Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Vibrationen in Fußrasten und Lenker

Erstellt von Schnabelkuh, 06.12.2006, 08:28 Uhr · 10 Antworten · 3.756 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.09.2005
    Beiträge
    572

    Standard Vibrationen in Fußrasten und Lenker

    #1
    Hallo Leute,

    seit einiger Zeit habe ich bei höheren Geschwindigkeiten (Drehzahlen?) starke Vibrationen in Lenker und Fussrasten.
    Im Sommer (Südfrankreich, Seealpen) hatte ich dies noch nicht.
    Bin seid dem Urlaub höchstens ein paar Hundert KM gefahren und meine auch, dass es mit der Zeit immer stärker wird.
    Wenn ich so mit 100 km/h im 6. Gang (lang) fahre, ist noch nichts zu bemerken.
    Längere Autobahnetappen wären mir in diesem Zustand ein Greul.

    Zu den Daten: R1150GS, Doppelzündung, EZ 08/2003, 36.000 km.
    Bereifung: Tourance, vorne ca. 4mm Profil, hinten ca. 2mm.

    Hoffentlich hat einer von Euch eine Idee, was das sein könnte.

  2. Registriert seit
    16.07.2006
    Beiträge
    241

    Standard

    #2
    Servus !

    Wann hast Du die Kiste das letzte Mal synchronisiert ?

  3. Registriert seit
    12.09.2005
    Beiträge
    572

    Standard

    #3
    Mahlzeit

    Synchronisiert wurde im August.
    Danach war auch noch alles in Ordnung.

  4. Registriert seit
    16.07.2006
    Beiträge
    241

    Standard

    #4
    Servus !

    Gut, das war zwar nicht die "ideale Antwort", denn manche fahren von August bis Dezember 500 km, andere wiederum 25.000 km !

    Mein Antwort sollte darauf hinzielen, dass evtl. eine Neusynchronisation abhilfe schaffen könnte.

    Natürlich nur, wenn auch seit der letzten Synchronisation einige KM runtergespult wurden....

  5. Registriert seit
    10.09.2006
    Beiträge
    97

    Standard Hallo Nachbar,

    #5
    als ich das letzte mal solche Vibrationen hatte (allerdings 2V) hat sich kurze Zeit später der Kardan (Kreuzgelenk) verabschiedet.



    @AdventureQ: Evtl. hab ich Dir nen Gepäckträger weiß noch nicht zu 100% ob er passt !!

    Hab mich vertan dachte AdventureQ hat das gepostet........

  6. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #6
    Dir sind vorher gar keine Vibrationen aufgefallen? Ich finde nämlich schon, dass man im Bereich ab ca. 5000 u/min ziemlich starke Vibrationen spürt. Eine deutliche Zunahme der Vibrationen ist also ab dieser Drehzahl normal.

  7. Registriert seit
    11.02.2004
    Beiträge
    3.463

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von AMGaida
    Eine deutliche Zunahme der Vibrationen ist also ab dieser Drehzahl normal.
    Also ich habe die Vibrationen auch, allerding eine Adv. mit kurzem 6ten Gang. Ich finde das allerding nicht normal und habe mir für die Winterzeit vorgenommen mal zu forschen, ob man die nicht minimieren kann.
    Bei mir geht's ab ca. 4500 u/min los.

  8. Anonym1 Gast

    Blinzeln

    #8
    habe auch ab 5000 vibratrions , die immer heftiger werden, über 190 sogar echt unangenhem...

    angenehm alles bis 130 und 4500 umd/min...

    bin gespannt ob das nach der 40000er, die im frühjahr ansteht, weg ist..

    gruss, sascha

  9. Registriert seit
    12.09.2005
    Beiträge
    572

    Standard

    #9
    Morgen

    Ich bin seit dem letzten Synchronisieren ca. 2000 km gefahren, höchstens.
    Das Problem mit den Vibrationen habe ich seit ca. 500 km.
    Alles so ungefähre Werte.
    Bin jetzt ca. 16.000 km mit diesem Motorrad gefahren und hatte diese wirklich störenden Vibrationen vorher nicht.

    Na da hoff´ ich doch, daß es "nur" die Synchronisation ist und nicht vom Kardan kommt.
    Kann ich das mit dem Kardan oder Kreuzgelenk irgendwie selbst prüfen?
    Ich habe leider keine Möglichkeit mehr, noch in diesem Jahr zur Werkstatt zu fahren. Möchte aber schon noch die eine oder andere kleine Runde drehen.

  10. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Schnabelkuh
    Hallo Leute,

    seit einiger Zeit habe ich bei höheren Geschwindigkeiten (Drehzahlen?) starke Vibrationen in Lenker und Fussrasten.
    Hallo Schnabelkuh.

    Habe zu Deinen Problem in der MO einmal einen Leserbrief gelesen, der das gleiche Phänomen beschrieben hat. War allerdings eine recht neue 2003er ADV 1150. Diese wurden sowohl von BMW, als auch von MO als harmlose Resonanzschwingungen diagnostiziert.

    Antwort von MO:
    Alles vollig harmlos, keine Panik. Bei jeder periodischen Beschleunigung entstehen Schwingungen. Die suchen sich ihren Weg, um gedämpft zu werden. Das Einfahren eines Motorrades dient unter anderem dazu, dass sich das ganze System "einschwingt". Natürlich entstehen dabei gelegentlich "Resonanzen", die meist vorübergehend sind. Wenn Sie beide Fußrastenplatten lösen und wieder auf das vorgeschriebene Drehmoment festziehen, kann sich diese Resonanz schon merklich verändern. Bitte nicht an den Schwingenlagerzapfen drehen, denn sie sind mit Loctite 2701 gesichert.
    Ich denke mal, solche Resonanzschwingungen können sich auch nach deutlich höherer Laufleistung einstellen. Vielleicht lohnt es sich ja in dieser Richtung mal zu untersuchen. Es könnte allerdings auch an dem abgefahrenen Hinterreifen liegen. Gerade der Tourance neigt zum Schluß hin zum "Singen". Sägezähne! Da sind Vibrationen obligatorisch.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vibrationen am Lenker nerven!
    Von Conny im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 24.09.2013, 07:09
  2. Vibrationen im Lenker ab ca. 4000 u/min
    Von tomsdt im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.08.2012, 15:23
  3. Lenker Vibrationen links
    Von Stefanc im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.05.2011, 14:29
  4. Wie kann man die Vibrationen im Lenker verringern?
    Von Christian RA40XT im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 05.06.2010, 20:30
  5. Fußrasten tiefer und Lenker höher
    Von crusty78 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.04.2010, 09:40