Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Vergammelte Plastikteile

Erstellt von motoqtreiber, 09.03.2016, 22:48 Uhr · 26 Antworten · 2.622 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    279

    Standard Vergammelte Plastikteile

    #1
    Hallo,
    ich hab mir heute eine 1150 Adventure gekauft mit 100.000 km. Technisch ist sie denke ich gut, das Heavy Metal ebenfalls. Aber einige Plastik-Teile sehen sehr gammelig aus, z.B. an beiden Seiten unter dem Tank. Ausgebleicht, verfärbt. Oder die Plastikkoffer. Oder das Windschild: gelblich verfärbt.

    Hat jemand eine Idee außer Schuhcreme drauf zu schmieren ?
    Teile austauschen lohnt sich wohl nicht.

  2. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    1.272

    Standard

    #2
    Ballistol- benutze ich einmal jahrlich für sowas.

  3. Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    197

    Standard

    #3
    Kumpel hatte mal einen Corsa. Dessen Plastikstoßleisten waren auch sehr schnell weiß.
    Der hat auch alles versucht: Schuhcreme, Armor All, Öl und was weiß ich was.
    Kurz: nix hatte länger als 4-8 Wochen Bestand.
    Ich denke, du hast zwei Möglichkeiten: Farbe oder in der Bucht gebrauchte holen.
    Alle anderen Versuche machen nur schlechte Laune.

    Viel Erfolg
    Winni

  4. Registriert seit
    24.10.2009
    Beiträge
    161

  5. Registriert seit
    13.08.2014
    Beiträge
    82

    Standard

    #5
    Bei alten Autostoßstangen kann man den schwarzen Kunststoff mit einem Heissluftföhn auffrischen, vorher muss das Teil natürlich sauber sein, müsstest Du mal testen, ob das bei dem Kunststoff auch funzt. Vorsichtig vorgehen, ist eh klar.

    Man könnte die Teile auch schwarz lackieren lassen, oder selbst machen - dann aber natürlich vorher nicht "fetten". Da muss dann wohl auch eine speziellen Kunststoffgrundierung drauf.

    Und sonst hilf nur einfetten, immer mal wieder, Öl, Silikon, usw. Ballistol ist da wohl wirklich gut.


    Ich glaube eine gelbe Scheibe ist hin. Eine zerkratzte Scheibe habe ich mal mit Klarlack lackieren lassen, sah aus wie neu, geht auch bei alten Handys mit Kunststoffdisplay. Gebrauchte Scheiben kosten ja nicht die Welt !

    Gruß, Obelix65!

  6. Registriert seit
    22.01.2012
    Beiträge
    891

    Standard

    #6
    Da fällt mir nur noch folieren ein, zum Beispiel Carbon.
    Alles andere ist ja schon genannt worden.
    Allzeit gute Fahrt, mit ansehnlichen Seitenteilen !!!
    Benny

  7. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.046

    Standard

    #7
    Habe vor 3 Jahren meine Seitenteile an der GS mit Plastidip lackiert. Sie haben jetzt 50.000 km schadlos überstanden und es hat sich nichts gelöst, obwohl sie mit dem Kärcher gereinigt werden.

    Es ist auch nichts ausgeblichen und die Steinschlagschäden sind durch die Elastizität des Materials kaum sichtbar und du musst den Untergrund nur reinigen, weil die Farbe Kratzer u.ä. im Gegensatz zum Folieren auffüllt.

    Bin richtig begeistert und hätte nie gedacht, dass das Zeug so haltbar ist.

    Plastidip kann man auch verarbeiten, wenn man zwei rechte Daumen hat.






  8. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    279

    Standard

    #8
    Nachdem die GS von einem BMW Händler ist, hat der die schnellen Sachen wie bist Spray schon probiert.
    Polieren klingt gut. Braucht man vermutlich einen Spezialisten und muss ausbauen?
    Plasti Dip hab ich noch nie gehört, klingt vielversprechend. Ist das sowas wie dicke Farbe?
    Wird das aufgesprayt? Habe im Internet Spraydosen gefunden.

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #9

  10. Registriert seit
    15.03.2014
    Beiträge
    36

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von motoqtreiber Beitrag anzeigen
    Plasti Dip hab ich noch nie gehört, klingt vielversprechend. Ist das sowas wie dicke Farbe?
    Wird das aufgesprayt? Habe im Internet Spraydosen gefunden.
    Ja, ist "sowas wie Farbe" - aber irgendwie auch nicht.
    Du lackierst damit nicht wirklich, sondern sprühst eine Gummischicht im Farbton Deiner Wahl auf.
    Du musst den Untergrund nicht anschleifen, sondern lediglich gut saubermachen und kannst das Zeug später (wenn gewünscht) auch wieder Rückstandlos entfernen.

    Wird meistens zum "lackieren" von Felgen benutzt und hält dort super - wäre also (meiner Meinung nach) wirklich eine Überlegung für deine Verkleidungsteile.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. vergammelte Schrauben...
    Von Britax im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.05.2010, 19:39
  2. Plastikteil am Hinterrad demontieren - erlaubt?
    Von Hifi-Man im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 24.08.2009, 22:40
  3. Was ist das für ein Plastikteil am Lenker?
    Von wrc im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.06.2009, 11:25
  4. Suche Plastikteile Tausch 08er GS
    Von Speed im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.2009, 08:39
  5. Unbekanntes Plastikteil R1100GS
    Von Vandroiy im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.08.2007, 21:00