Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 57

Welchen Endschalldämpfer?

Erstellt von mizim, 16.09.2010, 17:39 Uhr · 56 Antworten · 11.327 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von u.brinkhoff Beitrag anzeigen
    ...
    Und dann hast Du an die 20PS gewonnen ...
    Ahja; Y + Leo + K&N + abgesägte Ansaugrohre + Chip = 20 Mehr-PS
    Wohl eher 20 Mehr-db

    Hast du die Mehrleistung auf einem Prüfstand gemessen?

  2. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.887

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von u.brinkhoff Beitrag anzeigen
    ... Und dann hast Du an die 20PS gewonnen mit allem ....
    ich dachte, dass diese Märchenzeiten lange vorbei sind. Zusätzlich fehlt die Angabe, dass bei dieser Zusammensetzung in der Mitte 20Nm fehlen.


    Viel Geld für wenig Leistung.

  3. Registriert seit
    19.03.2007
    Beiträge
    1.313

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von palmstrollo Beitrag anzeigen
    Ahja; Y + Leo + K&N + abgesägte Ansaugrohre + Chip = 20 Mehr-PS
    Wohl eher 20 Mehr-db

    Hast du die Mehrleistung auf einem Prüfstand gemessen?

    Hallo Hermann !!

    Du warst etwas schneller wie ich ,wollte grade auch meinen Senf dazu geben .20 PS mit den komponenten .
    Gruß GS Runner

  4. Registriert seit
    04.07.2010
    Beiträge
    24

    Standard Mehrleistung

    #34
    Hi,

    gemessen nicht, aber ich hab nen Tacho und ein paar Strecken, die ich regelmäßig fahre. Und ich mit 195cm und 100kg fahr jetzt rund 12km/h mehr oben raus. Wenn das nur der Sound ist, dann bin ich auch damit glücklich.

    Und wenn ein Kollege seine Kiste nicht gleichzeitig gedrosselt hat, dann scheint mein Sound den jetzt merklich zu bremsen. Ich zieh dem deutlich davon, vorher waren die gleich.

    Ob das jetzt 20PS oder 10 sind sei mir egal, die geht jetzt wesentlich besser.

  5. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von GS Runner Beitrag anzeigen
    Hallo Hermann !!

    Du warst etwas schneller wie ich ...
    Bernd auch

    Ich hole schon mal Bier und Chips (und das um halb zehn morgens)

  6. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von u.brinkhoff Beitrag anzeigen
    ..., dann scheint mein Sound den jetzt merklich zu bremsen. ...
    Ich würde bei DEM Lärm auch deutlich Abstand halten...

  7. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.887

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von u.brinkhoff Beitrag anzeigen
    gemessen nicht,
    aha


    Zitat Zitat von u.brinkhoff Beitrag anzeigen
    aber ich hab nen Tacho
    ja, ein Tacho zeigt sehr genau an. Hast du GPS-Daten, wären etwas aussagekräftiger?



    Zitat Zitat von u.brinkhoff Beitrag anzeigen
    Und wenn ein Kollege seine Kiste nicht gleichzeitig gedrosselt hat, dann scheint mein Sound den jetzt merklich zu bremsen. Ich zieh dem deutlich davon, vorher waren die gleich.
    wer weiß. Trotzdem ein einigermaßen vernünftiger Vergleich. Gleiche Strecke, gleiche Ausgangslage, gleiche Gewichte (vorher/nachher) ... usw.



    Zitat Zitat von u.brinkhoff Beitrag anzeigen
    Ob das jetzt 20PS oder 10 sind sei mir egal, die geht jetzt wesentlich besser.
    dann wird es dir auch egal sein, dass ...voraussichtlich... nicht mal 10 PS mehr anliegen und du voraussichtlich 'in der Mitte' sogar Leistung verloren hast.




    Deine wichtigste Aussage:
    Zitat Zitat von u.brinkhoff Beitrag anzeigen
    Wenn das nur der Sound ist, dann bin ich auch damit glücklich.
    DU mußt damit zufrieden sein. Viel Spaß damit!

  8. Registriert seit
    10.05.2010
    Beiträge
    174

    Standard

    #38
    [QUOTE]
    "Das Ganze hat keine ABE mehr, aber klingt wahnsinnig."
    "bei geringer Drehzahl noch so wenig Lärm, dass kein Grüner auf dumme Gedanken kommt." "Mit K&N Luftfilter und abgesägten inneren Ansaugrohren macht die dann aber gut Sound wenn ich den Griff drehe. !"Nachteil sind die Fehlzündungen im Schubbetrieb."" Die knallt ordentlich, gerade bei höheren Drehzahlen."


    Mal ehrlich, da hätte ich keine Lust zu. Guter Sound...OK, ein wenig lauter auch o.k. mehr Leistung ?...wunderbar. Aber immer Unsicherheit bei der nächsten Kontrolle ob du weiterfährst oder nicht, böse Blicke wenn du durch ein Wohngebiet fährst, Lärm und Umweltbelastung durch eben diesen in der Stadt wo der Lärm an den Hauswänden widerhallt, in Waldgebieten in denen Tiere panisch weglaufen ? Ich finde es manchmal schon etwas rücksichtslos wenn Autofahrer bei ROT an der Ampel stehen und der erste nicht sofort losfährt, der Hintermann das mit einem Dauerhupton belohnt obwohl ein kurzes möp gereicht hätte und den Passanten die nicht im schützenden PKW sitzen und keinen Helm tragen die Ohren klingeln das es krank macht. Muss das sein ?
    Nix gegen einen guten Zach oder so, hab ich selber, aber man kann es auch übertreiben !!!

  9. Registriert seit
    11.02.2010
    Beiträge
    1.833

    Standard

    #39
    Zurück zum Thema.
    Wir alle wissen durch Berichte, dass die wenigsten Auspuffanlagen Mehrleistung bringen - eher das Gegenteil ist der Fall.
    Also lasst und dem Threaderöffner und anderen Menschen, welche sich einen Zubehörauspuff kaufen möchten, bei Ihrer Entscheidung helfen.

    Gruß
    Peter

  10. Registriert seit
    04.07.2010
    Beiträge
    24

    Standard Leistung durch Ansaug- Abgasführung

    #40
    Es scheint, dass dieses Thema hier richtig Emotionen weckt. Ich hab wohl irgendwie einen empfindlichen Nerv getroffen. Da kommt dann sogar der Naturschützer raus (warum fährt man mit der Einstellung Motorrad? Ist das nicht grundsätzlich eher mal unnötige Umweltverschmutzung? Aber egal..) und die Volksseele rumort kräftig.

    Ich wollte hier nicht Werbung für Tuning machen, ich hab mein ganz subjektives Gefühl der Mehrleistung mit einer Zahl verknüpft, die ich einfach aus dem Bauch heraus geschätzt habe. Und weil es richtig PS braucht um Endgeschwindigkeit merklich zu erhöhen, habe ich da diese 20 PS geschätzt. Inzwischen weiß ich, dass die 1150-er im Original über 6000 abfällt und die maximale Leistung in Bereichen bringt, die sich unter 200 Abspielen. Ich hab also nicht viel gewonnen, die Leistung aber in einem anderen Bereich und der Tacho und der Sound gaukeln dann was ganz anderes vor.

    Um alle hier zu beruhigen, ich habe das Ganze mal bei einem Tuner hier vorgefahren. Der Gute hat echt Ahnung und einen Prüfstand. Das Ergebnis ist heftig. Die hat wohl tatsächlich oben rum einiges mehr Dampf und unten weniger Drehmoment. Soweit ist das vielleicht noch Geschmackssache. Aber dieser Chip hat die nicht nur ruhiger gemacht, sondern auch viel zu fett in ein paar Bereichen und hätte mir in recht kurzer Zeit alles kaputt gemacht. Da hab ich dann lernen dürfen was Klingelzündungen sind und warum die zum Schmierfilmriss führen.

    Der Chip liegt im Müll, wo er wohl hingehört. Und die äußere Ansaugvergrößerung hat messbar Drehmoment gekostet und Rußwerte erhöht, ohne jeden Nutzen. Tatsächlich bringen aber die verkürzten inneren Luftansaugrohre mit dem K&N Filter wirklich was. Und so liegt die bei knapp 94 PS, also schon über dem normalen. Oberhalb von 6500 ist das wesentlich besser als Original. Aber unten rum fehlt ihr deutlich Drehmoment.

    Also dürfen sich alle beruhigen. Mehr Sound und wenig mehr Leistung.

    Er meint, dass es ein Tuning gibt, bei dem ein Steuergerät (Power Commander) die Töpfe einzeln ansteuert und für jeden Topf ein separates Kennfeld eingemessen werden kann. Das soll dann die Gemischanreicherung sehr genau steuern.

    Er verkauft das gar nicht, also ist das wohl kaum Verkäufergeschwätz. Ich war dann mal bei dem Anbieter selber, weil die hier in der Nähe sind. http://www.dzt-power.de . Der Mensch klang erst mal wirklich kompetent und er hat neben einigen völlig heiß gemachten Kisten auch einen Prüfstand mit massig Equipment. Und er hatte letztlich ne 1150-er da, die damit gemacht wurde. Da hat er "nur" rund 7% Steigerung nachweislich aber einen super runden Motorlauf.

    Er verspricht zwar nicht viel, hat aber mal ganz kurz hingesehen und mir 2 kleine Tipps gegeben und die Fehlzündungen sind viel weniger. Der hat mir aber auch gezeigt, das man ganz schnell erkennen kann, dass die Töpfe ganz unterschiedlich auf kleine Veränderungen reagieren und es gibt wohl kaum Motoren die echt synchron laufen. Da verspricht er eine sehr starke Verbesserung. Und er dokumentiert die Ergebnisse mit Meßprotokollen. So wie das hier:
    http://www.dzt-power.com/data/File/p...200GS_2008.pdf
    Alle die ich sehen konnte sahen echt gut aus.

    Hat hier irgendjemand Erfahrung mit dem PowerCommander und dann eine individuelle Abstimmung für jeden Topf und jede Drosselklappenstellung? Wenn ich das ursprüngliche Drehmoment und meinen jetzigen Power oben rum habe und die Kiste danach standfest ist, dann wäre ich sehr zufrieden. Dann läuft die wie ne 1200-er ohne die ganze Elektronik. Immerhin krieg ich grad die 200 sauber geknackt, das ging vorher nicht. Zurück möchte ich an sich nicht.

    Er meint, dass er die 4-6 Stunden auf dem Prüfstand hat und komplett eigene Kennfelder einmisst und das mit einigen Konstellationen (Ansaugung, andere Lambda-Sonde, etc). Man darf auch zusehen.

    Wenn das jemand mal so ausprobiert hat wäre ich für Infos dankbar.


 
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welchen Endschalldämpfer an der R1150GS
    Von balu67 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 02.06.2012, 13:23
  2. welchen Luftfilter
    Von gsabs9 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.08.2008, 19:01
  3. Welchen Tankrucksack?
    Von Jatze im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.01.2008, 07:12
  4. Welchen Kompressor?
    Von KleinAuheimer im Forum Zubehör
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 28.01.2008, 23:03