem Kupplungsabrieb denke ich mal. Direkt ersichtlich war es nicht. Hätte auch das Getriebe sein können das leicht undicht.
    Es war auch nicht viel Öl was er verloren hat. Zumindest nicht messbar.

  7. Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    197

    Standard

    #17
    Hi Du,
    Mann oder Memme?
    Getriebe raus,abdichten,Getriebe rein.
    Mal ehrlich, du kommst doch eh nicht drum herum das "Ding"zu ziehen.
    Der Material Einsatz ist doch gering solange die Kupplung noch i.o.ist.
    Wenn die erst rutscht wirds nur teurer.
    Das Wetter ist noch auf deiner Seite.
    Wenn du beide Dichtringe erneuerst bist du auf der sicheren Seite.
    Viel Spass beim Schrauben wünscht
    BoGSer02

  8. Registriert seit
    10.12.2007
    Beiträge
    357

    Standard

    #18
    Man macht sich durch das "mitlesen" manchmal selbst verrückt.
    Habe heute den Anlasser ausgebaut und das bei mir kontroliert.
    Außer Kupplungsabrieb nichts zu sehen.
    Beide Simmerringe sahen trocken aus.
    Direkt den Anlasser gereinigt.
    Ventile eingestellt, Kipphebelaxialspiel kontrolliert.
    Jetzt auf trockenes Wetter warten um "warmzufahren" und dann alle Öle raus.
    Gruß
    Stefan

  9. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #19
    Grüße aus Kaltenkirchen
    Wo sitzd du ...


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Undichtes Getriebe + defekte Kupplung 1200GS Adventure
    Von frischluftfan im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 07.03.2012, 16:22
  2. Undichtes HAG, die zweihundertsiebenundvierzigste...
    Von schmock im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 21.08.2011, 10:25
  3. undichtes Getriebe bei 19.900km
    Von heesq im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 04.05.2011, 21:42
  4. Undichtes Getriebe 1150GS
    Von frischluftfan im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.06.2010, 13:57
  5. Undichtes Bremssystem
    Von Joybar im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.04.2008, 23:14