Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Wie Gel Batterie laden

Erstellt von piet855, 12.02.2005, 21:01 Uhr · 18 Antworten · 51.845 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.06.2004
    Beiträge
    58

    Standard Wie Gel Batterie laden

    #1
    Hi, kann man eine Gel Batterie mit einem normalen Ladegeraet laden oder bedarf es spezieller Ladegeraete. Wunderlich et alii bieten da spezielle Sachen an fue viele Teuronen.....

    Danke piet
    :shock:

  2. Registriert seit
    22.01.2005
    Beiträge
    57

    Standard Laden von Gel Baterien

    #2
    Hi Piet,

    janz einfach normales Ladegerät direkt an die Pole der Batterie, vorher aber die Batterie abstöpseln.
    (so steht es zumindest in der Anleitung, habe es auch schon so gemacht und es hat funktioniert)

    Servus

    Eagle

  3. Registriert seit
    27.02.2004
    Beiträge
    1.197

    Standard R1150GS und R 1150GS Adventure

    #3
    Hallo Pit
    Mit einem ladegerät von BMW geht das :!: aber nicht mit einem Ladegerät zb. für Autobatterien, weil eine Gel Bat. mit einer bestimmten mil.A geladen werden muß :!: und eine max.Leistung von 14,4 v haben darf :!: Bei einem Gerät von BMW brauchst Du nur den stecker vom Ladegerät in die Bordsteckdose stecken und fertig, kein abklemmen nötig :!:

  4. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #4
    Hi Jungs,
    Auch ne Gel Batt.kann mit nem normalen Ladegerät geladen werden.Es ist nur möglich,daß die Batt.nicht zu 100%voll wird.Den Rest macht dann die Lima bei einer grösseren Tour.
    Peter

  5. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    314

    Standard Laden von Gel Batterien

    #5
    Hi Jungs,
    warum sollte man eine Gel Batterie nicht mit einem normalen Ladegerät laden? Was macht man den im Fahrbetrieb? Da wird die Batterie von der Lima mit max. 50A vollgepumpt!! Bie erhöhter Leerlaufdrehzahl sind es auch schon ca.15A.
    Okay, der Ladrstrom ist letztendlich auch abhängig von dem Ladezustand der Batterie, d.h. ,eine entladene Batterie hat auch einen hohen Innenwiderstand.
    Ein hoher Innenwiderstand bedeutet nichts anderes als das die Batterie die max. Stromaufnahme Ihrerseits mit zum Teil selbst reguliert.

    Denke die Ladegeräteindustrie möchte auch ein wenig Geld verdienen. Benutzt ruhigen Gewissens Eure alten Ladegeräte weiter. Batterie im Mopped abklemmen und laden. Fertig.

    Mit Hand zum Gruß
    Jürgen

  6. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #6
    Hallo Koala,
    dem ist nichts mehr hinzuzufügen.
    Seitdem die Gels raus kamen,wurden bei uns alle Batt.
    mit nem alten Bosch Lader in Schwung gebracht,
    und zwar ohne jegliche Probs.
    Aber wer gerne das neueste braucht,den sollte man beim Geldausgeben nicht hindern.Die Wirtschaft muss brummen
    Peter

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #7
    Hi
    Gel Batterien haben die gleiche Ladespannung wie alle anderen Blei/Säure auch. Sie sind bei erhöhter Spannung schnelladefähig, brauchen aber wie beim normalen Laden eine Strombegrenzung
    http://powerboxer.de/index.php?optio...220&Itemid=105
    gerd

  8. Registriert seit
    04.06.2004
    Beiträge
    58

    Standard Gel batterie geladen...

    #8
    ...mit meinem "normalen" Ladegeraet. ueber die interne Buchse laeuft das wirklich klasse....Danke allen fuer die lebhafte Diskussion!!!!!!
    :P :P

  9. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard

    #9
    Hallo zusammen.

    Zitat Zitat von Piet
    Hi, kann man eine Gel Batterie mit einem normalen Ladegeraet laden oder bedarf es spezieller Ladegeraete.
    Mich quält seit Donnerstag die gleiche Frage. Mein überaus hat mir meine neue GS per Laster in die Garage geliefert. Bei der Übergabe vor Ort kamen wir auch auf die Gelbatterie zu sprechen. Ich zeigte ihm mein bei Ihm selbst 03/2000 erstandenes Ladeerhaltungsgerät mit der Frage, ob ich das weiter benützen könne. "Auf gar keinen Fall!" war seine Antwort. "Da machste die Batterie kaputt! Auch bei der alten (R 1100 RS) kann man das nur bedingt benutzen. Haste das länger als ne Woche dran - ist se hin!" ÄhHä :?: Die Verkaufsargumente von damals hab ich aber noch ganz anders im Ohr!!! Na egal. Neues Gerät soll mit 98 Euro zu Buche schlagen.

    Ein Artikel im Tourenfahrer von 01/2005 hat mich dann drauf gebracht, daß der Hersteller dieser "BMW-Ladeerhaltungsgeräte" die Firma Fritec ist.
    www.fritec.de . Bei der Beschreibung meines Gerätes wird zwar nur von Bleiakkus gesprochen, aber stellt man die technischen Daten gegenüber, wird klar - es muß eigentlich auch mit dem alten Gerät gehen, oder :?:

    Technische Daten BV11340 / BV11800

    Primärspannung 230V / 230V
    Frequenz 50/60Hz / 50/60Hz
    Temp.-Klasse ta 40/E / ta 40/E
    Ladung nach IUoU Kennlinie / IUoU
    Max. Ladestrom 0,6 A / 1,0 A
    Länge Netzkabel 1,75m / 1,75m
    Länge Ladekabel 1,25m / 1,25m
    Anzeigen am Gerät 2 LEDs / 5 LEDs

    Kann man auf die Entsulfatisierung verzichten, spart man die Hälfte, oder so wie ich eine Neuanschaffung.

    Gruß Wolfgang

  10. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #10
    Hi Wolfgang
    Nicht jeder LKW-Fahrer der irgendetwas sagt ist ein Fachmann (ich auch nicht, um das Argument vorwegzunehmen).
    Die GEL Batterie IST ein Bleiakku.
    Bei Erhaltungsladung, wenn also ein Ladegerät für 5 Monate dranhängt, ist einige Intelligenz von dem Teilchen gefragt (hat Deins offenbar).
    Wenn es nur zwei mal im Jahr darum geht Kapazität hineinzupumpen weil die beste aller Gattinnen das Radio angelassen hat (mögen alle Gattinnen mir verzeihen :-)) : Hau rein. Wenn das Teil nicht über 14,5 Volt abgibt ist es schonender als die Lichtmaschine. Die gibt zwar bei nicht gerade uralten Gefährten auch keine höhere Spannung ab, aber vom Strom der LiMa bekommen Ladegerät und Batterie Alpträume.
    gerd


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Batterie laden ?
    Von thai-live im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10.11.2011, 17:35
  2. HP2 Enduro Batterie laden
    Von ulixem im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.02.2010, 06:37
  3. Batterie laden
    Von adventureedi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 26.11.2009, 08:07
  4. Batterie laden?!?
    Von HeinBlöd007 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.10.2008, 07:32
  5. Batterie laden
    Von Hannes im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.01.2006, 19:09