Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Zu viel Motoröl eingefüllt. Was kann passieren?

Erstellt von BergischJung, 29.06.2015, 22:06 Uhr · 11 Antworten · 2.955 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    1.011

    Frage Zu viel Motoröl eingefüllt. Was kann passieren?

    #1
    Theoretische Frage: Was kann passieren/ beschädigt werden, wenn zu viel Motoröl eingefüllt wird?
    Geht der Kat kaputt?
    Oder wird nur ein Teil durch die Motorentlüftung in das Reservoir des Luftfilterkasten gedrückt? (Und ich lass es durch die dafür
    vorgesehen Schraube wieder raus)
    Danke vorab.

    BG
    Rainer

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.774

    Standard

    #2
    Kommt auf die Menge an ...

    Probleme mit dem Kat sehe ich als unwahrscheinlich an, aber im Luftfilterkasten könnte sich schon etwas sammeln.

  3. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.108

    Standard

    #3
    .....und auch dafür ist unten am Luftfilterkasten (in Fahrtrichtung links) ein Ablassstopfen mit Bajonettverschluß - einfach mal rausdrehen und guggen, ob was raus kommt.
    Natürlich kann man auch den LuFi ausbauen und von dort in den Luftfilterkasten reinleuchten !

    gruß

    der Kurze

  4. Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    1.011

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    Kommt auf die Menge an ...

    Probleme mit dem Kat sehe ich als unwahrscheinlich an, aber im Luftfilterkasten könnte sich schon etwas sammeln.
    Sagen wir mal ca 200 ml über dem oberen Rand des Schauglases.

  5. Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    1.011

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Bonsai Beitrag anzeigen
    .....und auch dafür ist unten am Luftfilterkasten (in Fahrtrichtung links) ein Ablassstopfen mit Bajonettverschluß - einfach mal rausdrehen und guggen, ob was raus kommt.
    Natürlich kann man auch den LuFi ausbauen und von dort in den Luftfilterkasten reinleuchten !

    gruß

    der Kurze
    danke, ist mir bekannt. Mir geht es um mögliche Schäden.

  6. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.108

    Standard

    #6
    Da geht schon seit Jahren das Gerücht rum ,das wenn zuviel Oel drin ist zu viel Oeldruck aufgebaut wird .
    Kann ich mir nicht erklären warum und weshalb .

    Die Oelpumpe liefert ihren vorgegeben Druck und fertig .

    Ein bisschen Sauerei weil das Oel über die Entlüftung in den Lufi kommt und evtl verbrannt wird ist wie o.g.ja schon beschrieben.

  7. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #7
    Hatte ich auch schon. Nichts passiert. Überschüssiges Öl wurde in den Luftfilterkasten gedrückt. Von dort gelangte es in den Verbrennungstrakt. Folge: einige hundert km eine schöne weiße Fahne hinter mir hergezogen. Habe die 1150er danach noch einige Jahre gefahren. Motor und Kat war nichts anzumerken. Alle Abgastests bestanden. Motor lief beim Verkauf immer noch wie ein Uhrwerk.

    CU
    Jonni

  8. Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    777

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Hatte ich auch schon. Nichts passiert. Überschüssiges Öl wurde in den Luftfilterkasten gedrückt. Von dort gelangte es in den Verbrennungstrakt. Folge: einige hundert km eine schöne weiße Fahne hinter mir hergezogen. Habe die 1150er danach noch einige Jahre gefahren. Motor und Kat war nichts anzumerken. Alle Abgastests bestanden. Motor lief beim Verkauf immer noch wie ein Uhrwerk.

    CU
    Jonni

    Gemischschmierung,
    wie bei meiner Emme, die braucht das auch

  9. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.797

    Standard

    #9
    nachdem das ÖL verbrannt wird und dort im Verbrennungsraum Kolben usw.. Rückstände aufgetragen werden, kann es sogar zu Klingelnestern führen, die nach Hochoktanigem verlangen. Den Kat freuts auch nicht, der Lufikasten wird noch öliger, ggf kriecht das Öl auch zum Filter macht den undurchlässiger..
    Die Frage ist für mich nicht "was kann passieren..
    Konsens ist, dass man eher immer nur bis zu halbvoll nachfüllt, "Schauglas voll" ist mir schon zu viel. Also bei den 11 ern.
    Nie würde ich das drinlassen und "verfahren.."

  10. Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    777

    Standard

    #10
    bei den alten 11ern ohne Belüftungsventil "versteckt" sich nach einem Kurzstart ca. 3/4 der im Schauglas sichtbaren Menge irgendwo im Gedärm. Nur wenn sie richtig heiß abgestellt wurde läßt sich der tatsächliche Inhalt nachschauen.
    Die Menge hinter dem Bullauge beträgt 0,5 L , also sind ca. 350ml noch unterwegs.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. hinteres Federbein ist für mich viel zu weich, was kann ich tun
    Von UhuPapa71 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 24.06.2015, 13:11
  2. Lieferprobleme Zündspule / was kann passieren?
    Von anschinsan im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.09.2013, 21:44
  3. Zu viel Öl eingefüllt!
    Von Dreisternemc im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 25.10.2012, 19:50
  4. Was kann eine GS besser als eine Varadero?
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 25.10.2007, 21:25
  5. Was kann man einer 80er GS gutes tun?
    Von Carlimero im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.08.2005, 15:35