Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 44

Warum läuft meine Q nicht rund?

Erstellt von Andre8, 19.11.2010, 15:41 Uhr · 43 Antworten · 6.705 Aufrufe

  1. moto Gast

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von gsrobert Beitrag anzeigen
    bmw könnte vielleicht, aber darf nicht 100% einstellen ;-)
    Ich bin wirklich kein Linientreuer und stehe auf Verschwörungstheorien - deswegen interessiert mich natürlich diese These.
    Wer hat BMW wann und weshalb etwas verboten?

  2. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    3

    Standard Warum läuft meine Q nicht rund?

    #32
    Hallo Andre8,




    habe das gleiche Motorrad wie du und hatte anfänglich die gleichen Probleme.



    Ich traf dann auf der Autobahn einen GS fahrer, der aus Schweden kam und wir unterhielten uns. Er sagte mir ich solle es mit einem K&N Luftfilter und den neuen Irridium Zündkerzen versuchen.



    Habe dies nun seit dem letzten Frühjahr drinne und kann bei 30 im dritten u. sogar vierten Gang jeden morgen ohne ruckeln durch die Anwohnerstrassen auf die Arbeit fahren!!



    Meine Werkstatt (einzelner Mann schraubt seit 30 Kahren nur BMW) hatte ich gefragt ob das sein kann und der hielt dies für sehr gut möglich, wegen des erhöhten Luftdurchsatzes und der besseren Zündung/Zündfunke. Voraussetzung für so etwas ist aber immer ein sehr gut eingestellter Motor, bzw. tadellose Synchronisierung.
    Da bereits vorher meine Werkstatt festgestellt hatte das dies alles OK war kann ich sagen, dass bei mir durch geschilderte Maßnahmen alles wesentlich besser geworden ist!!






    Gruß



    Heribert



    Zitat Zitat von Andre8 Beitrag anzeigen
    Hallo Gs-Freunde
    Nach langem Suchen habe ich mir nun eine gs1150 gekauft. Viele gute Hinweise habe ich dem GS-Forum entnommen und war mir eigentlich sicher, tatsächlich mein Traummotorrad gekauft zu haben. Nach einem Monat und ca. 600 km durch Stadt und Land bin ich aber doch etwas frustriert.
    Ab 100 km/h läuft die Q fantastisch. Der Verbrauch mit 5.4 bis 5,8 l/100km entspricht den Angaben, die ich hier gefunden habe. Das Fahrwerk und das Fahrverhalten sind top. Aber zwei Dinge nerven mich gewaltig:
    1. Um 2500 U/min dröhnt der Motor oder Auspuff oder … , bis 2200 U geht es und ab 2800 U ist der Lärm auch ok. Somit bin ich erstmal zur Dekra gefahren, um den Auspuff prüfen zu lassen, obwohl ich mir sicher war, dass es kein Loch gab. Im Stand war dann auch aus Sicht des freundlichen Prüfers nichts festzustellen, der Auspuff scheint ok zu sein. Dennoch beim Fahren in den ersten vier Gängen dröhnt es, als wäre zumindest ein Prallblech gelockert. Danach könnte der Fahrtwind den Lärm übertönen. Den gleichen Lärm hatte ich bei einer Probefahrt mit einer anderen Q auch festgestellt, bei meiner war mir dieser leider nicht aufgefallen.
    2. Und was mich noch vielmehr nervt ist der Motorlauf in den unter vier Gängen, wenn ich mit konstanter Geschwindigkeit 30 km/h oder 60 km/h fahre. Es rappelt und ruckt wie beim Zweitakter (ich hatte mal eine Yamaha DT 250). Ich bin dann ständig am Schalten, um ein kleines Drehzahlband zu finden, beim die Q ruhig läuft. Sollte dies das lästige Konstant-Fahrt-Ruckeln sein? Eigentlich hatte ich mir gewünscht mit typischen Sound einer R100 niedrigtourig dahin zurollen. Von dezentem Sound und Rollen fehlt jede Spur.
    Das Moped habe ich beim BMW-Händler gekauft, es hat 50.000 km auf der Uhr. Der Händler hat eine Große Wartung im Serviceheft eingetragen. Ich habe es mit Superplus probiert, was schier gar nichts gebracht hat. Die NGK-Kerzen sind rehbraun, in Fahrtrichtung links vielleicht ein klein wenig heller. Im Leerlauf dreht der Motor mit 1200 U. Nach dem Kaltstart würge ich das gute Stück auch mal ab – vermutlich zu wenig Gas. Auf den ersten 3 km läuft der Motor runder und dann scheint sich die Gemischaufbereitung zu ändern und es folgt die wenig schöne Motorcharakteristik.
    So nun endlich meine Fragen:
    Was kann dröhnen?
    Hängen 1 mit 2 zusammen?
    Lohnt es sich das Geld für eine Motoreinstellung bei einem Händler zu investieren?
    Vielen Dank für Eurer Interesse
    Andre

  3. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    682

    Standard

    #33
    Hi :-)

    Zitat Zitat von Andre8 Beitrag anzeigen
    Bei vielen Antworten verstehe ich eine Sache nicht: Was hat die Ventileinstellung mit der Gemischaufbereitung zu tun - falls die Ventile nicht brutal knapp oder viel zu locker eingestellt sind. Machen 1/100 mehr oder weniger Spiel soviel für die Gemischaufbereitung aus und was passiert bei 0,09 und was bei 0,11 für den Einlass im Hinblick auf die Füllmenge oder die Verwirbelung im Brennraum?
    Wie Palmstrollo und viele andere schreiben: Beide Zylinder müssen die gleiche Füllmenge bekommen und auch das gleiche Verhältnis Sprit und Luft. Das Letztere regelt Deine Einspritzung.

    Die Masse/ Menge an Gemisch musst DU einstellen mit Hilfe der Syncro. Dazu müssen die Ventile möglichst gleiche Öffnungszeiten haben und Deine Drosselklappen auch absolut synchron öffnen und schließen. Damit das möglich ist müssen die Gaszüge, Drosselklappen hundertprozentig OK sein und entsprechend eingestellt sein.

    Die Zündung muss ebenfalls absolut OK sein. Sonst ist die Verbrennung auch nicht gleichmäßig und es ruckelt wieder.

    So schließt sich der Kreis.

    Meine fahre ich beim Cruisen mit ca. 2.000 U/min. Hängt auch ein bißchen von der Geschwindigkeit ab. In der Stadt mit geringen Beschleunigungen fahre ich sie bis zum 4. Gang. Beim Cruisen mit knapp 60 Km/h geht auch schon der 5. Gang gut. Den 6. nehme ich erst ab ca. 80 Km/h, eher etwas mehr.

    Sie läuft auch prima mit weniger als 2.000 Umdrehungen. Da ruckelt gar nix Aber zu niedertourig ist eben auch nicht gut. Vorgestern war ja traumhaftes Wetter und ich konnte über 200Km richtig genießen mit meiner neuen Errungenschaft. Ich bin mir ziemlich sicher, dass wenn Dein Moped sauber justiert ist, sie auch sauber läuft.

    Tolle Wunderkerzen, Luftfilter usw. bekämpfen eher die Symptome und nicht die Ursache.

  4. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von moto Beitrag anzeigen
    Ich bin wirklich kein Linientreuer und stehe auf Verschwörungstheorien - deswegen interessiert mich natürlich diese These.
    Wer hat BMW wann und weshalb etwas verboten?
    Den BMWlern ist es bei Todesstrafe untersagt, die Drosselklappenanschlagschraube auf der rechten Seite zu verstellen. Dies ist aber u.U. für eine vernünftige Synchro erforderlich.

  5. Registriert seit
    03.03.2010
    Beiträge
    53

    Standard

    #35
    jup genau das meinte ich ;-)

  6. Andre8 Gast

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von LoudpipeHerbie Beitrag anzeigen
    Hallo Andre

    Mach mal die Arbeiten, welche dir mehrere Leute empfohlen haben. Melde dich bitte mit News zurück, wenn dies erledigt ist.

    Grüsse
    Hallo GS-Freunde,
    der Temin mit dem Händler rückt näher, und ich werde dann berichten - allerdings muss ich dafür ein kleines Stückchen fahren. Es ist halt schon ein Nachteil, wenn man nicht in der näheren Umgebung kaufen kann bzw. kein Lust hat, die höheren Preise im nördlichen Randgebiet der Republik zu zahlen.
    Aber ich habe mir den Klang angehört, nachdem ich das Mopped warmgefahren (40 km) habe. Dabei fiel mir ein Schnattern am linken Zylinder auf. Das wurde schon mal sehr treffend im Beitrag "Tickern" Linke Drosselklappe 1150 Gs beschrieben. Somit könnte es sein, das die linke Drosselklappe ausgeschlagen ist. Zu dem Beitrag lautet der Kommentar, dass es ein unschöner Mangel wäre, aber kein wesentliches Problem, wenn die Synchro noch klappen würde.
    Dazu meine Frage:
    1. Wäre die Reparatur im Rahmen der Gebrauchtgarantie durchzuführen?
    2. Wirkt sich die "klappernde" Drosselklappe auf die Gemischaufbereitung aus?
    Vielen Dank für Eure Antworten!
    Andre

  7. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von Andre8 Beitrag anzeigen
    ...
    Dazu meine Frage:
    1. Wäre die Reparatur im Rahmen der Gebrauchtgarantie durchzuführen?
    2. Wirkt sich die "klappernde" Drosselklappe auf die Gemischaufbereitung aus?
    Vielen Dank für Eure Antworten!
    Andre
    Hi Andre.

    Zu 1. Ja, die DK gilt nicht als Verschleißteil
    Zu 2. Meiner Meinung nach ja, da eine ausgeschlagene DK u.U. fehlerhafte Werte über das Poti an die Steuerung liefert.

    Wenn die linke DK aber bereits ausgeschlagen wäre, dann würde ich auch die rechte DK genau prüfen.

  8. Registriert seit
    03.03.2010
    Beiträge
    53

    Standard

    #38
    die linke dk schlägt sich normal nicht vor der rechten aus ....

    ich halte das schnattern das du hörst für "nullspiel" am bowdenzug. das klingt nicht schön und verheißt schlechte synchro.

    kannst du selbst synchronisieren?

    wenn ja löse mal den linken bowdenzug. (nur ein wenig hineindrehen)

    dann sollte das geräusch verschwinden.

  9. Andre8 Gast

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von Andre8 Beitrag anzeigen
    Hallo GS-Freunde,
    Temin mit dem Händler Dazu meine Frage:
    1. Wäre die Reparatur im Rahmen der Gebrauchtgarantie durchzuführen?
    2. Wirkt sich die "klappernde" Drosselklappe auf die Gemischaufbereitung aus?
    Vielen Dank für Eure Antworten!
    Andre
    Hallo GS-Freunde,
    Der Freundliche meint, der Motor höre sich sehr gut an. Nach ein wenig Betteln war er dann auch bereit die "Uhren" anzulegen. Und tatsächlich stimmte die Synchronisation nicht. Das hat er dann auch großzügig kostenfrei in Ordnung gebracht (5 Minuten Schräubchen drehen). Das Schnattern auf der linken Seite, dass man gut hören kann, sei aber normal: "das ist BMW-typisch". Na erstmal läuft das gute Stück schon deutlich besser, in den ersten drei Gängen zieht sie jetzt ab 1500 U gleichmäßig hoch. Dennoch nervt mich das Geschnatter, habe schließlich den linken Zylinder nicht als Ente gekauft. Ich bin also zu einem freien BMW-Experten gefahren, und der hat nur geschmunzelt: natürlich ist die Drosselklappe ausgeschlagen. Man braucht diese nur draußen festzuhalten und schwupps ist das Klappern weg.
    Nun bleibt für mich die Frage, ob es ein Garantiefall ist und ob es notwendig ist, die Klappe auszutauschen. Kann irgendwer von euch sagen, wie ich das rauskriegen kann und wie ich den Freundlichen überzeugen kann?

  10. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #40
    Wenn die DK ausgeschlagen ist, so ist das ein Garantiefall. Die DKs sind keine Verschleißteile.


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mopped läuft nach dem Winterschlaf nicht rund
    Von Colt_seavers im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 21.02.2011, 12:17
  2. Motor läuft nicht rund
    Von PATIENT im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.07.2010, 11:49
  3. Motor läuft nicht rund
    Von Lohns im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.06.2010, 22:09
  4. F650 läuft nicht mehr rund
    Von Lisbeth im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.07.2008, 09:25
  5. Motor läuft nicht richtig Rund, Sychro
    Von Schnabelkuh im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.04.2008, 09:18