Ergebnis 1 bis 9 von 9

Wegen Lenkererhöhung eine einzelne Bremsleitung gegen Stahlflex erstetzen?

Erstellt von lomo, 18.03.2014, 08:10 Uhr · 8 Antworten · 1.039 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.02.2014
    Beiträge
    533

    Standard Wegen Lenkererhöhung eine einzelne Bremsleitung gegen Stahlflex erstetzen?

    #1
    Hallo Jungs,

    ist es technisch möglich wg. Lenkererhöhung NUR die obere Bremsleitung gg. eine längere Stahlflex zu ersetzen?
    Wo könnte man alternativ eine verlängerte "normale" Bremsleitung bekommen?
    Ist für mich eine reine Kostenfrage. Die orig. Bremsleitungen sind noch in einwandfreiem Zustand.

    Danke und Grüße,
    Stefan

  2. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.272

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von lomo Beitrag anzeigen
    Die orig. Bremsleitungen sind noch in einwandfreiem Zustand.

    Hallo Stefan
    nach 10 oder mehr Jahren sehen die von außen noch gut aus, sollte es heißen.

    Man kann sich die Stahlflexleitungen sogar nach Mass fertigen lassen, ja sogar selber bauen..
    Ich sehe da kein Hindernis, wenn ich da ein Stück Stahlflex zwischen baue, da sind ja auch Röhrchen verbaut.

    Gruß

  3. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.773

    Standard

    #3
    Hallo lomo,

    also wenn dieser Umbau nicht Grund genug ist, ENDLICH KOMPLETT auf die Stahlflexe umzurüsten!
    Machs, Du wirsts nicht bereuen!
    Wie juekl schon schrob: Dein alter "Gummi" ist äußerlich evtl. noch optisch hui, aber nach ü10 Jahren technisch vermtl. ziemlich pfui!
    Und was die Kostenfrage betrifft: Bei Bremsen und Fahrwerk klotzen, bei (optischem) Krimskrams von TT, Wunderlich und Co. ruhig kleckern...

    Grüße vom elfer-schwob

  4. Registriert seit
    28.02.2014
    Beiträge
    533

    Standard

    #4
    Hab jetzt mal bei MV angerufen, da sagte man mir ich solle einfach das Gabelrohr lösen, die Bremsleitung nach hinten ziehen. Muss ich mir nachher mal anschauen... muss wohl keine längere Leitung verwendet werden...

  5. Registriert seit
    28.02.2014
    Beiträge
    533

    Standard

    #5
    Sodele...die obere Bremsleitung liegt jetzt statt vor dem Gabelholm dahinter. Die Biegungen sind natürlich enger, keine Ahnung ob das auf lange Sicht Probleme machen könnte, MV behauptet jedenfalls null problemo...

    Als ich seinerzeit meine 94er 11er auf Stahlflex umgerüstet habe, habe ich soweit ich mich erinnere nicht wirklich "besser gebremst". Was ist denn der direkte Vorteil von Stahlflex (außer Haltbarkeit und Optik)? Nur besser definierter Druckpunkt? Oder auch größere Bremswirkung bei gleicher Hebelkraft?

    Vielleicht rüste ich ja doch noch um... aber Melvin will ca. 125.- laut Online-Shop... hat nicht kürzlich jemand geschrieben, dass er in Schramberg (bei Fischer o. Melvin) 100.- bezahlt?

    Danke und Grüße,
    Stefan

  6. Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    869

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von lomo Beitrag anzeigen
    Hab jetzt mal bei MV angerufen, da sagte man mir ich solle einfach das Gabelrohr lösen, die Bremsleitung nach hinten ziehen. Muss ich mir nachher mal anschauen... muss wohl keine längere Leitung verwendet werden...
    Hab ich vor 3 oder 4 Jahren genauso gemacht. Kein Prob.

  7. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.233

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von lomo Beitrag anzeigen
    Sodele...die obere Bremsleitung liegt jetzt statt vor dem Gabelholm dahinter. Die Biegungen sind natürlich enger, keine Ahnung ob das auf lange Sicht Probleme machen könnte, MV behauptet jedenfalls null problemo...
    hab einen Satz bei Melvin bestellt -
    da ich die Orginalleitungen (Gummi, keine ADV) mit Lenkererhöhung montier hatte, dachte ich, die normalen von Melvin müssen dann auch passen...

    .. eben nicht ...
    wenn ganz nach links eingeschlagen wird, dann stoppt der Lenker in der Stahlflexschlauffe, nicht erst am Anschlag...

    habs dann hinter dem Gabelstandrohr verlegt .. da ist es m.E. beim Rechteinschlag unmöglich - da knickt die Stahlflex direkt ab...

    Hab jetzt mal bei MV angerufen, da sagte man mir ich solle einfach das Gabelrohr lösen, die Bremsleitung nach hinten ziehen. Muss ich mir nachher mal anschauen... muss wohl keine längere Leitung verwendet werden...
    das heist wohl die Leitung von hinten etwas nach vorne ziehen (ich mein die Starre Bremsleitung vom ABS Richtung Lenker, oder?

  8. Registriert seit
    28.02.2014
    Beiträge
    533

    Standard

    #8
    Nein, einfach die Gummileitung die vom Hebel weggeht nicht vor dem rechten Gabelholm verlaufen lassen sondern dahinter!

    Dazu am rechten Holm oben die Mutter entfernen, Holm nach unten ziehen, Bremsschlauch nach hinten ziehen, Holm wieder hochschieben und Mutter wieder anschrauben.

    Dadurch werden die Kurven sehr eng. Scheint aber wohl langfristig keine Probleme zu machen.

    Ich habe für mich beschlossen, dass ich erstmal bei den alten Original-Leitungen bleiben werde. Fühlt sich beim Bremsen völlig okay an.

    Gruß Stefan

  9. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    1.105

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von lomo Beitrag anzeigen
    ...
    ...hat nicht kürzlich jemand geschrieben, dass er in Schramberg - bei Fischer - 100.- bezahlt hat?
    ...
    Danke und Grüße,
    Stefan
    hi stefan,
    ja das war ich.
    wir stereiten uns jetzt nicht über fischer oder melvin...
    für infos: pn oder email...

    gruß und noch schöne ostern!
    wall:e


 

Ähnliche Themen

  1. Würdet Ihr eine GS von '06 gegen die neue tauschen
    Von smarthornet64 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 12.03.2012, 21:44
  2. TT Lenkererhöhung + Stahlflex Bremsleitung einbauen
    Von libertine im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.06.2011, 19:32
  3. Wunderlich Lenkererhöhung - Bremsleitung??
    Von simmerl im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.08.2007, 11:55
  4. F 650 ST gegen eine R1100 GS
    Von MikeStgt im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.03.2006, 20:13
  5. F 650 ST gegen eine R1100 GS
    Von MikeStgt im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.01.1970, 06:56