Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Zusatzbeleuchtung an der 1150GS

Erstellt von BMWDaniel, 16.02.2011, 13:12 Uhr · 16 Antworten · 2.497 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    59

    Standard Zusatzbeleuchtung an der 1150GS

    #1
    Hallo,
    ich bin neu im Forum, hab vorher immer viel gelesen und muss sagen, dass ich einfach kein besseres gefunden hab. Also hab ich mich endlich angemeldet und hier kommt auch schon meine erste Frage.
    Ich möchte mir bald eine 1150GSA zulegen. Vielleicht eine GSA, da muss ich nochmal schauen.

    Ich fahre sehr gerne im Dunklen. Das Abblendlicht werde ich mit so einer 80% mehr Lichtleistung von Osram oder Phillips ausstatten. Diese habe ich bereits jetzt drin und bin ganz zufrieden, vor allem, weil das Licht weißer ist. Das Fernlicht überzeugt mich jedoch nicht (bin die 1150GS schon gefahren), da ich hier überwiegend ländlich fahre, also ohne irgendwelche anderen Lichter und mit wenig Verkehr, hätte ich sehr gerne mehr Licht.
    Es gibt ja solche Ellipsoid-Zusatzscheinwerfer für beispielsweise 55Watt H1 Halogenleuchtmittel. Ich habe jetzt für relativ wenig Geld solche Xenon Kits gefunden und würde diese Brenner gerne in die Zusatzscheinwerfer einabauen und dann auch direkt die 50Watt Teile. Dann als Fernlicht ausgelegt und zwei davon am Motorrad montiert, denke ich, dass ich die Straße und noch mehr gut ausgeleuchtet habe.

    1. Frage: Hält das Bordsystem diese 100Watt zusätzlich aus, oder gibts da auf Dauer Probleme mit entladener Batterie oder ähnlichem?
    2. Frage: Kommt man damit durch den TÜV? Ich habe mal davon gelesen, dass man das als Fernlicht eingetragen bekommt. Wenn ich normales Fernlicht anmache blende ich andere ja auch und deshalb hab ichs ja eigentlich nur an, wenn niemand da ist.
    3. Frage: Wenn ich einen Unfall verursachen sollte, könnte mir dadurch der Versicherungsschutz versagt werden, auch wenn die Scheinwerfer gar nicht in Betrieb waren?
    4. Frage: Kann ich die beiden Scheinwerfer über den normalen Fernlichtschalter laufen lassen oder gibts da was zu beachten?
    5. Frage: Wenn doch mal häufiger Verkehr auftritt, und ich öfters abblenden muss, gehen die Brenner oder Vorschaltgeräte schnell kaputt? Lichthupe wäre dann ja auch nicht mehr so gut oder?

    MfG
    Daniel

  2. Registriert seit
    11.02.2010
    Beiträge
    1.833

    Standard

    #2
    Hallo Daniel und willkommen im Forum,

    ich selber fahre die Micro-Flooter von Wunderlich. Die Teile haben 55W Leistung.
    Bedeutet, dass ich meiner Lima regelmäßig weitere 110W zumute - ohne Probleme. Damit wäre Frage 1 beantwortet.

    Die Lichter sind von ShinYo. Also gibt es diese auch günstiger z.B. bei motobosso (???). Damit bist du dann auf jeden Fall legal unterwegs.
    Zu den weiteren Dingen kann ich nichts sagen.

    Gruß
    Peter

  3. Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    59

    Standard

    #3
    Danke erstmal für deine Antwort. Habe diese Scheinwerfer gestern schon gefunden. Grade eben hab ich im Louis Katalog gelesen, dass man gar keine drei Fernlichter am Motorrad leuchten haben darf, stimmt das? Und welchen Sinn sollte das ergeben?

  4. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von BMWDaniel Beitrag anzeigen
    ...
    dass man gar keine drei Fernlichter am Motorrad leuchten haben darf, stimmt das? Und welchen Sinn sollte das ergeben?
    Damit man nicht mit einem Zug (Schienenfahrzeug) verwechselt wird. Nicht lachen, ist so.
    Auch zwei "normale" Zusatzscheinwerfer (Nebel-SW) sind nicht erlaubt, da in Kombination mit dem Abblendlicht ein Dreieck entsteht. Aber das sehen nicht alle TÜVler so eng.

  5. Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    59

    Standard

    #5
    Und wie siehts dann mit der Versicherung aus, falls mal was passiert?

  6. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #6
    Ganz einfach.
    Wenn die illegale Beleuchtungseinrichtung unfallursächlich war, kann dich die Versicherung in Regress nehmen. Das steht so oder ähnlich in den Versicherungsbedingungen.
    Wenn jedoch deine Hupe defekt ist und du fährst jemandem in die Seite, bist du trotzdem schuld und deine Versicherung wird zahlen. Wenn dir jemand in die Seite fährt und deine Hupe ist defekt, dann wird die gegnerische Versicherung vermutlich zahlen müssen.

  7. Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    59

    Standard

    #7
    Also kann ich letztlich ohne Bedenken Zusatzscheinwerfer, auch mit Xenon einbaun, solang ich sie beim Unfall nicht betrieben habe, kann mir der Versicherungsschutz nicht versagt werden?

  8. Registriert seit
    11.02.2010
    Beiträge
    1.833

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von BMWDaniel Beitrag anzeigen
    Also kann ich letztlich ohne Bedenken Zusatzscheinwerfer, auch mit Xenon einbaun, solang ich sie beim Unfall nicht betrieben habe, kann mir der Versicherungsschutz nicht versagt werden?
    Die Zusatzscheinwerfer dürfen nicht die Ursache für den Unfall gewesen sein.
    Wenn sie also z.B. an waren, der Unfallgegner jedoch nicht geblendet wurde, passt das auch.
    Die Frage ist jedoch, ob nicht "normale" Zusatzscheinwerfer mit jeweils 55 Watt ausreichend sind. Meine Meinung: Ja!

    Gruß
    Peter

  9. Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    59

    Standard

    #9
    Ich werde die Zusatzscheinwerfer sowieso erst anbaun und mit den normalen Leuchtmitteln betreiben. Sollte ich dann noch feststellen, dass sie zu schwach sind für mein Empfinden werde ich sie mit Xenon aufrüsten.

  10. Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    438

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von palmstrollo Beitrag anzeigen
    Damit man nicht mit einem Zug (Schienenfahrzeug) verwechselt wird. Nicht lachen, ist so.
    Auch zwei "normale" Zusatzscheinwerfer (Nebel-SW) sind nicht erlaubt, da in Kombination mit dem Abblendlicht ein Dreieck entsteht. Aber das sehen nicht alle TÜVler so eng.

    warum sollten sie es auch eng sehen?! im eu recht ist das geregelt, das man 2 zusatzscheinwerfer am moped haben darf. in der stvzo steht das zeug mit den schienenfahrzeugen.

    EU-Recht > Bundesrecht

    Musst also nur 2 zusatzscheinwerfen mit eg-typenzulassung dran bauen und kein tüv mann kann meckern


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. LED Zusatzbeleuchtung
    Von Andi1965 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 21:22
  2. 1150GS
    Von bezetausoer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.10.2009, 18:15
  3. zusatzbeleuchtung an gs 650
    Von testmann im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.10.2006, 01:10
  4. für GS 650..Radabdeckung und Zusatzbeleuchtung
    Von testmann im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.10.2006, 10:12
  5. Kompletten Felgensatz für 1150GS ADV oder 1150GS
    Von B2 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.12.2005, 17:36