Ergebnis 1 bis 10 von 10

Vibrationen

Erstellt von Buddy1, 29.07.2009, 21:20 Uhr · 9 Antworten · 2.426 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.03.2007
    Beiträge
    667

    Frage Vibrationen

    #1
    Moin,

    ich war letzte Woche in Berlin und die Rückfahrt habe ich dann via A2 mit zumeist 140 - 160 km/h angetreten.
    Mopped Nachts zu Hause abgestellt, fertig.

    Am nächsten Tag bin ich wieder los um einige Kurven in der näheren Umgebung zu fahren, da bemerke ich ab ca. 70 km/h eine ca. alle 15-20 Meter weiterkehrende Vibration, die durch's ganze Mopped geht. Bei ca. 120 - 140 km/h hört's wieder auf (oder man spürt es nicht mehr?).

    Die Reifen waren schon "hart an der Grenze", der vordere war ziemlich unrund abgelaufen, daher dachte ich, es liegt an den Reifen. Heute nun sind neue Pneus drauf, aber die Vibrationen sind zu meinem Erstaunen geblieben.

    Es ist nicht so, das die Vibrationen lebensbedrohlich sind oder die Handgelenke zum einschlafen bringen, aber es nervt mich halt.

    Was kann das sein??
    (Motoröl ist ok, Getriebeöl ist ok, Endantriebsöl ist ebenfalls korrekt.)

    Vielleicht gibt es ja eine plausible Erklärung dafür??

    Nette Grüße aus Lunestedt

    -Klaus-

  2. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #2
    Hi Klaus,

    nicht dass ich eine Lösung wüsste... aber hast du mal jedes Rad einzeln gedreht und gefühlt/gehört, ob dabei etwas auffälliges auftritt?

  3. Registriert seit
    03.03.2007
    Beiträge
    667

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    ... hast du mal jedes Rad einzeln gedreht und gefühlt/gehört, ob dabei etwas auffälliges auftritt?
    Klaro, nichts auffälliges festzustellen.

    Gruß

    -Klaus-

  4. Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    39

    Standard

    #4
    Moin Klaus,

    ich habe an meiner 1150 GSA (Bj. Ende 04 - knapp 30tkm) das selbe Phänomen.
    Es ist - bei absolut konstanter Geschwindigeit - absolut rhytmisch.
    Ich habe gerade selbst eine Inspektion (Öle, Ventilspiel, Synchronisation (die hatte ich erst in Verdacht, da doch einiges verstellt war), Lufi etc.) gemacht. Reifen vo/hi sind auch nagelnau. Kein Spiel in Schwinge, Endantrieb oder "Vorderradgabel" spürbar.
    Ist immer noch unverändert.
    Ich vermute einfach mal, dass dies Resonazschwingungen sind, die sich einfach zeitlich abhängig "aufschaukeln" und dann spürbar werden (quasi wie eine Sinus-Kurve, wobei man dann die "peaks" als Vibrationen wahrnimmt).
    Werde dass einfach weiter beobachten.
    Vielleicht haben aber ja die Spezialisten hier im Formum eine Erklärung...

    Bis denn,

    Larry

  5. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #5
    Ich gehe davon aus, dass Ihr nicht diese Resonanzen, die im 4. Gang bei ca. 70-80 km/h auftreten meint, oder?

  6. pipi724 Gast

    Standard

    #6
    hmm... also ich kann von dem gleichen Phänomen berichten, allerdings bin ich von der Meinung der Resonazfrequenz eigentlich wieder abgekommen, da es bei mir ein zu breites Geschwindigkeitsspektrum abdeckt. Zum Teil fängt es schon bei 40km/h an und kann bis zu 80-100 km/h gehen.

    Dafür habe ich jedoch festgestellt, dass mit dem alternativem Codierstecker die Vibration/Gegrummel weg gegangen ist. Dafür ist jedoch vermehrt das KFR aufgetreten und der Motor insgesamt unrund gelaufen, so dass ich die vorherige Vibration/Gegrummel leiber in Kauf genommen habe

    Grüße

  7. Registriert seit
    03.03.2007
    Beiträge
    667

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Ich gehe davon aus, dass Ihr nicht diese Resonanzen, die im 4. Gang bei ca. 70-80 km/h auftreten meint, oder?
    Hallo Andreas, Du mein Imperator äääh Moderator,

    nein, diese Resonanzen meine ich nicht.

    Konstante Vibrationen von ca. 60 - 140 km/h. Und vor der Berlin-Tour waren sie nicht da. Es sind rhythmische Vibrationen, die immer wieder auf einer zurückgelegten Strecke von ca. 20 mtr. dann auftreten.

    Bin ja mal gespannt, wann wir (und wer) hinter dieses Geheimnis kommen.

    Gruß

    -Klaus-

  8. Registriert seit
    03.03.2007
    Beiträge
    667

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Hi Klaus,

    nicht dass ich eine Lösung wüsste... aber hast du mal jedes Rad einzeln gedreht und gefühlt/gehört, ob dabei etwas auffälliges auftritt?
    Moin Andreas,

    ich hab' mich gestern doch noch mal etwas intensiver mit den Rädern beschäftigt. Das hintere "rubbelt" etwas (ich hatte keinen Vergleich zu Vorher/Nachher), hab' dann schon an einen Lagerschaden gedacht.

    Heute bin ich dann zur BMW-NL Bremerhaven gefahren, dort wurde mir das bestätigt.

    Also des Rätsels Lösung (oder das rhythmische Vibrationsgeheimnis) ist ein Lagerschaden am Hinterrad. Wird nächste Woche instand gesetzt "und fertig ist die Laube".

    Gruß

    -Klaus-

  9. Registriert seit
    28.12.2007
    Beiträge
    330

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Buddy1 Beitrag anzeigen
    Moin Andreas,

    ich hab' mich gestern doch noch mal etwas intensiver mit den Rädern beschäftigt. Das hintere "rubbelt" etwas (ich hatte keinen Vergleich zu Vorher/Nachher), hab' dann schon an einen Lagerschaden gedacht.

    Heute bin ich dann zur BMW-NL Bremerhaven gefahren, dort wurde mir das bestätigt.

    Also des Rätsels Lösung (oder das rhythmische Vibrationsgeheimnis) ist ein Lagerschaden am Hinterrad. Wird nächste Woche instand gesetzt "und fertig ist die Laube".

    Gruß

    -Klaus-
    Hallo Klaus,
    wie ist das mit Deinem Radlager ausgegangen?

    Ich hatte heute bei der Tour in Kurven das Gefühl, dass der Hinterreifen "schwimmt". Hatte vor der Fahrt erst den Luftdruck geprüft und wie immer eingestellt (2,8 bar). Als ich daheim war habe ich die Q auf den Hauptständer gestellt, erster Gang, Motor aus. Habe beim "ruckeln" quer zur Fahrtrichtung ein geringes Speil festgestellt, wass sich beim Fahren meiner Meinung nach durchaus als "schwammiges Fahrgefühl" darstellen kann.
    War das bei Dir auch so, ist das ein Hinweis auf den Lagerschaden am Hinterrad?
    Was hat Dich der Wechsel gekostet?

    Kann es evt. auch ein Deffekt im Hinterradantrieb sein?

    Danke für die Infos vorab.

  10. Registriert seit
    26.09.2014
    Beiträge
    5

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Ich gehe davon aus, dass Ihr nicht diese Resonanzen, die im 4. Gang bei ca. 70-80 km/h auftreten meint, oder?
    Hallo,
    ich habe mir letztes Jahr eine, wie ich meine, sehr gut gepflegte R1150 GS Adventure BJ 2005 gekauft. Bei meinen ersten Ausfahrten dieses Jahr, hab ich genau diese Resonanzen, die du beschreibst, festgestellt. Kannst du mir sagen, was das sein kann? Vielen Dank!


 

Ähnliche Themen

  1. Vibrationen
    Von Ferdinand ADV im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.04.2012, 18:43
  2. Vibrationen
    Von papchen im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.07.2011, 16:09
  3. Vibrationen
    Von Fahrer im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.08.2009, 15:51
  4. Vibrationen
    Von chrischan1969 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.11.2008, 18:05
  5. Vibrationen
    Von Dieter im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 23.04.2007, 21:32