Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Wackelkontakt am Zündschloss Kabelausgang

Erstellt von bims, 01.11.2008, 14:04 Uhr · 11 Antworten · 6.165 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    40

    Standard Wackelkontakt am Zündschloss Kabelausgang

    #1
    Hallo Leute,ich habe heute mein erstes Problem mit meiner Q,beim einschlagen des Lenkers nach rechts wurde die komplette Stromzufuhr außer kraft gesetzt,habe dann etwas nachgeforscht und entdeckt das wenn ich das Kabel am Zündschloß etwas nach unten drücke die Stromzufuhr unterbrochen wird.Das Kabel ist spannungsfrei verlegt,es bewegt sich nur wenn ich nach re. od. li. lenke.
    Ist das ein bekanntes Problem ?
    Gibt es einen Reperatur satz oder muß ich das ganze Zündsch. tauschen ?
    Bin dankbar für jede Hilfe,jedoch kein elektronik experte.
    Grüße aus dem Pott

  2. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #2
    Moin,

    das Zündschloss ist ok! Bei dir ist (wie bei mir vor kurzem auch) ein oder mehrere) Kabel im da drunterliegenden Schalter abge"gammelt".

    Dürfte ungefähr so aussehen:


    Zum Ausbau: An der einen Seite des Zündschlosses ist eine kleine Madenschraube (mit rotem Sicherungslack zugekleistert). Diesen rausfrickeln und den Wurm lösen, nicht rausdrehen - kriegste sch***e wieder rein.
    Dann kannste das untere Teil (Zündlichtschalter nennt sich das wohl) rausziehen und entweder löten (hab ich, bzw. mein Kumpel Willi McGyver) gemacht - oder neu kaufen (ca. 60,-€).
    Das andere Ende mündet unterm Tank....

    Ach ja, so müssen die Strippen angebruzzelt werden:


    Viel Erfolg!

  3. Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    40

    Standard

    #3
    Vielen Dank für die schnelle Hilfe,ich denke ich werde es löten denn 60€ ist wohl zu teuer für ein stückchen Schalter.

  4. Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    40

    Standard

    #4
    Hatte grade mal den Schalter ausgebaut und auseinander genommen,Lötstellen sind alle in Ordnung,muß also ein Kabelbruch in den esten 5cm. sein.Finde ich allerdings schon komisch da das Mopped erst 22000 KM runter hat
    Jetzt noch eine Frage:Ich nehme an daß das Kabel irgendwo unterm Tank angeschlossen ist,muß ich um es zu trennen den Tank abbauen oder kommt man da so dran ?

  5. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #5
    Tank muss runter - mit Schnellverschlüssen ´ne Sache von 3 Minuten - ohne isses blöd.

  6. Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    40

    Standard

    #6
    Habe heute den Tank abgebaut und den Schalter geprüft,ca. 2 cm hinterm Zündschloß war das grüne Kabel komplett durchgebrochen.Ein neues war dann schnell eingelötet und alles klappt wieder,wird aber keine Lösung auf Dauer sein da die Lötstelle im Bewegungsbereich liegt aber erst mal reicht es.
    Vielen Dank für die Hilfe.

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.719

    Standard

    #7
    Hi
    Sozusagen ein altes Kriegsleiden
    Zwick' den ersten Kabelbinder am Rahmen ab, dann hat der Kabelstrang mehr Bewegungsfreiheit. Ich habe in diesem Bereich alle originalen Strippen durch silikonummantelte Feindrahtexemplare ersetzt. Die sind wesentlich flexibler aber jetzt eben alle schwarz
    gerd

  8. Registriert seit
    11.09.2006
    Beiträge
    7

    Standard Dank!

    #8
    Auch fünf Jahre später wohl ein oft auftauchendes Problem

    Genau das gleiche Symptom ist gestern vei mir aufgetreten, danke eurer Hilfe ist wieder alles im Löt... äh Lot!

    Gruß aus Stuttgart!
    Frau hansen

  9. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #9
    Na schön, dass meine alten Bilder geholfen haben....

  10. FLB
    Registriert seit
    05.08.2013
    Beiträge
    59

    Standard

    #10
    Guten Abend zusammen,

    uiuiui...... Ich glaube ich werde totengräber bei den alten "Freds" die ich hier nochmal bemühe :-)
    Hab auch nen Elektrowurm in meiner Maschine:
    symptome: Zündung an => keine Abblendlicht, kein Fernlicht, keine Hupe, kein Blinker, kein Anlasser....sch.....e.....
    meine Vermutungen:
    Platz 1: seitenständerschalter (keine Ahnung wie ich den prüfen kann)
    Platz 2: irgendein sch....s Relais; vermutlich das Entlastungsrelais
    Platz 3: und somit zu diesem thread, irgendwas stimmt nicht mit dem Zündschloss......

    und da kommen die alten Bilder von TORFSCHIFFER ins Spiel....... Hat die noch zufällig jemand?
    Möchte ungern auf Verdacht das Zündschloss ausbauen und es damit "kaputtreparieren"

    danke im Voraus

    Liebe Grüße
    FLB


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wackelkontakt am Standlicht
    Von alex37 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.06.2012, 09:45
  2. Zündschloss
    Von RRR_67 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.04.2012, 20:27
  3. Zündschloss
    Von ArmerIrrer im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.06.2011, 08:53
  4. Zündschloss
    Von gerryguitar im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.02.2009, 11:28
  5. wackelkontakt???
    Von jay im Forum Navigation
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.08.2007, 16:58