Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 58

Wer fährt das hintere Federbein der ADV in der normalen 1150 GS?

Erstellt von lomo, 10.09.2014, 18:05 Uhr · 57 Antworten · 4.213 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.02.2014
    Beiträge
    533

    Standard

    #31
    elfer-schwob,
    genau so machemer des - erscht durchs Neckrdäle und no linksab ins Murrdäle
    für hinten könnt ich ja auch eine 140/150er Feder neu kaufen (und mit deinem Spannwerkzeug einbauen - danke!) und ggf. anschließend den Dämpfer noch überarbeiten lassen, für vorne entweder ein WP aus der 12GS oder ein neues WB, mal sehen...
    vielleicht zeigst du mir vorort das WP in deiner 11er und das WB in deiner 11,5er an, so als Entscheidungshilfe hinsichtlich Ansprechverhalten/Losbrechmoment quasi
    wenns dir recht ist, meld ich mich mal im Oktober per PN um aufn Sprung vorbeizukommen!
    lg lomo

  2. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.771

    Standard

    #32
    Du sagst es: genau so machamers!

    Aber Oktober erst nach dem Cannstatter Wasen. Bin dort stark eingespannt....

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.766

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von elfer-schwob Beitrag anzeigen
    ... Oder aber Du fährst mal das schöne Neckartal ein Stückle aufwärts und biegst links ins Murrtäle ab!


    kurz nachgehakt:
    mir ist so als wäre die feder beim 1150er federbein nicht so einfach zu wechseln wie bei der 1100er?!

  4. Registriert seit
    28.02.2014
    Beiträge
    533

    Standard

    #34
    oh, gute Frage, wer weiß die Antwort?

    wo kauf ich ne passende neue Feder, preiswert?

  5. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.771

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen


    kurz nachgehakt:
    mir ist so als wäre die feder beim 1150er federbein nicht so einfach zu wechseln wie bei der 1100er?!
    Nö, Larsi, die beiden Federbeine sind nahezu baugleich und unterscheiden sich im Wesentlichen nur durch die untere Aufnahme (Auge bzw. Gabel).
    Ich hab die von HH-Racetech für mich bemessene Feder für meine 11,5 nach dem Umbau auf Wilbers "umgesteckt" auf den Dämpfer der 11er. Feder mit Vorrichtung zusammenpressen, Verdrehsicherung der Hydraulik öffnen und dann den Federring oben am Dämpfer raus. Fertig! Paßt für mich auch perfekt auch in der 11er. Einstellung: Null Vorspannung, 60 mm Negativ.

    @lomo: Bei Deinen 80 kg wäre die Serienfeder von der Bemessung sicher i. O., sofern sie eben nicht durch die Vorbesitzer total "zusammengesessen" wurde. Wie bereits geschrieben, könnte ich Dir eine gute originale anbieten. Ich glaube kaum, daß Du mit einer härteren Feder glücklich wirst. Wieviele Leerklicks hat Deine Hydraulik nochmal?

  6. Registriert seit
    28.02.2014
    Beiträge
    533

    Standard

    #36
    hab genau 5 Leerklicks.

    Möchte halt gern das Heck etwas höherlegen. Evtl. ein GSA-Bein oder ne kurze Strebe. Ne 140er Feder sollte auch gehen, oder?

    Hat evtl. jemand nen Tip, wer mir die Strebe schweißen könnte?

    Wenn ich ne kurze Strebe bekommen könnte, würde ichs mit ner gebrauchten Serien-Feder mal probieren!

    LG lomo

  7. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.771

    Standard

    #37
    lomo,

    die Strebe ist ein stinknormales Stahlblechteil. Das kann jeder metallverarbeitende Betrieb mit einem guten Schweißer kürzen und wieder zusammenbruzzeln. Meist für sehr kleines Geld. Wenns gut gemacht ist, ists mindestens so stabil wie zuvor. Ein Bild von meiner Vorbereitung hab ich hier irgendwo eingestellt. Nur als Beispiel. Boxer-Walle hat auch mal einen Berg Bilder seiner Version hier verewigt.

  8. Registriert seit
    16.11.2010
    Beiträge
    541

    Standard

    #38
    Hab jetzt eine 2cm verkürzte Strebe eingebaut und bin völlig begeistert.
    Als wenn ich ein anderes Moped fahre.
    .

  9. Registriert seit
    28.02.2014
    Beiträge
    533

    Standard

    #39
    Hallo Jungs,

    folgendes Gedankenexperiment:

    Ein Fahrwerk mit einem hinteren Federbein mit einer Federrate von 150 N/mm seit optimal auf ein Fahrergewicht von 90 kg eingestellt.

    Jetzt steigt ein Sozius mit 60 kg zu.

    150 N entsprechen der Gewichtskraft einer Masse von 15 kg. 60 kg entsprechen 4 x 150 N, also müsste das Federbein durch Zustieg des Sozius ca. 4 mm eintauchen. Über die Übersetzung von ca. 3,2 würde das Heck weniger als 1,5 cm tiefer stehen als nur mit dem Fahrer, was für mich absolut akzeptabel wäre (ich könnte ja ein +2,5 cm-Federbein wählen)

    Stimmt diese Überlegung?

    Hintergrund ist, dass ich mich frage, ob ich bei einem Wilbers evtl. auf die hydraulische Verstellbarkeit verzichten könnte. Das würde 200.- sparen. Und ggf. weitere 200 bei Verzicht auf die Zugstufe, das ist aber ein anderes Thema. hier gehts mir zunächst NUR um die Federvorspannung.

    Mit Sozia wäre die Gangart ohnehin deutlich ruhiger...

    Was meint ihr dazu?

    Grüße aus der Kurpfalz vom Exil-Schwaben

    lomo

  10. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.771

    Standard

    #40
    Hallo lomo,

    Deine theoretischen Überlegungen zur Statik dürften wohl stimmen. Aber leider ists mit dem Aufsitzen der Sozia noch nicht getan. Ich wollt doch auch fahrn? Und mit der Dynamik der Fahrt, z. B. durch eine Senkemit anschließender Kompression, wirst Du froh sein um jeden cm verfügbaren Federweg.

    Und überleg mal: Dein jetziges Federbein kann Hydraulik und auch Zugstufe. Du willst upgraden aber auf diese beiden Features verzichten? Würde ich mir schon dreimal überlegen. Und so richtig gut raus kommt das hintere Wilbers o. ä. doch erst, wenn es vom vorderen gut unterstützt wird.
    Mein Tipp: Wenn Wilbers, dann vo. u. hi. und mit Hydraulik und verstellbarer Zugstufe vo. u. hi.
    Ich weiß, das kostet. Aber mit halblebigen Lösungen, die auch nicht wenig Geld kosten, beißt Du Dich sicher über kurz o. lang in der Arx. Und wenn Du irgendwann mal die alte Kuh in Rente schickst, kriegst Du für die beiden Federbeine im Extraverkauf sicher noch einen guten Preis.

    Nach meiner Umrüstung von WP-vorne/HH-racetech-Original hinten auf Wilbers vo. u. hi. hab ich gemerkt, daß ich viele zig-Tausend-Kilometer am falschen Ende gespart hatte. Und hätte mir ebenfalls wegen dieses Verlusts an Spaß gerne in den Arx gebissen.

    Aber so richtig schlau ist man eben immer erst hinterher...

    Grüße vom elfer-schwob


 
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Federbeine der Adv in die normale Gs
    Von coldskorpion im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.2016, 18:26
  2. Schwungmasse der Kurbelwelle der Adv gegenüber der normalen GS in der Praxis ?
    Von Fredel im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 27.03.2014, 22:13
  3. 1200 LC Adv in der NL Bonn
    Von gstommy68 im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 12.01.2014, 21:06
  4. Hinteres Federbein 1150er ADV
    Von Adventure-Doc im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.04.2010, 11:55
  5. Original "ADV" 30l Tank in Silber für 1150 GS
    Von eric1 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.03.2009, 20:03