Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Zu lautes, kerniges Ansauggeräusch bei 2300 u/min

Erstellt von palmstrollo, 05.12.2009, 10:52 Uhr · 17 Antworten · 2.284 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    474

    Standard

    #11
    Hallo Hermann,

    kannst Du andere "Resonanzen" sicher ausschließen? Ich hatte mal bei meiner Basic so ein drehzahlabhängiges Geräusch, das entpuppte sich dann als die Tachowelle, die bei einer bestimmten Drehzahl unten am Tank schnarrte. Kabelbinder => Ruhe.

    Ansonsten "röhrt" meine 1100er auch bei einer bestimten Drehzahl, ich meine aber das wäre so bei 3-4000. Und natürlich lastabhängig - ist es bei Dir (also ich mein Deine Q) denn lastabhängig lauter / leiser?

  2. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Zeebulon Beitrag anzeigen
    Hallo Hermann,

    kannst Du andere "Resonanzen" sicher ausschließen?
    ...
    Ja, das kommt definitiv aus dem Ansaugrohr bzw. dem LuFi-Kasten. Am lautesten ist es beim "Dahingleiten", also wenig Gas.

  3. Registriert seit
    10.12.2007
    Beiträge
    357

    Standard

    #13
    Hallo Hermann,
    jetzt wo du " Dahingleiten " schreibst.
    Das habe ich auch, aber dem habe ich noch keine Beachtung geschenkt.
    Gruß
    Stefan

  4. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von kuepper.remscheid Beitrag anzeigen
    Hallo Hermann,
    jetzt wo du " Dahingleiten " schreibst.
    Das habe ich auch, aber dem habe ich noch keine Beachtung geschenkt.
    Gruß
    Stefan
    Hi Stefan.
    Dann sind wir mit Frank schon drei. Wird wohl im Rahmen des "Normalen" liegen.

  5. frank69 Gast

    Standard

    #15
    Hallo Hermann !

    Man gewöhnt sich auch dran. Ich höre das schnorcheln noch, aber nicht mehr so wie am Anfang.
    Ich lasse das einfach unter werksgewolltem Soundtuning laufen...

    Frank

  6. Registriert seit
    19.03.2007
    Beiträge
    1.313

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von palmstrollo Beitrag anzeigen
    Hi Stefan.
    Dann sind wir mit Frank schon drei. Wird wohl im Rahmen des "Normalen" liegen.
    Hallo Hermann !

    Noch ein Tipp wenn ihr zumbeispiel einen Zach fahrt hört ihr auch kein Ansauggeräusch mehr .

    Gruß Armin

  7. Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    474

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von frank69 Beitrag anzeigen
    ...Man gewöhnt sich auch dran. ...
    Frank
    Hallo zammen,

    also ich find's cool, das Röhren! Sonst hört man ja gar nix.

  8. Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    383

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von GS Runner Beitrag anzeigen
    Hallo Hermann !

    Noch ein Tipp wenn ihr zumbeispiel einen Zach fahrt hört ihr auch kein Ansauggeräusch mehr .

    Gruß Armin
    Yupp, das Problem liegt auf der anderen Seite vom Motor: der zugestopfte Ohrischinool-Topf mit Kat. Dadurch bilden sich störende Resonanzen auf der Einlassseite, weil bei bestimmten Drehzahlen die schwingende Gassäule des Auspuffs eine vollständige Zylinderspülung verhindert. Am besten Racing-Topf ohne Kat oder sonstigen Firlefanz wie dB-Eater und du hörst das störende Geräusch nie wieder

    Gruß Marijn


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Ansauggeräusch 1150 GS
    Von saturn im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.02.2011, 20:03
  2. Luftfilter Ansauggeräusch
    Von B_P im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.09.2008, 08:56
  3. Bocken und leichte Aussetzer bei ca. 2300 u/min
    Von palmstrollo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.03.2008, 17:27
  4. Ansauggeräusch
    Von tarpon im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.02.2008, 10:08
  5. Ansauggeräusch
    Von jetmag im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.07.2007, 09:10