Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 50

Wilbers Federbein einstellen

Erstellt von derkurvige, 23.05.2013, 17:48 Uhr · 49 Antworten · 13.844 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.772

    Standard

    #31
    hi larsi,

    mit deinem obigen zitat unterschlägst du aber meine eigentl. kernaussage, die in kurzform lautet:

    wegen lahmer feder und leerer hydraulik schafft der 115 kg-fahrer mit dem hinteren serienbein nie und nimmer die 30/70.
    mit glück evtl. noch 50/50.
    sind -90 bis -100 mm.

    da mit passendem fb wieder ca -60 mm erreicht werden, steht die kuh eben 30 - 40 mm höher.

    @manfred
    wenn ich dich richtig verstanden hab, hast du neue wilbers-federn in den alten (serien-)dämpfern drin.
    dann kannst du an der vorspannung nix ändern und nach deiner messung ist dein -federweg ist zu gering, heißt feder zu lang oder stark.
    sollte ich dich falsch verstanden haben und du hast wilbersbeine drin, dann kannst du ja die vorspannung rausnehmen und dich einigermaßen larsis werte annähern.

    und zu meinen federn:
    sorry, der hintere wert ist im nicht lesbaren bereich. und in der abe steht nix.
    vorne ist 46-46-63-185 drin.

  2. Registriert seit
    24.10.2009
    Beiträge
    161

    Standard

    #32
    Hi
    @ elfer-schwob
    Ich habe kompl. neue Wilbersbeine ( 630vorne und 640+hyd. Federv. hinten ) drin. Wenn ich jetzt da was verstelle, verliere ich dann nicht die Garantie?? und bitte was sollte verstellt werden und wie??? Fragen und Probleme oE.
    Manfred

  3. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.772

    Standard

    #33
    dann wirds einfacher, allerdings müssen beide Fb´s nochmal raus...!
    An meinen Fb´s wurde von Wilbers damals auch zu stark vorgespannt, aber die Federrate paßt wie Faust aufs Auge.

    1. Hinten hast Du ja schon gemessen und kommst auf 42 mm Negativfederweg. Ziel sollten 60 - 65 mm sein, bei Gesamtfederweg von ca. 200 mm.
    Fb raus, denn Du kommst in eingebautem Zustand nicht an die Muttern zum Einstellen. Die beiden gekonterten Muttern über der Feder bzw. über der Hydraulik mit dem beiliegenden Hakenschlüssel lösen (nix Garantieverlust, denn zum Einstellen wird dieser Schlüssel ja extra mitgesandt). Federn damit ca. 5 mm weniger vorspannen (Übersetzungsverhältnis hinten ist ca. 3,5:1, heißt bei 5 mm weniger Vorspannung 18 mm Absenkung und Du bist bei 61 Negativ.

    2. Vorne: Negativ-/Positivverhältnis messen. Ziel sollten ca. 40/60 bis 50/50 sein.
    Beim Gesamtfederweg des vorderen Wilbers-Fb´s streitet man sich immer wieder. Ich behaupte, mehr als 150 mm sind nicht drin. Ich hab seit Jahren einen Kabelbinder am Standrohr, der das maximale Einfedern anzeigt. Und trotz heftigem und grenzwertigem Geländeeinsatz sinds weniger als 15 cm.
    Kurzum, Negativ vorne sollte bei 60 - 75 mm sein. Übersetzungsverhältnis vorne ist knapp 1,8:1.
    1 mm weniger vorgespannt macht 1,8 mm Absenkung aus.

    Liest sich kompliziert, ist es aber nicht. Und die beiden Fb´s werden jedweils mit exakt 2 Schrauben gehalten. Zuzügl. Tankhalterung und Demontage eines Sitzleiterchens sind´s 7 Schrauben, die Du dafür anfassen mußt.

    nachtrag: daß zum messen die hydr. vorspannung auf null stehen muß ist hoffentl. selbstverständlich.

  4. Registriert seit
    24.10.2009
    Beiträge
    161

    Standard

    #34
    So, bekomme nächste Woche hier im Wilbersstützpunkt schwächere ( 170 ) Federn eingebaut. Schaun mer mal. Sonst kommt die Federvorspannung dran. Danke dir Rainer.
    Gruß M

  5. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    970

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von manlights82 Beitrag anzeigen
    Hallo
    Wer von den Spezialisten kann mir sagen welche Federrate Vorne und hinten bei 115kg Fahrgewicht richtig sind?? Wilbers will mir vorne ein 200. und hinten ein 180. einreden, das Bretthart ist und ich nur noch mit den Zehenspitzen auf den Boden komme.
    danke und Gruß Manfred
    Kann ich nicht, bei ist ist föglendes verbaut:
    Dynamic WESA mit vorne 48/43-55-228 und hinten 58/59-160-200
    An meiner 11er kann ich es nicht mehr ablesen, aber es passt. ->
    Q Treiber

  6. Registriert seit
    24.10.2009
    Beiträge
    161

    Standard

    #36
    wilbers-001.jpgwilbers-002.jpgwilbers-003.jpg Hallo, bei mir geht da nichts mit dem Hackenschlüssel. Oder Übersehe ich da was?? Gruß Manfred

  7. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.772

    Standard

    #37
    da gibts wohl ne neuere version als meine. mit dem passenden hakenschlüssel, dessen "haken" in die löcher paßt, geht schon was.
    aber nur in richtung noch höher,
    weil über der hydr.-einheit kein platz mehr ist, um die feder zu entlasten!
    die feder scheint zieml. lang zu sein...

  8. Registriert seit
    24.10.2009
    Beiträge
    161

    Standard

    #38
    Hallo
    170er Feder ist drin, perfekt. ganz neues Motorradfahren. Bin jetzt noch ein paar Stunden unterwegs.
    Grüße Manfred

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.781

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von manlights82 Beitrag anzeigen
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	wilbers 001.jpg 
Hits:	264 
Größe:	614,3 KB 
ID:	172916Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	wilbers 002.jpg 
Hits:	220 
Größe:	594,6 KB 
ID:	172917Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	wilbers 003.jpg 
Hits:	228 
Größe:	634,1 KB 
ID:	172918 Hallo, bei mir geht da nichts mit dem Hackenschlüssel. Oder Übersehe ich da was?? Gruß Manfred
    fast nix ...

    1-2 umdrehungen (3-6mm am rad) kannst du wohl noch nach unten verstellen.

  10. Registriert seit
    10.04.2015
    Beiträge
    88

    Standard

    #40
    Hallo zusammen,

    ich war heut bei Wilbers, um mein Fahrwerk einstellen und eventuell erneuern zu lassen.
    Ich war also um 9 Uhr da. Zuerst wurde meine Maschine durchgemessen und geschaut, ob die normalen Einstellungsmöglichkeiten funktionieren. Nach einer Probefahrt wurde weiter gearbeitet. Der Techniker meinte, es käme zu wenig Druck auf das Vorderrad und würde deshalb nicht richtig funktionieren. Auch hieran wurde gearbeitet.
    Letztendlich Fuhr ich dann heim, aber leider ohne entsprechendes Ergebnis.
    Mal sehn, ob es noch Hoffnung gibt, um auch Flickenasphalt ohne Kreuz- und Handgelenkbruch zu überfahren.
    Ob ich ein zu empfindliches Popometer habe?
    Ich weiß es nicht.

    LG

    Klaus


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Federbein hinten einstellen
    Von brainer im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.08.2012, 18:05
  2. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Wilbers Federbein
    Von mmm im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.12.2011, 19:04
  3. Wilbers Federbein für R 80 / 100 GS
    Von Benno im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.10.2010, 18:00
  4. Wilbers Federbein
    Von Manfred S. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2010, 21:09
  5. Wilbers Federbein Typ 640
    Von dibeeonboxer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.02.2010, 13:53