Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 44 von 44

Winterfahrer

Erstellt von mac1-2-3, 26.11.2012, 10:36 Uhr · 43 Antworten · 9.711 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    950

    Standard

    #41
    Ich kann Dir Plasti Dip als Koservierung empfehlen. Wer's nicht kennt: Flüssiggummi aus der Sprühdose bzw. gibt es auch zum streichen aus der Dose.
    Hab bei mir einiges am Moped mehr aus optischen gründen matt schwarz "lackiert" (Heck, Telelever, Gabelenden unten, usw.).
    Sieht ganz OK aus und ist gleichzeitig eine Schutzschicht. Lässt sich bei nicht gefallen hinterher einfach abziehen.

  2. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    950

    Standard

    #42
    Noch was:
    Dann kannst Du dich mal durch diese Seite ein bisschen klicken:
    Korrosionsschutz-Depot
    Speziell würde ich mir mal unter Rostschutz Oxyblock angucken. Das Zeug ist nicht nur Roststopper sondern auch vorbeugender Schutz.
    Ich benutze das bei meinen Oldies für alles mögliche und habe gute Erfahrungen damit gemacht (Rostschutz, Hohlraumversieglung).
    Owatrol ist auch gut aber in Deinem Fall ist meine ich Oxyblock besser. Unter Rostschutz speziell gibts auch noch was zu gucken, hab ich aber keine Erfahrung mit...

  3. Registriert seit
    15.10.2015
    Beiträge
    6

    Standard

    #43
    Winterfahren - Salzwüste...

    Salz ist bei uns in den östereichischen Westalpen leider ein ständiger Begleiter im Winter... Und wenn mal ein paar salzfreie Tage in der Ebene, dann bringen sicher die Autos von den ständig gesalzenen Autobahnen und höher gelegenen Straßen (man muss ja den Verkehr zu den Skigebieten möglichst auf "trockener" Straße führen) die Salzsuppe auch auf die Landstrassen und kleineren Straßen. Ohne Salz geht hier also im Winter leider gar nichts. Ein guter Freund von mir, selbst schon seit gut 40 Jahren Motorrad fahrend (und seit vielen Jahren F650-Treiber) sagte mir mal, auf der Straße zu seinem Wohnort, nähe des Arlbergpasses, könne man einen Walfisch einpökeln, so gesalzen wird da...
    Also bleibt da vermutlich nur, das Motorrad - bevor die ersten Salzattacken kommen - großflächig mit WD40 einzusprühen und immer wieder mal zu waschen. Mit WD40 hab ich ohnehin relativ gute Erfahrungen in fast jedem Bereich gemacht. Ausser, dass es auf den Krümmern und am Auspuff zu riechen beginnt, als hätte mal 3 Backbleche voll Weihnachtskeksen im Ofen verkokeln lassen...

    Gruss Virginia

  4. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #44
    Naja, wahrscheinlich müsste man alles durch Titan und ähnlichem ersetzen. Das Salz ist der Hauptgrund, warum ich im Winter dann doch aufhöre zu fahren. Bei meiner gelben ........ hab ich vor und nach dem Winter Tank ect. entfernt. Alles gereinigt und die gesamte Elektrik mit Glitterspray eingesaut.

    Aber manche Bauteile, und deren Umgebung, kann man auf Grund ihrere Funktion ja nicht einölen und somit schützen. Gewachste Bremsscheiben oder Sättel könnten problematisch werden. . .


 
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Für die Winterfahrer
    Von ChiemgauQtreiber im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.11.2010, 11:44
  2. Winterfahrer - Was sind Eure Tricks?
    Von Sunsurfer_81 im Forum Bekleidung
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 30.09.2010, 15:32
  3. Gibt es hier noch Winterfahrer?
    Von ulixem im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 30.10.2009, 07:46
  4. Winterfahrer
    Von saschav im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 30.11.2005, 18:25