Seite 4 von 13 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 129

Wer hat wirklich (!) Probleme mit dem BKV ab Bj. 2003; und wer nicht..

Erstellt von PD_klaus, 15.12.2013, 13:20 Uhr · 128 Antworten · 16.336 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    801

    Standard

    #31
    Moin Klaus,
    wie Du an den Antworten sehen kannst haben viele frühe BKV 1150 ziger Fahrer ihr Fahrzeug gewechselt.
    Die neuen Besitzer wissen nicht unbedingt über die Probleme mit dem BKV, denn welcher Verkäufer berichtet schon gern dass sein feilgebotenes Fahrzeug mal Zicken machte...

    Ein Freund der mittlerweile eine 12 R fährt hat mit seiner 2003er - 1150GS auf einer Tour in die Dolomiten mehrfach an Gesichtsfarbe verloren, da sein BKV nicht wollte und er in Brenzeligen Situationen, ohne wenn und aber fast keine Bremswirkung hatte.

    Genauer, der Willi zog wie immer mit ein zwei Fingerchen an der Bremse und hatte nur die Notfunktion./Bremse. Dh. Er hätte eigentlich blitzschnell alle Finger um den Bremshebel werfen und kräftig ziiiiiihen müssen. Dann hätte er die Notbremsfunktion gehabt. Bremst auch, aber eben nur mit ungewohnt starker Handkraft. Wenns eng wird, fehlt Dir ein wenig Strecke um entspannt zu bleiben.
    Das trat ja plötzlich und unerwartet nur sporadisch auf. Ohne dass das ABS tätig war.

    Kannste mal versuchen, wenn Du mit zwei Fingern schon kräftigst ziehst, noch andere Finger um den Hebel zu bekommen.
    Da bekommst Du fein Stielaugen, wenn vor Dir die Lücke verschwindet.

    Der in Ö angelaufene stellte sich stur und meinte er könne/dürfe nicht helfen. Sei ja nicht bei ihm gekauft...

    Der Willi hat sich aber nach ca. 15 BKV Verweigerungen ebenfalls geweigert, weiter zu fahren und direkt vorm Eingang der unwilligen
    Vertretung, bei 30°C sein Biwak aufgeschlagen.

    Klamotten hingeworfen und geschmollt. Die haben ganz schön Augen gemacht.

    Nach etlichen Telefonaten mit BMW in old Germany und dem Versprechen auch ein paar Tage vor der Tür zu bleiben, wurde dann der Fehler durch ein neues ABS System beseitigt.

    Danach war bis zum Verkauf der GS vor 2-3 Jahren die Bremse OK.

    Wie gesagt. Willi fährt jetzt ne "R" und wird sich daher kaum noch hier melden.

    Aber jetzt weißt Du´s trotzdem .

    Pfirty

    Matthias

  2. Registriert seit
    22.01.2012
    Beiträge
    891

    Standard

    #32
    Hallo,

    1150GS/A Bj.12.2003 99300Km.
    Wechsel der Bremsflüssigkeit alle 2-3Jahre.
    Keine Probleme mit BKV.
    Ich bremse auch mit einem Finger, außer Notbremsung.

    Allzeit gute Fahrt, mit optimaler Bremswirkung !!!

  3. Registriert seit
    19.05.2011
    Beiträge
    296

    Standard

    #33
    1150gs, bj. 2003, 35tkm, keine probleme

  4. Registriert seit
    30.06.2009
    Beiträge
    63

    Standard

    #34
    Moin,
    fahre meine "Q" seit ca. 4 Jahren, 20.000 km, keine Probleme mit BKV.
    Meine Bremse ist sehr gut zu dosieren.
    Umgerüstet auf Stahlflex, Service alle 2 bzw. 4 Jahre (Äußere Radkreise / Komplett).

  5. Registriert seit
    20.04.2009
    Beiträge
    710

    Standard

    #35
    Moin
    1150ger Bj. 2003 55.000km
    seit 2005 keine Probleme. Vorher weiß ich nicht.(In den Unterlagen ist nichts zu erkennen)

  6. Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    83

    Standard

    #36
    Servus GS Gemeinde,

    fahre mit BKV seit 45.000 km ohne Probleme, muss aber sagen, dass ich die Probleme auf welligem Geläuf abwärts auch hatte: Die Bremse macht auf. Tausche jetzt das marode vordere Federbein, und will dann sehen, ob das vielleicht daran lag....
    Ansonsten: Ich glaube "artgerecht" bewegt, ist der BKV nicht schlecht, aber total überflüssig.
    Und an das Fiepen gewöhne ich mich wohl nie.
    Ich denke, wenn das Ding mal verreckt, werde ich auf OHNE umbauen, das geht ja scheints....
    Wünsche Euch allen 'ne kurze Winterpause
    2VRainer

  7. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.272

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Naja, es wird schon Gründe dafür geben, dass das Ding nicht mehr verbaut wird und wenn es nur der höhere Wartungsaufwand ist.
    Hallo
    evtl. wird das "Ding" nicht mehr gebaut weil es sich überholt hat.
    Eine GS ab Mitte 2008 hat eine Bremse, die auch ohne BKV genau so stark zupackt,
    fast wie eine Selbstverstärkung.

    Wozu dann noch DingensBumms einbauen.

    Ich hatte noch kein Problem mit dieser Bremse, wohl aber mit der Vorgängerbremse
    die wollte nicht mehr, Repa sollte über 2000 Euro kosten.
    Also müßte ICH jetzt sagen, bloß kein ABS vor 2003, sage ich aber nicht, bei 5 anderen
    Maschinen aus der Zeit haben die Bremsen gut funktioniert.

    Gruß

  8. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.800

    Standard

    #38
    Hallo Mathias.
    Ja klar weiß ich das nun von deinem Freund Willi, eklig das, wenn der BKV nicht tut, ich dachte zB. bei Unterspannung, wenn einer immer auf der Bremse ist und die Batterie dadurch in die Kniee geht, dann steigt das ABS aus, aber soweit ich lese mit ABS Blinken.
    Ich merke nur an, dass es niemand was nützt, wenn sich auf so eine Umfrage 10 Leute melden die ernsthaft Probleme bekamen wie dein Willi oder andere, die beim FST mit viel Gebremse und wenig Lade-drehzahl, viel Standzeit im Leerlauf zwischen den Übungen..den BKV außer Gefecht gesetzt hatten. ( Entladene Batterie) -
    Es nützt mir denke ich auch nichts, wenn 1000 andere bekräftigen das sei die besste Bremse die sie bislang hatten..
    Für mich kommt eine Bremse mit Restbremsfunktion am Motorrad nicht auf den Hof, weil ein einziger möglicher (Aus) Fall mir schon zu viel ist, zudem ist dann, wenn der ABS Block defekt ist, die Reparatur nicht mit normalen KFZ Technik üblichen Mitteln möglich, und ich schraube als KFZ Meister gerne an allem was kaputt geht, schon zweimal an meinem.
    Finanziell ein Schuß ins Knie, wenn es wegen Ausfall einen Neuen ABS Block geben muss.
    Mir ist das Ziel der Aktion nicht klar, ab wieviel negativen Zuschriften zieht man die Konzequenz und sagt "ohne mich"? Ab einem Post oder ab 10?

  9. Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    196

    Standard

    #39
    Moin allerseits,
    R1150GS BJ.12/2002 Km. 35000 bisher ohne Probleme ,hoffentlich bleibst auch so,Toi,Toi,Toi,

  10. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #40
    Hallo
    1150 GSA 7/03 104.000 km ohne Probleme,hab sie gerade wegen dem BKV gekauft.
    Gruss
    voyager


 
Seite 4 von 13 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BMW Ralley 3 Anzug nicht wirklich Wasserdicht?
    Von TamsO im Forum Bekleidung
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 04.08.2016, 18:59
  2. Navi funktioniert nicht - Bordsteckdose GSA - CAN-Bus-Probleme?
    Von GS-Jono im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.10.2011, 16:22
  3. Verträgt die GS die Höhenluft nicht? - Probleme beim Anlassen auf 2100m
    Von phoney im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.08.2011, 16:25
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.05.2009, 13:37
  5. HP2 nicht wirklich Soziatauglich
    Von advi im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 05.04.2008, 00:18