Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 42

Zusatzscheinwerfer

Erstellt von Langlax, 03.01.2014, 17:41 Uhr · 41 Antworten · 7.220 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.01.2014
    Beiträge
    37

    Standard Zusatzscheinwerfer

    #1
    Hallo,

    bin seit heute im GS-Forum angemeldet. Fahre seit 2000 BMW und habe mir am 11.11.13 eine GSA Bj.2003 zugelegt. Was soll ich sagen, ich bin sehr zufrieden. Habe von 2000 -2008 eine R1100R gefahren. Seit 2008 fahre ich noch eine R1200R.

    Jetzt möchte ich mir Zusatzscheinwerfer an meine GSA anbauen. Es bestand ja die Möglichkeit vom Werk aus Nebelscheinwerfer zu bestellen. Ist an der GSA ein Stromversorgung für die Zusatzscheinwerfer vorgesehen und gibt es ein passendes Kabel oder muss ich mir eine Stromversorgung selber legen.


    Gruß

    Langlax

  2. Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    1.011

    Standard

    #2
    Hi,
    ich befürchte, da musst Du selber Kabel legen, incl. Relais, Sicherung und Schalter.
    Habe ich an meiner 2002-er auch nachgerüstet .
    Gruss
    Rainer

  3. Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    609

    Standard

    #3
    Moinsen

    Diese hier hab ich an der Q.
    BMW R 1150 GS Nebellampen ""MICRO"" mit Alu Halterung inkl. Switch - MotoBozzo The Light Factory

    Geschaltet werden die Lampen über den Blinkerrücksteller. 2x kurz hintereinander gedrückt, und sie sind aus oder an. Total bedienerfreundlich. Kann ich wärmstens empfehlen.

    Gruß Uwe

  4. Registriert seit
    03.01.2009
    Beiträge
    766

    Standard

    #4
    Die originalen Zusatzscheinwerfer gibt es wohl so nicht mehr als Nachrüstsatz bei BMW zu bestellen...
    Mir persönlich sind sie auch etwas zu klobig, ist aber Geschmackssache
    Ich habe die von Wunderlich verbaut. Die sehen gut aus, machen ordentlich Licht und sind in schwarz oder silber zu haben.
    Wenn du ein Bild haben möchtest melde dich einfach...

    Gruß
    Stefan

  5. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    801

    Standard

    #5
    moin,
    ich hab mir Halterungen gebaut und Hella micro dran geschraubt.
    Kabel und Relais selbstgetüdelt. Nimm für den Laststrom keine zu dünnen "Klingeldrähte" sondern ordentlich 1 bis 1,5mm².

    http://www.gs-forum.eu/photopost/dat...ober09_002.JPG
    Du musst nur wissen was Du erreichen willst.

    Breite Fahrbahnausleuchtung z.B. in Kurven ? - Nebelscheinwerfer.
    Gute Ausleuchtung auch in die Ferne - Fernscheinwerfer.

    Als Tagfahrlicht zum besser gesehen werden nutzen die Nebels nix und die Fernscheinwerfer taugen dazu auch nicht.

    Ich hab links einen Fern- und rechts einen Nebelscheinwerfer dran.
    Der Nebler stört Entgegenkommende nicht, da er wie das Abblendlicht nicht blendet. Aber der rechte Fahrbahnrand ist dadurch gut erleuchtet.
    Ich hab den Nebler aber auch nicht dauernd eingeschaltet sondern nur wenn´s erforderlich ist.

    Tschöö Matthias

    PS: Ein echtes Tagfahrlicht liegt schon auf der Werkbank.

  6. Registriert seit
    15.06.2010
    Beiträge
    60

    Standard

    #6
    @Rainer,Uwe, Stefan
    Fahrt ihr permanent mit 55W pro Scheinwerfer und gibt es da Probleme mit der Spannungsversorgung? Es werden ja auch 35W Birnen angeboten, um das zu vermeiden.
    Es gibt ja auch die LED Versionen, die allerdings ziemlich teuer sind.

    Eine interessante und recht günstige Variante könnte das Zubehör der K1600 sein. Siehe hier: XT1200Z-Forum • Thema anzeigen - BMW LED-Zusatzscheinwerfer an der XT
    Das kann aber auch einiges an Bastelarbeit bedeuten und ist am Ende auch nicht zugelassen. :-(

    Gute Fahrt
    Frank

  7. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    801

    Standard

    #7
    Moin Frank,
    dascha das Problem.

    Die kachektische Stromversorgung der Dicken ist schon absurd.
    Wenn ich im Winter und dunkeln mal zur Arbeit fahre und hin und wieder mal die Scheinwerfer aufblende und die Griffheizung ab und zu einschalte, mault das ABS vor der Rückfahrt.

    Dauerhaft ist dat nix, aber einige fahren mit Festbeleuchtung ohne Probleme. Hab jetzt ne neue Batterie drin, da wirds wohl besser gehen.

    Aber die 35 W Dameldinger, was soll das bringen ? Die Scheinwerfer sollen zuerst hell und sicher die Fahrbahn ausleuchten - nicht sparsam funzeln!
    40/45 W hatte ich im Käfer anno Tobak - romantisch - aber scheixe. 35W sind eher homöopathisch wirksam und sicher nicht hell.

    Die LED sind nett, mir aber zu sauteuer.

    Xenon hat auch nur 35 W - ist aber leider auch nicht viel billiger.

    Hab vor kurzen über einen Xenon - LED Licht - Vergleichstest gelesen. Die LED ´s müssen noch reifen und verbrauchen genau so viel Saft, wie die Xenon Scheinwerfer.

    LED-Scheinwerfer im Test: Nicht besser als Xenon-Leuchten - autobild.de

    Beim Defekt spätestens wird´s richtig unangenehm teuer. LED SW sind dann komplett Müll.
    Bei Xenon ists nur das Leuchtmittel - schon besser.

    so denn
    Matthias

  8. Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    609

    Standard

    #8
    Moin

    Ich habe die Dinger immer an, ausser beim Start.

    Ich möchte gesehen werden. Fahr mal in der City auf eine große Schaufensterscheibe drauf zu, dann sieht man den krassen Unterschied. Mich persöhnlich "beruhigt" es etwas, oder gibt mir ein besseres Gefühl. Batterieprobleme habe ich nicht, auch wenn die Heizgriffe ab und zu mal an sind. Man könnte die Leuchtmittel auf 35W reduzieren, hab ich aber auch nicht.

    Bei mir funzt es gut, gerade mit der Bedienung. Du kannst bei MotoBozzo ja auch auswählen, ob die Lampen mit der Zündung angehen, oder ob du sie manuell anschaltest. Ich habe die Kontrolllampe im Cockpit unter der Blinkeranzeige verbaut.

    Gruß Uwe

    Ach ja, ab und zu saugt ein Navi auch noch mit an der Batterie.

  9. Registriert seit
    31.08.2012
    Beiträge
    299

    Standard

    #9
    Hallo Langlax,
    Du wirst leider schon etwas Draht verlegen müssen. Die Frage ist, was Du mit den Zusatzscheinwerfern erreichen willst: a) eine bessere seitliche Ausleuchtung der Fahrbahn, b) eine bessere Fernsicht oder c) besser gesehen zu werden.

    Wegen a und/oder b würde ich evtl. über die Umrüstung auf Xenon nachdenken. Das ist zwar nicht ganz legal, aber bringt wohl richtig etwas. Hier im Forum gibt es einige Leute, die es gemacht haben und sehr zufrieden sind.

    Ich habe mir wegen c einen Satz LED-Tagfahrleuchten über die Bucht geholt. Die kosten neu inkl. der Halterungen unter dem vorderen Schutzblech knapp über 100,- EUR und benötigen nur 3 Watt pro Leuchte. Somit gibt es kaum eine höhere Belastung des Bordstromnetzes und rein theoretisch könnte ich sie an Stelle des Standlichts (= 5 Watt) laufen lassen, um keine zusätzlichen Kabel zu verlegen. Das ist aber meines Wissens lt. StVO nicht zulässig.

    Falls Du absolut keine Zusatzleitungen von der Batterie aus legen möchtest, wäre eventuell eine Stromversorgung über die Zusatzbordsteckdose denkbar. Diese Kabel sollten eigentlich vom Querschnitt her ausreichend sein. Das wäre für mich aber nur eine vorübergehende Lösung bis ich irgendwann einmal den Tank abnehmen muss. Um es ordentlich zu machen, wirst Du wohl nicht um eine zusätzliche Leitung von der Batterie zum Relais der Scheinwerfer herumkommen.

    Viele Grüße aus Mülheim,

    gundolft

  10. Registriert seit
    15.06.2010
    Beiträge
    60

    Standard

    #10
    Danke für die ganzen Erläuterungen, Uwe, Matthias, Stefan, Rainer ...!

    Das Thema mit den Zusatzscheinwerfern findet sich ja häufiger, aber ich werde nicht schlau draus. :-(

    Ich sehe da drei Aspekte, die jeder für sich klären muss, aber an denen ich im Moment noch scheitere.

    1) Was soll erreicht werden
    (a) eine bessere seitliche Ausleuchtung der Fahrbahn
    (b) eine bessere Fernsicht
    (c) besser gesehen zu werden.


    2) Welche technische Lösung steht zur Verfügung?

    3) In welcher Art darf die Lösung betrieben werden ohne das die Betriebserlaubnis erlischt oder der TÜV böse wird (d.h. keine Umbauten nötig sind, wenn man eine Plakette möchte)


    Zu 1) ist mein Wunsch klar bei c) (besser gesehen werden bei Tag und Nacht). Die Ausleuchtung zu verbessern wäre auch nett, aber so oft fahre ich nicht in dunkle Ecken.

    Zu 2) wird es schon schwierig, aber es gibt bestimmt Lösungen, am Besten auf LED Basis, damit man kein Spannungsproblem bekommt, wenn die Dinger immer an sind. Das Kostenproblem lasse ich mal kurz außer acht (entweder ich habe die Knete oder - wie im Moment - nicht).

    Punkt 2) geht aber auch über in die Betrachtung zu 3), was man denn so darf. Da steige ich im Moment noch aus!
    - Tagesfahrlicht bei Mopeds? Moment, ich muss doch mit Abblendlicht fahren. Darf man einfach zum Abblendlicht zwei Scheinwerfer dazuschalten (keine Nebel oder Fernscheinwerfer)? Ich denke, das geht nur alternativ (zumindest bei Vierrädern).
    - Zusätzliche Nebelscheinwerfer sind erlaubt, aber die helfen ja nicht unbedingt bei 1 (c).
    - Zusätzlicher Fernscheinwerfer ist auch erlaubt, aber geht gar nicht bei 1 (c).

    Was verpasse ich da gerade?

    @Matthias: Wie sieht denn Deine neue Lösung aus?

    Schönes WE noch!
    Frank


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R 1150 GS Zusatzscheinwerfer
    Von Momo im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.03.2014, 07:33
  2. LED Zusatzscheinwerfer
    Von Qdriverle im Forum Zubehör
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.09.2012, 09:49
  3. Zusatzscheinwerfer
    Von Mick69 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.09.2012, 08:01
  4. Zusatzscheinwerfer
    Von JOQ im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.10.2008, 17:33
  5. Zusatzscheinwerfer
    Von hofer2001 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.09.2008, 09:20