Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 58

Wer fährt das hintere Federbein der ADV in der normalen 1150 GS?

Erstellt von lomo, 10.09.2014, 18:05 Uhr · 57 Antworten · 4.224 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.11.2010
    Beiträge
    541

    Standard

    #11
    Bei einem Freund von mir hats jeweils nach ca. 5 TKM das hintere Lager vom HAG zerfetzt. Statt dem ADV Federbein hat er ein 2,5 cm höheres von Wilbers eingebaut . Baujahr war allerdings 2000. Hatte dann endgültig die Schnauze voll und hat dann komplett auf eine R1150GS Adventure gewechselt.
    Von daher hab ich die Variante mit der kürzeren Strebe bevorzugt.

  2. Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    206

    Standard

    #12
    ja das bin ich (bzw. war ich, so wild gehe ich es nicht mehr an, werde ja auch nicht jünger).

    die nummern sind zwar unterschiedlich, konnte aber beim umbau (ich habe schon öfter den endantrieb gewechselt (weil ich mit verschiedenen Übersetzungen experimentiere) keinen wirklichen unterschied erkennen.
    jedenfalls lässt sich das rad geräuschfrei und leichtgängig auch im voll ausgefederten zustand drehen und wie gesagt, ich bin mit der Konstellation schon über 80.000 km gefahren.
    mit beiden öhlinsbeinen übrigend setzen meine tiefergelegten fussrasten wirklich sehr spät auf (mit den alten, kurzen gs beinen) bin ich je nach Einstellung und sitzposition auch manchmal mit dem ventildeckel (oder bei Beladung meist mit dem hauptständer) gestriffen. da sind die anderen Federbeine einfach auch ein sicherheitsgewinn.

  3. Registriert seit
    28.02.2014
    Beiträge
    533

    Standard

    #13
    Hab gerade mit dem Werkstattmeister aus der Niederlassung S gesprochen:
    die Gelenkwellen von GS und GSA sind zwar prinzipiell identisch, die der GSA hat aber (wie auch Gerd auf seiner Seite schreibt) eine Kerbe/Nase, so dass diese nur so eingebaut werden kann, dass die beiden Kreuzgelenke in einer bestimmten Position/Linie/Flucht zueinander stehen. Stellt man diese Position der Kreuzgelenke zueinander nicht sicher, so ist es ein Lotteriespiel obs war zerlegt oder nicht.
    Was meint ihr zu dieser Aussage?
    LG Stefan

  4. Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    206

    Standard

    #14
    das klingt plausibel

  5. Registriert seit
    28.02.2014
    Beiträge
    533

    Standard

    #15
    Naja, plausibel schon, aber obs in der Praxis bei ungünstiger Konstellation der Kreuzgelenke tatsächlich Probleme macht? Und vor allem wann? Aufm Hauptständer, im "normalen" Fahrbetrieb, oder nur bei Extremnutzung (Springen)?

    Ein "längeres" Wilbers/Öhlins ist aber nicht absolut gesehen (also im enspannten Zustand) länger, sondern hat nur im eingefederten Zustand weniger Negativfederweg durch ne härtere Feder und bringt das Heck dadurch nach oben, richtig?

    Andere Frage: wenns denn das hintere Kreuzgelenk irgendwann zerlegen sollte, hab ich dann Folgeschäden oder brauch ich einfach ein neues Kreuzgelenk? Letzteres wäre ja kein Problem, oder?

  6. Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    206

    Standard

    #16
    nein, das letzt-geschriebene ist nicht richtig. das "längere" gsa Federbein ist tatsächlich 2 cm länger, daher auch diese 2 cm mehr Bodenfreiheit (wo eben bedenken wegen des knickwinkels bestehen). aber wie gesagt: viele Kilometer, nicht geschont, keine defekte (zumindest nicht bei der Kardanwelle oder beim endantrieb).

  7. Registriert seit
    28.02.2014
    Beiträge
    533

    Standard

    #17
    Ja, das GSA-Federbein ist auf jeden Fall länger, zwar nur um ein paar Millimeter (das bringt über die Schwinge dann 2 cm Höhe). Aber eins für die GS ausm Zubehör von Öhlins/Wilbers ist nicht länger als das Serienfederbein der GS, sondern hat nur weniger Negativ-Federweg! Oder ist das falsch?

  8. Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    206

    Standard

    #18
    ja, die zubehör Federbeine sind gleich (zumindest was die länge betrifft). ob der negativ federweg (und der hängt natürlich auch von der Einstellung ab) anders ist (das heißt einen größeren verstellbereich hat) weiß ich nicht. mehr Bodenfreiheit bringt das allerdings nicht (außer du vergleichst ein altes ausgelutschtes Federbein mit null Vorspannung und vollem gewicht mit einem neuen Federbein ohne Belastung).

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von lomo Beitrag anzeigen
    Ja, das GSA-Federbein ist auf jeden Fall länger, zwar nur um ein paar Millimeter (das bringt über die Schwinge dann 2 cm Höhe). Aber eins für die GS ausm Zubehör von Öhlins/Wilbers ist nicht länger als das Serienfederbein der GS, sondern hat nur weniger Negativ-Federweg! Oder ist das falsch?
    Das ist weder falsch noch richtig.
    Ein passendes Federbein aus dem Zubehör hat eine Feder in der richtigen Härte, so dass bei sitzendem Fahrer knapp ein Drittel des Federwegs genutzt ist. Das Originale ist dazu meist zu weich.

  10. Registriert seit
    28.02.2014
    Beiträge
    533

    Standard

    #20
    Ja, das ist mir klar, aber ich meine die "höheren" Wilbers/Öhlins. Man kann dort bei Kauf ja angeben, ob man z.B. +2,5 cm haben möchte. Da wäre die "Länge" des Federbeins gleich, aber durch längere/härtere Feder oder mehr Vorspannung kommt das Heck hoch, stimmts?


 
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Federbeine der Adv in die normale Gs
    Von coldskorpion im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.2016, 18:26
  2. Schwungmasse der Kurbelwelle der Adv gegenüber der normalen GS in der Praxis ?
    Von Fredel im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 27.03.2014, 22:13
  3. 1200 LC Adv in der NL Bonn
    Von gstommy68 im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 12.01.2014, 21:06
  4. Hinteres Federbein 1150er ADV
    Von Adventure-Doc im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.04.2010, 11:55
  5. Original "ADV" 30l Tank in Silber für 1150 GS
    Von eric1 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.03.2009, 20:03