Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Verzurren einer 1150 GS ADV

Erstellt von airwave22, 14.06.2009, 01:27 Uhr · 16 Antworten · 4.151 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    1.164

    Standard

    #11
    Wie spannst Du denn übers Hinterrad, quer oder längs?
    Beides ist schlecht. Allein dadurch, daß das Motorrad in die Federn gezogen wird, ist der Anpressdruck stark genug, jede Bewegung aufzuhalten. Mit einer wie auch immer gearteten Hinterradabspannung über den Reifen wäre ich damals als auch heute nie losgefahren. Du weißt nicht, über welche Straßenbeläge Du fahren mußt und wie sich das dann auf den Hänger mit dem Mopped auswirkt. Dann lieber richtig am Rahmen verzurren, das hält 100%.

  2. Registriert seit
    08.09.2008
    Beiträge
    76

    Idee

    #12
    hi,
    verzurre vorne über den lenkkopf, durchführen des gurtes zwischen tank und lenkkopflager. als scheuerschutz ziehe ich den gurt durch ein stück abgeschnittenen feuerwehrschlauch. hinten die abspannung am rahmen oberhalb der fussrastenbefestigung (an dem etwas stärkeren rahmenrohr). dann fuhre voll in die federn ratschen. erst vorne, dann hinten.
    hoffe man kann das auf dem bild erkennen.
    gruss vom schorsch
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dsc04328.jpg  

  3. Registriert seit
    21.09.2005
    Beiträge
    638

    Standard

    #13
    geht auch so - über viele tkm.
    statt Feuerwehrschlauch hab ich alte Fahrradschläuche über den hinteren Spanngurten.



    Bei der 1100er gibts bei dieser Variante aber Probleme mit durchscheuern der Gurte im Gabelbrückenbereich (scharfe Kante der Standrohre). Die 1100er spann ich ebenfalls mit Schlaufen über den Lenker ab.

    Ohne Schlaufen gibts Scheuerstellen vom Gurt am Tank, zumindest bei meiner engen Weise der Abspannung

  4. Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    605

    Standard

    #14
    Ich empfehle entgegen der landläufigen Meinung, die Maschine nicht in die Federn zu ziehen. Ich transportiere häufig Motorräder auf dem Anhänger und habe gut Erfahrungen damit gemacht, die Maschinen vorne an den Gabelrohren nach links und rechts abzuspannen und hinten lediglich einen Gurt durch die Felge gegen das Verrutschen des Hinterrads zu ziehen. Das Motorrad nicht in Federn zu ziehen, hat den Vorteil, dass sich die ungefederte Masse reduziert, das Motorrad beim Durchfahren von Bodenwellen etc. mit dem Hänger mitschwingt und man dadurch eine Wirkung erzielt, als wäre der gesamte Anhänger hervorragend gefedert. Bin davon total begeistert.. Zweifler sollen es vorm Zerfetzen meines Vorschlags bitte ausprobieren
    Hab das nicht erfunden sondern auch nur irgendwo gelesen (glaube sogar hier im Forum) und es einfach getestet, seither nur noch auf diese Art..

    Gruß
    Frank

  5. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.547

    Standard

    #15
    Ich habe vorne die Gurte um den Länkslenke gemacht(keine Kanten) und hab hinten nur das Rad fixiert. Das Moped hat selbst gefedert und stand stabiel bis Korsika und zurück. Das es besser sein soll, die Federung auf Anschlag zu spannen und dann die Maschiene noch auf italiänischen Autobahnen durch meterlange Schlaglöcher zu prügeln, kann mir Niemand erzählen.

  6. Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    605

    Standard

    #16
    ..sag ich doch! Wer das einmal probiert hat, wirds künftig immer so machen.

  7. Registriert seit
    08.09.2008
    Beiträge
    76

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von MARKUS99 Beitrag anzeigen
    Ich habe vorne die Gurte um den Länkslenke gemacht(keine Kanten) und hab hinten nur das Rad fixiert. Das Moped hat selbst gefedert und stand stabiel bis Korsika und zurück. Das es besser sein soll, die Federung auf Anschlag zu spannen und dann die Maschiene noch auf italiänischen Autobahnen durch meterlange Schlaglöcher zu prügeln, kann mir Niemand erzählen.
    richtig. hat auch niemand so behauptet.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. 2 Motorräder verzurren
    Von qtreiber im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 16:46
  2. Tausche tank einer 1150 gs gegen 1150 adv.
    Von fertiglos im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 17:01
  3. Verzurren der GS im MB Sprinter
    Von Eltviller im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.05.2008, 20:12
  4. Die GS sicher verzurren...
    Von Twintreiber9 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.03.2007, 09:51
  5. 1150gs ADV verzurren
    Von gladdi im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.09.2005, 13:41