Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Welche Kupplung ???

Erstellt von falo, 19.06.2010, 09:54 Uhr · 22 Antworten · 3.238 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.04.2008
    Beiträge
    40

    Standard

    #11
    ...die Kupplung meiner 1150 GS rutsch nun nach 60000 Km durch.
    Baut mann nun das Original ein, ich glaube von Fichtel & sachs oder aus dem Zubehör von z.b Ferodo oder Brembo ?
    Was meint ihr wer hat erfahrung mit den jeweiligen Belägen gemacht ?
    War die Frage !

    ...Mit anderen Worten KEINER hat Erfahrung mit den Kupplungen ,aus dem Zubehör, im vergleich zum original.
    Gruß Olaf

  2. Registriert seit
    05.06.2008
    Beiträge
    297

    Standard

    #12
    Hallo Olaf,

    ein Freund von mir hat in seinem HU-Gespann mit 1150er Motor die TT-Keramik(?)kupplung drin.
    Das auch schon mehrere 10T problemlose Kilometer (noch keine Erfahrungen nach z.B. 200TKM oder so).

    Ich bin das Gespann auch schon mehrfach selber gefahren.

    Vom Handling der Kupplung ist es nichts anderes als das Original (also kein härteres Einkuppeln o.Ä.).
    Auch rutscht die kein bißchen, stinkt auch nicht wie die Originale, auch wenn man mal öfter hintereinander aus dem Stand hart durchbeschleunigt.
    Das Gespann hat leer knapp über 300kg. Also was da hält, sollte bei der Solo auch funktionieren.

    Wenn bei meiner (nun auch im Gespannbetrieb) die Kupplung am Ende ist, werde ich auch entsprechende Kupplung nachrüsten.

    Dies meine bescheidene Erfahrung mit einer Zubehörkupplung.

  3. Registriert seit
    28.04.2008
    Beiträge
    40

    Standard

    #13
    Ahhh ...ja das ist doch mal ein Erfahrungsbericht. Werde eine Kupplung von Lucas Testen. Vielen dank.
    Gruß Olaf

  4. Registriert seit
    10.05.2010
    Beiträge
    174

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von falo Beitrag anzeigen
    Ahhh ...ja das ist doch mal ein Erfahrungsbericht. Werde eine Kupplung von Lucas Testen. Vielen dank.
    Gruß Olaf
    Und dann gibst du mal schön bescheid wie das so ist und was die so taucht.

    Danke

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #15
    Hi
    Die originale Kupplung meiner alten 1100GS hält jetzt seit 170 TKm, die TT-Sinter meiner 1150 seit 120 TKm.
    Das ist zwar auch Erfahrung, bringt Dich aber nicht weiter
    gerd

  6. Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    206

    Daumen hoch lucas

    #16
    hallo olaf,

    meine original-kupplung hatte beim wechsle ca. 60.00 km drauf. ich wollte schon seit 3 jahren auf sintermetall tauschen (bin aber nie dazugekommen). in einem tiefschotterbett hat die kupplung schon gewaltig gestunken und geraucht (drum dachte ich, dass sie bereits erledigt ist): irrtum! beim wechsel hab ich festgestellt, dass ich noch nicht mal die verschleißgrenze erreicht habe, auch sonst hat sie ganz gut ausgesehen. egal,

    getauscht auf lucas sintermetall (ist neu weit dicker als das original (7,3 mm) , merke aber seit dem umbau keinen unterschied (habe alles, nicht nur die reibscheibe getauscht). nach ca. 5000 km wird das ansprechverhalten jetzt langsam etwas digitaler (so wie man es der tt-kupplung nachsagt). zu stinken hab ich sie bislang noch nicht gebracht.

  7. Registriert seit
    05.06.2008
    Beiträge
    297

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von falo Beitrag anzeigen
    Ahhh ...ja das ist doch mal ein Erfahrungsbericht. Werde eine Kupplung von Lucas Testen. Vielen dank.
    Gruß Olaf

    Hallo Olaf,

    welche Erfahrungen kannst Du uns denn mitteilen?

  8. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    1.102

    Blinzeln Kupplungseinmischung...

    #18
    ...wenn man rechnet:

    ca. 210,- Euro Material für eine Serienkupplung...
    fährt mehr als 1% alles BMW´ler nach Kasachstan oder weiter Richtung Osten? Wie oft kann ich mir dann eine Serienkupplung kaufen für den Preis einer Sintermetallkupplung?
    Und wieviele Leute verkaufen dann ihren Geppel wieder bevor die SM-Kupplung am Arsch ist...? Was hat´s dann gebracht? Nix!

    Also ich sage nur eines:
    Schwaben rechnen und kaufen die 2 wirklich notwendigen Ersatzteile und gut ist. Frage nebenbei: Warum ruiniert Ihr Eure Kupplungen denn immer?
    Macht Ihr das auch beim Auto so?


    So denn, im Sinn der Sache!
    Gruß vom Boxer-Walle, Markus

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #19
    Hi
    210 EUR Material und 600 EUR Lohn. So herum wird ein Schuh aus der Rechnung. Nicht alle schrauben selbst.
    Dennoch ist natürlich die Frage berechtigt wie oft man bei welcher Fahrweise überhaupt eine Kupplung braucht.
    Nicht sehr viele fahren jährlich mehr als 10TKm. Wird die Kupplung dann (schon) bei 80Tkm fällig rentiert sich die Sinterkupplung rechnerisch kaum noch.
    Deshalb hab' ich bei Km "Null" auf Sinter umgestellt
    gerd

  10. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    1.102

    Daumen hoch So! Jetzt haben wir´s!

    #20
    Genau das ist der Witz!
    Bei Null Kilometer auf Sinter umstellen lasse ich mir gefallen!
    Alles andere ist Augenwischerei und ein "so hinrechnen, daß es mir gefällt!"

    Gruß an Euch alle vom Walterle


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Maschine / welche Umbauten?
    Von Sunsurfer_81 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 10.06.2013, 10:26
  2. Kupplung
    Von GS-Benny im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.04.2012, 19:15
  3. Kupplung
    Von GSradi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.04.2011, 09:36
  4. Nockenwelle - welche war drin? Welche passt rein?
    Von gerry_styria im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.03.2009, 13:10
  5. Kupplung hin
    Von el morro im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.07.2007, 22:08