Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Vergleich: 1150GSA, kurzer/langer 1. Gang

Erstellt von AMGaida, 31.05.2012, 11:44 Uhr · 13 Antworten · 3.683 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard Vergleich: 1150GSA, kurzer/langer 1. Gang

    #1
    Hallo zusammen,

    als ich 2005 meine Adventure als sehr junge Gebrauchte kaufte, wusste ich zwar, dass es ein Endurogetriebe (kurzer 1. Gang) gab, aber ich hatte beim Kauf überhaupt nicht darüber nachgedacht, dass das Sinn machen könnte.

    Seitdem fuhr ich mit dem langen 1. Gang (Code JAJ) durch die Gegend bis nun bei knapp 70.000 km das vordere Lager der Zwischenwelle meines Getriebes zerbröselte und mangels eigener Kenntnisse und Fertigkeiten zur Reparatur ein Getriebetausch notwendig wurde. In den letzten Jahren hab ich des öfteren gedacht, dass der 1. Gang etwas lang für das schwere Motorrad ist. Besonders im Gelände oder bei starken Anstiegen mit Beifahrer oder bei Beladung musste man die Kupplung z.T. ziemlich strapazieren. Das führte auch bei mir mit der Zeit zu einer leicht klebenden Kupplung beim Anfahren mit höheren Drehzahlen, weshalb auch bei 70k km die Kupplung komplett getauscht wurde.

    Bei der Gelegenheit des Getriebewechsels suchte ich mir ein Adv.-Getriebe mit kurzem 6. und kurzem 1. Gang (Code JAL) und bin nun die ersten 1200 km damit gefahren. Zeit für einen ersten Erfahrungsbericht, ich denke die wenigsten haben am gleichen Motorrad den direkten Vergleich.

    Das alte Getriebe, langer 1. Gang - JAJ:
    + 1. Gang ist ein echter Fahrgang, d.h. nutzbar auch in engen Serpentinen oder bei langsamer Fahrt in Ortsdurchfahrten etc.
    + der Sprung in den 2. Gang ist harmonisch, auch bei sanftem Anfahren und gefühlt frühem Schaltzeitpunkt ergibt sich ein stimmiger Anschluss an den 2. Gang

    - beim Anfahren in kniffligen Situationen muss die Kupplung u.U. stärker schleifen gelassen werden
    - schnelleres Abwürgen des Motors möglich, was bei Kurzbeinigen gerne mal zum Umfallen führt
    - schnelles Starten von der Ampel erschwert, weil genaue Dosierung nötig
    - häufig zu hohe Anfahrdrehzahl


    Das neue Getriebe, kurzer 1. Gang - JAL:
    + leichter Start von der Ampel, die Q springt viel leichter aus den Startlöchern
    + viel weniger Kupplungszauberei nötig
    + besonders mit Beifahrer und bergauf eine erhebliche Erleichterung des Handlings
    + weniger Strapaze für die Kupplung
    + auch stehend gefahren deutlich leichteres Anhalten und direktes losfahren möglich

    - etwas schlechterer Anschluss an den 2. Gang, gefühlt schalte ich jetzt nicht unter 3500 U/min vom 1. in den 2. Gang. Vorher häufig auch unter 3000 U/min
    - 1. Gang etwas kurz für Serpentinen aber dennoch nutzbar

    Fazit:
    Für mich hat sich der Wechsel auf den kurzen 1. Gang absolut gelohnt und sollte je eine 12er Adventure kommen, sollte die ebenfalls ein Endurogetriebe haben!

  2. Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    474

    Standard

    #2
    Glaub ich sofort. Die Getriebeübersetzung ist insgesamt für mich der größte (weil an sich leicht behebbare) Kritikpunkt an allen GS'en seit spätestens der 1100er.

  3. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #3
    Schade dass in deiner Aufstellung das GSA-Getriebe nicht drin ist.

  4. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #4
    Moin Andreas,

    hattest du vorher auch schon den kurzen 6. oder so wie ich den langen 6. - und kannst was zu dem Unterschied sagen?

    Ich bin ja letztes Jahr von der 1100er mit 5 Gängen auf die 1150er mit dem langen 6. gewechselt.
    Bei der 11er haben mir die 5 Gänge immer gereicht. Lange schnelle Autobahnetappen meide ich eh. Die Abstimmung war für mich TOP.
    Jetzt bei der 1150er ist das leider anders. Der 5. ist mir zu kurz, dass heißt ab 90 spätestens in den 6. Dieser ist nun wieder viel zu lang, so dass man auf Landstraßen bei jedem überholen runterschauten muss.

    Also nicht, dass ich jetzt hoffe, dass mein Getriebe sich auch verabschiedet ..... aaaaber wenn, dann würde ich auf jeden Fall den kurzen 6. nehmen.

  5. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Finn Beitrag anzeigen
    hattest du vorher auch schon den kurzen 6. oder so wie ich den langen 6. - und kannst was zu dem Unterschied sagen?
    Nein, das ADV-Getriebe ist im 6. kurz übersetzt. Ich kenne den langen 6. Gang aber etwas von Probefahrten und mir wäre er auch zu lang. Mit dem kurzen 6. Gang kannst Du quasi ab 70 Km/h alles flüssig auch im 6. Gang machen, passt gut zumTravelling-Mood des Motorrads.
    Der kurze 1. und der kurze 6. sind für mich die optimale Abstimmung für die 1150er.

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #6
    Hi Finn
    Mach' ein etwas kürzeres HAG rein (1100GS) und alles ist gut.
    Die GSA gab's (ab Werk) nicht mit langem 6-ten
    Mein Favorit ist das Getriebe mit kurzem 1-ten, langem 6-ten und dem kurzen HAG der 850 GS oder der K75
    gerd

  7. Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    474

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Schade dass in deiner Aufstellung das GSA-Getriebe nicht drin ist.
    Wenn mir jemand die Zähnezahlen 1./6. schickt, ergänz ich's gerne!

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #8
    Hi
    Kurz 38/16
    Normal 53/26
    gerd

  9. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #9
    danke Andreas, ich find es immer wieder interessant, wie eine Getriebeabstufung den Charakter eines Motorrad beeinflussen kann oder auch den Spaß, den man damit hat.
    sehr gelungene Gegenüberstellung.

  10. Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    474

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Kurz 38/16
    Normal 53/26
    gerd
    Erledigt.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Langer 6. Gang
    Von Grafenwalder im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 14:07
  2. kurzer oder langer 6. gang ???
    Von GSEule im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.03.2010, 08:08
  3. kurzer 1 Gang ?
    Von Stef im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.01.2007, 14:36
  4. Langer 5ter Gang....notwendig oder Einbildung?
    Von Carlimero im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.06.2005, 22:46
  5. Kurzer oder langer Gang bei 1150 Adv?
    Von ch_beam im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.05.2005, 20:55