Ergebnis 1 bis 9 von 9

Zu hoher Verbrauch, schwarzer Auspuff u.a.

Erstellt von Thomate59, 09.09.2012, 22:42 Uhr · 8 Antworten · 1.895 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.06.2012
    Beiträge
    29

    Standard Zu hoher Verbrauch, schwarzer Auspuff u.a.

    #1
    Frage in die Expertenrunde:

    Nach einem Werkstattaufenthalt zwecks Ventileinstellung und Syncronisation stelle ich fest:

    Der Leerlauf ist etwas unrund, die Gasannahme und -wegnahme ist eher ruppig, das zuvor bräunliche Abgasbild am Auspuffende ist jetzt schwarz und der Verbrauch liegt deutlich über 6 Litern... Was würdet ihr daraus schließen? Zu stramm eingestellte Ventile, Einspritzung nicht i.O.? Bedanke mich für Eure Tipps...

    Gruß aus dem Lipperland, Thomas

  2. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #2
    Guck mal, ob jemand Deinen Codierstecker geklaut hat....

  3. Registriert seit
    05.12.2009
    Beiträge
    56

    Standard

    #3
    Würde mich auch interressieren,ist bei meiner genauso.
    Schwarzer,rußiger Auspuff und säuft ordentlich!

  4. Registriert seit
    10.06.2012
    Beiträge
    29

    Standard

    #4
    @gsmän
    Einen Codierstecker hat das Modell angeblich nicht ;-)

    Wegen gesundem Halbwissen nochmal nachgefragt:

    Damals, als man noch mit Saugmotor unterwegs war, gab's beim oben beschriebenen Auspuffbild (schwarz), z.B. die Erklärung zu fettes Gemisch, Luftfilter zu, Ventileinstellung nicht OK etc.

    Die Ventile sind aber just in einer BMW-Werkstatt eingestellt (verstellt?) worden, der LuFi geht nicht über Nacht zu (Leistungsverlust ist auch nicht feststellbar) und in die Einspritzung kann/will ich nicht eingreifen...
    Woran kann's dann liegen?

    Gruß, Thomas

  5. Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    255

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Thomate59 Beitrag anzeigen
    (...)
    Die Ventile sind aber just in einer BMW-Werkstatt eingestellt (...) worden, (...)
    Woran kann's dann liegen?

    Gruß, Thomas
    Hallo Thomas,
    ich vermute, daß Dein Problem -ein weiteres Mal- an defekten Zündspulen der beiden Hauptzündkerzen liegen könnte.
    Der Zusammenhang mit dem Werkstattaufenthalt besteht möglicherweise darin, daß die Spulen, die sich ja in den Kerzensteckern befinden, zum Ventile einstellen abgezogen werden müssen. Wenn Deine Spulen eh schon angeknackst waren (die Ummantelung rostet z.B. gerne), hat Ihnen das vielleicht den Rest gegeben, eventuell auch nur einer der beiden. Die Werkstatt kann da aber nichts für, irgendwann gehen die Spulen der ersten Charge einfach kaputt, manche verabschieden sich schleichend, andere abrupt. Die Symptome sind auch nicht immer exakt die gleichen, oder werden zumindest unterschiedlich empfunden.

    Abhilfe: Geh zu Deiner Werkstatt oder einem Freund, der auch einen Doppelzünder fährt, und leihe Dir zwei bekanntermaßen funktionierende Spulen aus. Die sind schnell ( zwei Minuten) montiert (der kleine Abzieher wird benötigt) und wenn dann alles in Ordnung sein sollte, mußt Du nur zwei Neue Spulen kaufen (nur bedeutet in diesem Fall ca. knapp 100,- pro Stück).

    Falls diese Maßnahme zu keiner Besserung führen sollte, hast Du wenigstens nichts verloren.
    Viel Erfolg!

  6. Registriert seit
    22.05.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #6
    Hallo Thomas,

    wir können hier doch rumraten wie wir wollen....

    Fakt scheint doch zu sein das seit dem Werkstattaufenthalt Dein Moped nicht mehr richtig läuft.

    Ich würde das Reklamieren.


    (Vielleicht sind die Ventile tätsächlich falsch eingestellt worden, vielleicht ist die Sync. schlecht gemacht worden, vielleicht sitzt der Bowdenzug rechts doch nicht richtig in der Führung, vieleicht ist (bei DZ) eine Zündspule defekt....)

    Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Lösung des Problems

  7. Registriert seit
    17.04.2011
    Beiträge
    183

    Standard

    #7
    Hi
    Schau mal nach dem Drosselklappenpoti. Wenn einer da rumgefummelt hat können solche Probleme auftreten


    Jerry

    two beer or not two beer shakesbeer

  8. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Thomate59 Beitrag anzeigen
    @gsmän
    Einen Codierstecker hat das Modell angeblich nicht ;-)
    Ist klar!

    Einfach mal das PDF anschauen.

  9. Registriert seit
    10.06.2012
    Beiträge
    29

    Standard

    #9
    Ich hatte schon geahnt, dass es nicht nur eine mögliche Ursache und einfache Antworten geben würde... aber dass allein das Thema ,Codierstecker' so komplex ist, überrascht mich doch etwas...
    Die 'gute, alte' BMW hat sich ja geradezu zu einem E-Bike entwickelt...

    Danke jedenfalls für die bisherigen Tipps und Anregungen!

    Da ich leider viel zu wenig Zeit zum Studium der Materie und Schrauben habe- und den Rest lieber zum Fahren nutze- werde ich die GS nun wohl doch in die Hände eines Wissenden geben...
    ... freue mich aber über jeden weiteren Tipp...

    Gruß, Thomas


 

Ähnliche Themen

  1. Schwarzer Propeller
    Von mops911 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.07.2011, 15:03
  2. Nach Einfahrkontrolle: Hoher Verbrauch, wenig Leistung
    Von giovanniberlin im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 15:58
  3. Auf einmal zu hoher Sprit Verbrauch!!!
    Von doktor-grisu im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.07.2008, 13:20
  4. F 650 GS Schwarzer Motorblock
    Von Quickfrog im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.03.2007, 13:37
  5. Schwarzer Zusatzschnabel
    Von Zunge im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.07.2006, 23:41