Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

wie lange hält eine R 1150 GS??

Erstellt von ChiemgauQtreiber, 13.04.2009, 12:12 Uhr · 31 Antworten · 7.839 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.232

    Standard wie lange hält eine R 1150 GS??

    #1
    Hallo zusammen,

    ich will mir eine GS zulegen, die 1100er sieht mir zu altbacken aus, die meisten 1150-er sind eher zu teuer, da ich als wiedereinsteiger noch nicht weiß, wieviel fahr ich dann wirklich. Deshalb such ich ein "günstige" GS und da sind einige drin mit so ca. 5000 €, aber einiges an km.
    Wenn man da nicht gleich mit hohen Rep. rechnen muß, denke ich das wären die richtigen zum einsteigen, sehen gut aus und machen auch spass, wenn man zuerst mal nicht zu viel fährt.

    deshalb die Frage, 80-90.000 km mit einer 1150-er, wird das dann gleich ein Groschengrab?

    Danke im Voraus

  2. Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    489

    Standard

    #2
    Hallo neuerQtreiber

    Wenn die Maschine ordentlich gewartet wurde sehe ich da keine Probleme. Gibt genügend Kühe die weit mehr als 100.000km runter haben und nur die üblichen Verschleißmittel wechseln mussten ..... Reifen, Bremsen, Kupplung etc.

    Also wirklich genaustens gucken, natürlich kann immer was passieren, aber das is dann dumm gelaufen!

    Gruß Marc

  3. ED
    Registriert seit
    16.02.2008
    Beiträge
    802

    Standard

    #3
    Ich hab jetzt fast 88´ km drauf. Die (Ez 00) läuft noch laaaaange und optisch ist sie m. e. auch top.

  4. Registriert seit
    12.04.2009
    Beiträge
    88

    Pfeil Bitte???

    #4
    ich glaube, Du solltest Dir einen hübschen Japsen-Hobel zulegen.
    BMW-fahren ist eine Lebenseinstellung. Nicht immer hipp - aber zuverlässig und treu. So wie Rennpferd und Haflinger.
    Und Du suchst anscheinend eher ein Rennpferd, das was hermacht.

    Viel Glück beim Suchen.

    GB


    Zitat Zitat von neuerQtreiber Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich will mir eine GS zulegen, die 1100er sieht mir zu altbacken aus, die meisten 1150-er sind eher zu teuer, da ich als wiedereinsteiger noch nicht weiß, wieviel fahr ich dann wirklich. Deshalb such ich ein "günstige" GS und da sind einige drin mit so ca. 5000 €, aber einiges an km.
    Wenn man da nicht gleich mit hohen Rep. rechnen muß, denke ich das wären die richtigen zum einsteigen, sehen gut aus und machen auch spass, wenn man zuerst mal nicht zu viel fährt.

    deshalb die Frage, 80-90.000 km mit einer 1150-er, wird das dann gleich ein Groschengrab?

    Danke im Voraus

  5. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    287

    Blinzeln

    #5
    Nahmdt !

    Ich habe keine Erfahrung mit den Boxern - aber BMW ist generell für ein langes Motorradleben gut. Fahrleistungen von deutlich über 100.000 km sollten also kein Problem sein - sofern die Maschine von Anfang an ordnungsgemäss gewartet und "artgerecht" gefahren wurde.

    Die durchschnittliche Jahresfahrleistung des Deutschen Motorradfahrers liegt, wenn ichs recht im Kopf habe, so bei ca. 7.500 km. Das ist der mathematische Durchschnitt ohne Berücksichtigung der sogen. "Standartabweichung" - kurz: die meisten fahren noch viel weniger als dieser rechnerische Durchschnitt.

    Insofern kann eine BMW für den Durchschnittsbiker fast schon eine Anschaffung für's Leben sein, die wohl erwogen werden soll.



    Als ich 05 angefangen habe, Motorrad zu fahren, hatte ich auch keine Lust, absurde Beträge fürs erste Motorrad hinzulegen, und bin bei einer K 75 gelandet - in meinem Falle mit RT-Verkleidung. Ich wollte nun mal unbedingt eine mit ABS, und da führte an BMW nix vorbei damals ... heute sieht das schon anders aus.

    Das 1100er Schnabeltier ist wesentlich günstiger zu haben - da muß man etwas aufpassen, mal die 1100er Abteilung durchsstöbern. Bei den frühen Jahrgängen gab es einige Problemchen z.B. Getriebe- und Kupplungsbereich.

    Übrigens ist es auch keinesfalls notwendig, eine GS als "Wiedereinstiegsmoped" zu kaufen. Das Schnabeltier ist zwar durchaus für fast alle Einsätze eine gute Wahl - aber auch seiner Beliebtheit entsprechend teuer.

    Gruß

    Kroni

  6. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.653

    Standard

    #6
    Meine hat jetzt gute 66.000 km runter und läuft wie am ersten Tag.

    Aber es gibt welche, da gab es schon vorher Probleme und genauso gut gibt es 1150er mit weit über 100.000 km ohne nennenswerten Ärger.

    Mit Absolutheit kann dir das niemand sagen.

  7. Spätzünder Gast

    Standard

    #7
    Ich hab meine 2005 gebraucht mit 43.000 km auf der Uhr gekauft und jetzt hat sie knapp 89.000 km auf dem Buckel. Außer Verschleißteile bei regelmäßiger Wartung keine nennenswerten Probleme.

    ..und Spaß macht sie immer noch, wenn man diese besondere Art von Spaß mag (siehe Signatur )....

    Gruß aus Berlin!

    Stefan

  8. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    287

    Standard

    #8
    Morjin !

    Vielleicht noch ein paar allgemeine Anmerkungen:

    1) Das Preisniveau für die 1150er GS ist relativ hoch, so daß um oder gar unter 5000,- € nur Exemplare mit sehr hoher Laufleistung oder ungünstiger Historie erhältlich sind. Wer eine gute 1150er haben will, muß 1-2 ts € mehr ausgeben.

    2) Ich kann meine Hand nicht dafür ins Feuer legen - aber ich habe irgendwo mal gelesen, daß die "kritische" Lebensphase eines 4-V-Boxers die ersten 30.000 km sind. Zeigen sich aufgrund der bekannten Serienstreuung Probleme, dann tun sie es in diesem Bereich, und werden - auf Garantie, Kulanz oder Kosten des Kunden - repariert, und einer hohen Lebenserwartung stehen dann keine maschinenseitigen Gründe mehr entgegen.

    3) Wichtig ist stets die peniblele Wartung - weswegen die "Historie" auch so bedeutsam ist: wurde die Maschine stets kompetent gewartet, kann sie ewig halten - auch dann, wenn es ein halbes Dutzend Vorbesitzer gegeben hat.

    4) Wenn man neu einsteigt oder nach langer Pause wieder einsteigt, weiß man nie, wo man nachher landet. Das erste (oder wieder erste) Moped sollte man vielleicht bewußt als eine Tür sehen, die man durchschreitet, aber irgendwann vielleicht auch hinter sich lässt.

    Gruß

    Kroni

  9. Registriert seit
    28.12.2007
    Beiträge
    330

    Standard

    #9
    Hallo zusammen,

    ich kann mich den Kommentaren nur anschließen, maßgabend ist die Historie und die nachvollziehbare Wartung.
    Ich habe meine Q Anfang 2008 mit 46 Tkm beim Händler gekauft und habe gerade den 50 Tkm Pflegedienst machen lassen. Ich hatte ein Jahr Händlergarantie und hatte bisher keine Probleme, obwohl ich inzwischen der 4. Besitzer bin.
    Leider hat der Vorbesitzer wohl kein Saisonkennzeichen gefahren und die Q hat Salz abbekommen. Dadurch ist der Zustand nicht ganz optimal, technisch aber Scheckheft gepflegt, was mir wichtig war.
    Den Zustand werde ich im Laufe der Zeit durch Wartung und Pflege verbessern.
    Ich hab 6,0 T€ bezahlt, was mir die Sache insgesamt wert war.
    Enthalten waren 2 neue Reifen, Wechsel Poly-V Riemen und neuer TüF.
    Gleichzeitig konnte ich meine F 650 zum fairen Preis in Zahlung geben.

    Ich denke insgesamt muß das Gesamtpaket stimmen und man muß ein gutes Gefühl beim Kauf haben.
    Technisch wird man nie eine Garantie bekommen.

  10. Registriert seit
    18.07.2008
    Beiträge
    316

    Standard

    #10
    Moin Moin!!!

    Hab meine 1150 GS im April 2001 neu gekauft!!!

    Defekte nach nunmehr 153.000 Kilometer

    - zwei Speichen der Hinterradfelge
    - eine Batterie
    - ein Keilriemen
    - ein paar Glühbirnen der Sorte H1
    - ein paar Glühbirnen der Tacho- und Drehzahlmesserbeleuchtung
    - einmal Stoßdämpfer hinten
    - Simmering Hinterachsgetriebe
    - Simmering Getriebeausgangswelle
    - und hier und da ein paar Kleinigkeiten, wie Gummistöpsel usw.

    Gruß Hans


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.04.2010, 21:12
  2. Wie lange hält wohl ein 1200er Boxer
    Von smarthornet64 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.04.2008, 13:24
  3. Wie lange hält der Lichtmaschinenriemen
    Von Fiete im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.05.2007, 07:51
  4. Wie lange hält ein ADV-Federbein?
    Von Harald im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.06.2006, 11:01
  5. Wie lange hält ein Karoo auf der HP2 ?
    Von willi.k im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.05.2006, 15:52