Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Wann TCK am besten aufziehen?

Erstellt von CapitainC, 11.03.2013, 20:54 Uhr · 17 Antworten · 1.468 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    220

    Standard Wann TCK am besten aufziehen?

    #1
    Hallo,

    bräucht mal Eure Erfahrungswerte.
    Wir fahren Ende April, sofern das Land dann noch nicht in Schutt und Asche liegt, nach Tunesien. Gepalnt ist die eigene Anfahrt nach Genua zur Fähre über die Alpen. Von uns etwas über 800km. In Tunesisen selbst rechnen wir mt einer Fahrleistung von rund 2,5TKM

    Wie würdet ihr es mit den Reifen machen?

    Variante1:
    Hier aufziehen und einfach darunter Fräsen...das passt schon!

    oder

    Variante2:
    Auf den aktuellen Strassenpneus darunter fahren, in Genua die Schlappen aufziehen und nach Rückkehr in Genua wieder auf die alten Strassenpneus aufziehen lassen und die TCKs nachschicken.

    Danke und Gruß

    Claus

  2. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    1.161

    Standard

    #2
    ICh wuerde die TKC hier aufziehen.... die 800km anreise machen nicht viel aus...

  3. Registriert seit
    11.03.2012
    Beiträge
    88

    Standard

    #3
    Hallo Claus,
    Reifen gleich draufmachen und die gesparte Zeit für's wechseln lieber im Cafe am Meer genießen . Der TKC läßt sich auf der Straße gut fahren. Und wenn die Reisegeschwindigkeit nicht gerade bei dauerhaft 160 km/h liegt, sind selbst Laufleistungen von 8000 KM mit den TKC's kein Problem.

  4. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard Wann TCK am besten aufziehen?

    #4
    Wenn du auf der Autostrada etwas manierlich fährst, kommt das bestens hin. Weniger als 6000 km hab ich mit dem TK selten gemacht.

  5. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #5
    Ich würde Variante 3 wählen:

    Die jetzt noch montierten Pellen bis zum Minimum runter wetzen und kurz vor der geplanten Tour auf die TKC´s wechseln.

    Egal wie du es machst, ich wünsche dir viel Spaß in Tunesien! Oben bleiben!!!
    (Rest ist gesagt - 100% Zustimmung).

  6. 084ergolding Gast

    Standard

    #6
    Ich fahre den TKC.


    Du kannst die Anreise nach Tunesien mit dem TKC angehen. Wenn Du auf der Autobahn nicht schneller als 140 km/h fährst, dürftest Du mit genug/ausreichendem Profil die Tunesienfahrt antreten können.

    Beste Grüße Jan

  7. Registriert seit
    11.02.2010
    Beiträge
    1.833

    Standard

    #7
    Tach,

    ich würde es wie alle meine Vorredner tun.
    Den TKC aufziehen und von Anreise bis Abreise fahren.
    Ich selber bin mit Sozia und Gepäck mit dem TKC immer mindestens 5.000km gekommen.

    Viel Freude bei der Tour, fahr vorsichtig und blamier uns nicht ;-)

    Gruß
    Peter

  8. Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    220

    Standard

    #8
    Danke für Eure Antworten.

    Übernächste Woche geht es an die restige Kriegsbemalung (und die Einkaufsliste war lang ). Stellen dann mal ein paar Fotos ein.

    Gruß

  9. Registriert seit
    03.02.2013
    Beiträge
    144

    Standard

    #9
    Hi CapitainC,

    das is doch ne super Gelegenheit mal außerhalb der Touristenbranche mit normalen Einheimischen in Kontakt zu kommen.
    Also ich fand Besuche bei den afrikanischen Werkstätten immer sehr interessant und anregend, auch wenn's in Tunesien für afrikanische Verhältnisse schon recht geordnet zugeht.
    Damit auch nix schiefgeht, bleibst'e natürlich beim Reifenwechsel dabei. Für meinen Geschmack tausend mal besser als in einem Touristencafe abzuhängen (muss ja auch nicht schlecht sein).

    Beim Gedanken an eine Tunesientour kribbelts mir gleich in den Händen...

    Viel Spaß
    Hagen

  10. Registriert seit
    24.06.2010
    Beiträge
    66

    Standard

    #10
    Hi CaptainC,
    neue TKCs sollten die gesamte Tour überstehen, da schließe ich mich den meisten Vorrednern an. Natürlich sollte man damit auf Asphalt etwas gemütlicher, als mit Straßenreifen fahren.
    Noch ein Hinweis (vielleicht nicht zutreffend, aber trotzdem): der originale Spritzschutz (der hässliche Ausleger) am Hinterrad sollte abgemacht werden! Das Teil vibriert bei Schlaglöchern, Bodenwellen und schägt dabei auf die Reifenoberfläche. Bei normalen Reifen macht das dann nur gelegentlich "klack". Die Stollen brechen aber Stücke aus dem Kunststoff aus, begleitet von üblen Geräuschen - du machst die die wüstesten Vorstellungen, was kaputt ist.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heizgriffe: Neue Gummis aufziehen?
    Von joerdy im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.02.2012, 15:38
  2. 2011er TB zu verkaufen, wann am Besten
    Von Muecke73 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.01.2012, 01:14
  3. Reifen aufziehen.......................
    Von MIG97 im Forum Reifen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.05.2011, 09:12
  4. Reifen selbst aufziehen
    Von GSfrie im Forum Reifen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 30.04.2011, 22:58
  5. R 1200 GS MÜ Stottern beim Gas aufziehen
    Von Hunter im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.11.2009, 12:35