Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Von null auf 95.000 - tacho

Erstellt von rpistor, 20.07.2019, 15:52 Uhr · 15 Antworten · 1.443 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.07.2014
    Beiträge
    21

    Standard Von null auf 95.000 - tacho

    #1
    Hallo Gemeinde,

    ich moechte bei meiner 2004 GSA (UK Model) den Tacho umbauen auf deutsche km/h Version. Ja ich weiss dass die UK Version auch km/h anzeigt, aber nicht klar genug fuer meine blinden Augen ....

    Also, neuen (alten) Tacho besorgen, muss die Welle und Nehmer auch umgebaut/geaendert werden? Und wie bekomme ich dann die km so angezeigt dass er den gegenwaertigen Stand (ca. 95.000 km) wiederspiegelt? An die Bohrmaschine ran und hoch leiern? Darf man das? Hat das schon mal jemand gemacht? Wie lange dauert das?

    Besten Dank, Ralph

  2. Registriert seit
    02.05.2017
    Beiträge
    967

    Standard

    #2
    was ist an dem englischen tacho anders? und ist der scheinwerfer für rechtsverkehr geeignet? in england ist ja nunmal linksverkehr.............

  3. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    5.558

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von kuhschrauber Beitrag anzeigen
    was ist an dem englischen tacho anders? ..
    Anzeige in Meilen, hmmmm?

  4. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    1.653

    Standard

    #4
    Was am englischen Tacho anders ist sollte selbst ein Hannoveraner Kuhschrauber wissen ).
    @ rp... - würde eher ein Akkuschrauber nehmen wo man die Drehzahl gut steuern kann, aufpassen das du den Tacho nicht überlastet. Legal nicht legal - wer viel fragt bekommt viele Antworten. Ich würde Datum und Km Stand in meinen Unterlagen dokumentieren evtl. ein Foto vom alten Tacho und neuen Tacho mit dem gleichen KM Stand, mit Datum etc. und den alten Tacho zu den Ersatzteilen legen. Wenn du die GS mal wieder verkaufst wirst du es erklären müssen und können.

    achso vorher natürlich die Miles in Km umrechen

  5. Registriert seit
    18.01.2007
    Beiträge
    1.128

    Standard

    #5
    https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?m...2F122530263329

    Tacho scheiben Tauschen....

    Welle und Tachoschnecke mußt du bei km Tacho nicht ändern.



    A bikers Work is never done.

    Bikergruss

    Chris

  6. Registriert seit
    20.03.2008
    Beiträge
    1.404

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von rpistor Beitrag anzeigen
    Also, neuen (alten) Tacho besorgen, muss die Welle und Nehmer auch umgebaut/geaendert werden? Und wie bekomme ich dann die km so angezeigt dass er den gegenwaertigen Stand (ca. 95.000 km) wiederspiegelt? An die Bohrmaschine ran und hoch leiern? Darf man das? Hat das schon mal jemand gemacht? Wie lange dauert das?
    Also laut ETK sind Welle (erwartungsgemaess) und auch der Antrieb identisch zur km-Variante. Ein neuer Tacho kostet uebrigens gute 190 Euro, was ich vergleichsweise guenstig finde im Vergleich zu den elektronischen Versionen der Nachfolgemodelle.

    Uebrigens, leiern dauert lange, sehr lange sogar. Eventuell geht aufboerdeln und an den Raedchen spielen (lassen) schneller, wenn Du einen professionellen Zumacher findest. Oder Du laesst alles wie es ist und dokumentierst es sauber.

    Ich hatte mal ein Firmenfahrzeug - man haette es sehr viel frueher machen koennen, aber VW halt nicht - bei dem die Tachoenheit bei etwa 50 Mm ersetzt wurde. Da wurde es so gemacht, wie oben vorgeschlagen. Wobei ich mich sehr gewundert habe, dass VW das mit ihren Werkstattcomputern angeblich nicht umstellen konnten, was man an jedem entsprechenden Parkplatz fuer nen Hunni oder so "on the fly" auf den Kilometer genau gemacht bekommt. Also wurde ein Eintrag im Serviceheft mit Datum, Kilometerstand und Stempel vorgenommen und fertig.

    Viele Gruesse
    Karl-Heinz

  7. Registriert seit
    20.03.2008
    Beiträge
    1.404

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Chris_ Beitrag anzeigen
    https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?m...2F122530263329

    Tacho scheiben Tauschen....

    Welle und Tachoschnecke mußt du bei km Tacho nicht ändern.
    Und was ist mit dem Meilenzaehler. Der darf dann zur Verwirrung aller bleiben?

    Viele Gruesse
    Karl-Heinz

  8. Registriert seit
    18.01.2007
    Beiträge
    1.128

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Franz Gans Beitrag anzeigen
    Und was ist mit dem Meilenzaehler. Der darf dann zur Verwirrung aller bleiben?

    Viele Gruesse
    Karl-Heinz
    Yep.
    Jeder wie er möchte.....


    A bikers Work is never done.

    Bikergruss

    Chris

  9. Registriert seit
    07.09.2017
    Beiträge
    239

    Standard

    #9
    Hallo Ralph,

    warum hochdrehen? Wird wahrscheinlich lange dauern und ist für die Rädchen nicht klug. Tacho ab null fahren und in den Papieren eintragen lassen.

  10. Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    390

    Standard

    #10
    Hatte meinen Tacho wegen kreischen und Nadelschlagen ausgetauscht. Laut Tachofirma nicht reparabel . Made in China. Hab neuen bestellt und ins Wartungsheft eingetragen. Alten aufgehoben.


    Gruß Hajo aus Nbg
    Gesendet von iPhone mit Tapatalk


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Von Null auf GS in 5 Tagen - Tag 3 bis Tag 5
    Von Ralsch im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 30.08.2017, 07:35
  2. Von Null auf GS in 5 Tagen - Tag 2
    Von Ralsch im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.2017, 07:11
  3. Von Null auf GS in 5 Tagen - Tag 1
    Von Ralsch im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.08.2017, 18:46
  4. Kombiinstrument defekt? Tacho schaltet selbst von Tages- auf Gesamtkilometerstand
    Von KAlaus im Forum F 650 GS, F 700 GS und F 800 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.07.2015, 16:21
  5. Reue beim Umstieg von 1150 auf 1200???
    Von Kutscha im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 10.04.2005, 11:00