Ergebnis 1 bis 5 von 5

wie demontiert man d. Hinterradschwinge vom Getriebe

Erstellt von pius, 18.07.2011, 20:40 Uhr · 4 Antworten · 755 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.07.2011
    Beiträge
    577

    Standard wie demontiert man d. Hinterradschwinge vom Getriebe

    #1
    Hallo und guten Abend zusammen,

    ich könnte ein gebrauchtes Getriebe für eine R1150 mit Hinerradschwinge und Endantrieb kaufen, allerdings benötige ich nur das Getriebe.
    Kann mir jemand verständlich erklären, wie man das Getriebe von der Schwinge trennt. Auch was man dafür an Werkzeug, und in welcher Größe benötigt.
    Der Verkäufer sagt: Er könne es nicht!-..... Es kann doch nicht so schwer sein, oder.
    Danke und einen schönen Abend
    Gruß Edgar

  2. Registriert seit
    04.09.2009
    Beiträge
    507

    Standard

    #2
    Hallo Edgar,

    schau dir mal powerboxer.de an. Dort findest du was du brauchst. Denk auch mal an die Anschaffung eines Schrauberbuchs für deinen Fahrzeugtyp, wenn du öfter selbst was machen willst.

    ciao
    Eugen

  3. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    452

    Standard

    #3
    Hallo Edgar

    Benötigtes Wekzeug: 12er Inbus, 32er Ringschlüssel / Nuss, großen Schraubendreher, Schutzbacken (Kunststoff), Heißluftfön

    Jeweils das Gehäuse bei jedem Zapfen mit Fön aif 100° aufheizen.
    Festlagerzapfen rechts mit 12er Inbus ausdrehen,
    links Loslagermutter mit 32er Schlüssel abdrehen, Lagerzapfen mit 12er Inbus ausdrehen.
    Gummimanschette Getriebe_-Schwinge lösen und Antriebswelle mit Schraubendreher von Abtriebswelle abdrücken ( Federring ), Gehäuse mit Schutzbacken abdecken (sonst Lackschaden ).
    Die gleiche Vorgehensweise dann für den Endantrieb.

    Viel Erfolg

  4. Registriert seit
    14.07.2011
    Beiträge
    577

    Standard Danke

    #4
    Hallo Wolfgang,

    ich danke dir, so kann ich es dem Verkäufer verständlich rüberbringen..ich hoffe, er macht das für mich.

    schönen Abend

    Edgar

  5. mec
    Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    400

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von schuppi Beitrag anzeigen
    Hallo Edgar

    Benötigtes Wekzeug: 12er Inbus, 32er Ringschlüssel / Nuss, großen Schraubendreher, Schutzbacken (Kunststoff), Heißluftfön

    Jeweils das Gehäuse bei jedem Zapfen mit Fön aif 100° aufheizen.
    Festlagerzapfen rechts mit 12er Inbus ausdrehen,
    links Loslagermutter mit 32er Schlüssel abdrehen, Lagerzapfen mit 12er Inbus ausdrehen.
    Gummimanschette Getriebe_-Schwinge lösen und Antriebswelle mit Schraubendreher von Abtriebswelle abdrücken ( Federring ), Gehäuse mit Schutzbacken abdecken (sonst Lackschaden ).
    Die gleiche Vorgehensweise dann für den Endantrieb.

    Viel Erfolg
    Nicht vergessen, dass für den Wiedereinbau die Lage des vorderen Kreuzgelenkes bekannt sein muss. Das Hintere muss nämlich in gleicher Stellung montiert werden, sonst geht das übel auf den Verschleiss! Und für die Montage wirst Du auch nen Drehmomentenschlüssel brauchen. Der 12er Inbus sollte auch eine Nuss sein und auf den Drehmo passen. Die Lagerzapfen werden auch mit vorgegebenen Moment und unter der Verwendung von Schraubensicherungskleber montiert.
    Steht aber auch alles bei Gerd auf der Seite.

    In der Reparaturanleitung fehlt übrigens der Hinweis bei der Demontage, dass man die Lage der Welle markieren soll. Der Hinweis kommt erst in der Sektion Montage. Darauf bin ich auch reingefallen *fg.

    Gruss
    Christoph


 

Ähnliche Themen

  1. Getriebe
    Von Macky im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 25.05.2012, 15:08
  2. Teilenummer Hinterradschwinge 1150?
    Von Zeebulon im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.02.2012, 12:03
  3. R1150GS Tank demontiert
    Von gs_muc im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.07.2011, 09:18
  4. Getriebe
    Von Supermiene im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.05.2011, 15:05
  5. EZ / DZ und EVO-Getriebe
    Von highside im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.08.2007, 22:59