Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 37

Wie viele Kilometer hat Eure GS auf der Uhr? Ab wann gings los mit Problemen

Erstellt von belstaff, 12.10.2012, 20:39 Uhr · 36 Antworten · 8.047 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    941

    Standard

    #21
    1. GSA / '06-'09 = 140,000km

    Batterie
    Simmering Hinterachse
    Benzinpumpendichtung
    bei 120,000 neue Bremsscheiben vorne

    2. GSA / '09-'12 = 137,000 km
    Batterie
    RDC sensor

    3. GSA / '12 = bisher 10,000 km
    nix

  2. Registriert seit
    03.11.2011
    Beiträge
    16

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von elfer-schwob Beitrag anzeigen
    hallo frank,

    das überarbeiten des hi. federbeins bei hh-racetech kostet keine 500. ich meine, ich hätte incl. auf mein gewicht angepaßte neuer feder 350 bezahlt. und mit dieser kur ist dein beinchen schon auf wilbers-höhe.
    wenn du dann mal hier

    Showa vs. WhitePower

    reinklickst, weißt du auch, was noch zu tun ist.

    und auch der tipp mit hag 33:11
    bringt dich wieder gaaanz nach vorne. lars hat zwar recht, daß man die wilbers evtl. wieder verkaufen könnte. aber du willst doch noch jahrelang fahrn? oder versteh ich das falsch?

    grüße vom.elfer-schwob
    Hallo elfer-schwob,

    die 500€ beziehen sich auf eine Überarbeitung Hinten inkl. anderer Feder + Überarbeitung vorne. Bei den Wilberts Fahrwerk würde ich auch beide wechseln (850€ für 640 inkl hyd. Verstellung hi. und 630 vorne..)
    Und ja klar, plane ich die nächsten 50 - 100 Tkm noch mit meiner Dicken Adv.

    hag 33:11 : Ich bin mit der Übersetzung eigentlich zufrieden, manchmal wünscht man sicher einen kurzen 1. Gang. Ich glaube das Orginal HAG hat 31:11, ist das Fahren mit paar Zähne so anders? (ca. 6% kleinere Übesetzung)

    Gruß
    Frank

  3. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Doug Piranha Beitrag anzeigen
    so ist das doch ein gewaltiger Unterschied zu Deinem Verschleiß . Weil, selbst wenn ich die Beläge bis zum bitteren Ende drin gelassen hätte, zweieinhalb bis drei Sätze wären es auch dann gewesen, und schliesslich bleibt ja der fühlbare und sichtbare Verschleiß der hinteren Bremsscheibe.
    Ich denke der Fahrstil macht hier mehr aus als man meint.
    Man selbst merkt das ja oft nicht, aber hinterher fahrende sagen mir immer, dass ich flüssig fahren würde. Heißt fast ohne zu bremsen, nicht stark beschleunigen, einfach einen gleichmäßigen Speed beibehalten und Kurven mit hoher Schräglage auf Linie fahre. Deshalb hab ich trotz einigermaßen flotter Fahrt recht wenig Verbrauch, lange Reifenhaltbarkeit und kaum Bremsenverschleiß. Aber ich guck gleich noch mal nach den hinteren Belägen... vorsichtshalber.

    Zitat Zitat von Doug Piranha Beitrag anzeigen
    Auf 51000 km eine Abblendlicht-Glühlampe, eine für's Rücklicht (aber kein Komplettausfall des Rücklichts, weil der Bremslichtglühfaden gedimmt die Funktion des Rücklichts mit übernimmt)
    Stimmt, die hatte ich auch... 2x hinten, 1x vorne, 1x Standlicht vorne in jetzt 7 Jahren und 76.000km. Kann ich mit leben.

    Zitat Zitat von belstaff Beitrag anzeigen
    manchmal wünscht man sicher einen kurzen 1. Gang.
    Ohja, seit ich die 12er ADV mit kurzem 1. Gang probegefahren war, wollte ich das auch haben. Aber ohne Getriebewechsel machst du da nicht viel... also hab ich die Chance beim Defekt genutzt und eines mit kurzem 1. Gang gesucht. Meine Erfahrungen dazu hab ich hier mal aufgeschrieben, falls es dich interessiert.
    Vergleich: 1150GSA, kurzer/langer 1. Gang

  4. Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    255

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    (...). Meine Erfahrungen dazu hab ich hier mal aufgeschrieben, falls es dich interessiert.
    Vergleich: 1150GSA, kurzer/langer 1. Gang
    Sehr guter Beitrag, hatte ich noch nicht gelesen.

  5. Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    1.288

    Standard

    #25
    Hi....

    Bei meiner wurde bei etwa 16 000km das Getriebe zum Teil ausgetauscht...Garantie... Dann bei etwa ca.72 000 Km die Benzinpumpe...bei ca. 75 000 das Fahrwerk..war zwar noch OK..aber ich kam sehr günstig an ein Neuwertiges Original......und nun bei 76 000 km gibt langsam der Anlasser den Geist auf...Ersatz liegt schon bereit...

    Ach ja...2 Batterien sind auch noch ausgetauscht worden...ansonsten nur Verschleißteile wie Bremsbeläge & Reifen..

    Also ..in den 10 Jahren die ich die alte Dame mein eigen nenne hat sie sich als recht Reparatur unauffällig gezeigt...

  6. Registriert seit
    12.06.2006
    Beiträge
    114

    Standard

    #26
    jetzt 102500km
    32000 Zach
    62000 Bremssattel vorne
    83000 wilbers v/h
    98000 Poly und Radlager vorne- erstes mal

    wird nicht hergegeben

  7. Registriert seit
    24.08.2010
    Beiträge
    70

    Standard

    #27
    Hm, also meine hat (ohne Scheisss) 88.888km gelaufen und ich meine das ich beim Runterschalten Probleme habe.

    Das äussert sich so, dass ich, wenn ich schnell anhalten/bremsen muß, teilweise aber nicht immer die sich die Gänge nicht mehr ganz runterschalten lassen. Ein wenig den Bock rollen, mit der Kupplung etwas spielen, dann geht das, aber ich empfinde es als nicht normal. Ansonsten ist alles soweit in Ordnung.
    Muß das mal beobachten und schauen ob es schlimmer wird, dann kann ja nur das Getriebe ein Problem haben.

  8. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Gmeurb Beitrag anzeigen
    Das äussert sich so, dass ich, wenn ich schnell anhalten/bremsen muß, teilweise aber nicht immer die sich die Gänge nicht mehr ganz runterschalten lassen. Ein wenig den Bock rollen, mit der Kupplung etwas spielen, dann geht das, aber ich empfinde es als nicht normal.
    Ich würde sagen das ist normal, kenne ich auch, nicht nur von der GS.

  9. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #29
    R 1100 GS von 10/97 bis 03/07 bei "artgerechter Haltung (libysche Sahara, Island, Balkan, Karparten,...etc) gefahren: 497 000 Km!

    Kupplung, Getriebe und Kardanwelle waren beim Verkauf noch orginal! Den Motor hatte ich bei ca Km 336 000 selbstverschuldet zerstört (Ventilabriß wegen laienhafter Revision). Bis zu diesem Zeitpunkt war er allerdings kerngesund (Kompression, kaum Ölverbrauch).
    Die R 11xx GS hat jedoch ein paar neuralgische Punkte:
    -ab ca 80 000 Km beginnt die (rechte) Drosselklappe zu tickern: Welle eingelaufen, nicht ganz einfach zu reparieren (Suchfunktion bemühen)
    -auch ab ca 80 000 Km ist meist die HAG-Lagerung in der Schwinge verschlissen (Spiel), jedoch einfach zu reparieren.
    -Kabelbruch direkt am Zündschloß
    -hakelndes Zündschloss
    -"hängender" Anlasserfreilauf durch korridierte Ritzelwelle
    Natürlich ist auch irgendwann mal ein Rad- oder Lenkkopflager futsch, doch ansonsten hat sich meine 11er als wahrer Methusalem präsentiert.
    Gerne wird auch der Benzinfilterwechsel vergessen, weil der Filter schön unauffällig im Tank platziert ist.

    Gruß

    der Kurze

  10. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #30
    Ich hatte meine großen Schäden anfangs. Nach Island das große Lager im Endantrieb, rechtzeitig bemerkt, somit nur das Lager. Das war bei ca. 20.000. Bei knapp über 40.000km, der Kuplungsnehmerzylinder geplatzt. Kupplung mit hinüber. Seitdem erstmal 60.000km niGS.

    Bremsscheiben sind ja Verschleiss und keine Schäden. Die hintere war bei 90.000dran. Die beiden Vorderen liegen bereit. Bei nächsten Belagwechsel (115.000?) kommen se drauf.

    Achja, zwei Hauptscheinwerferbirnchen hab ich verbraucht.


    Stephan


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1100 GS + R 850 GS Biete viele viele Teile aus Schlachtung
    Von Markus88 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 16.11.2010, 20:10
  2. Garantieverlängerung mit Problemen
    Von q55 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.06.2010, 20:46
  3. Wie viele Kilometer bis zum "Alteisen?"
    Von ferrum im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.06.2010, 08:45
  4. Biete R 1100 GS + R 850 GS !!! viele viele Ersatzteile (orig., teils neu) !!!
    Von Frankenstein im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.06.2010, 22:01
  5. Neue ADV mit Problemen ?
    Von Lotti im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 19.06.2007, 22:26