Ergebnis 1 bis 4 von 4

zuverlässigkeit 1100-1150

Erstellt von härry1150, 25.10.2008, 09:52 Uhr · 3 Antworten · 1.252 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    27

    Standard zuverlässigkeit 1100-1150

    #1
    hallo leute
    mir ist zu ohren gekommen,das die 1100èr GS zuverlässiger sein soll
    als die 1150èr die ich mein eigen nenne.
    so unterschiedlich sind die doch eigentlich gar nicht,glaube ich.

    was sagt ihr

    gruß markus

  2. Registriert seit
    09.10.2008
    Beiträge
    599

    Standard

    #2
    Hi Markus,

    Zitat Zitat von härry1150 Beitrag anzeigen
    hallo leute
    mir ist zu ohren gekommen,das die 1100èr GS zuverlässiger sein soll
    als die 1150èr die ich mein eigen nenne.
    so unterschiedlich sind die doch eigentlich gar nicht,glaube ich.

    was sagt ihr

    gruß markus
    beides sind ziemlich zuverlässige Mopeds, wobei ich der 1150GS als Weiter-
    entwicklung der 1100er eine erhöhte Zuverlässigkeit zutraue (siehe z.B. Getriebe-
    probleme oder undichte Zylinderköpfe bei den ersten 1100ern). Wobei das
    alles immer relativ und schlecht meßbar ist, die einzelnen Mopeds werden
    je nach Fahrer unterschiedlich gefordert. Viele halten z.B. auch die alten
    2V-Boxer für das perfekte Fahrzeug, nehmen dennoch auf jede Tour eine Diodenplatte und einen Hallgeber mit und vergessen, wie oft sie schon
    den Kardan tauschen mußten .

    Kurz gesagt: don't worry, be happy !

    Viele Grüße,
    Matthias

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #3
    Hi
    Nehmen wir von beiden Typen die Einzelzünder, dann sind bei der 1100 Getriebeschäden nicht unbekannt, bei der 1150 eher die Ausnahme.
    Bei den 1100 reissen auch mal die Fussrastenaufnahmen vom Getriebe ab und ein Bruch bei der Anlenkung des hinteren Rahmens am Getriebe wäre nicht der erste.
    Hallgeberprobleme gibt es in erster Linie bei der 1100 (obwohl sich die Bauteile nur durch Kabellänge und Stecker unterscheiden !!).
    Die Wellendichtringe und das ABS II verrecken gleich häufig.
    Du siehst: Die 1100 ist zuverlässiger
    gerd

  4. Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    5.159

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    , dann sind bei der 1100 Getriebeschäden nicht unbekannt, bei der 1150 eher die Ausnahme.

    ...schön wenn man doch eher die ausnahme ist...
    gerappelt hat´s wie ne kiste voll legospielzeug.
    mein glück war dass gerade einen monat die garantie abgelaufen war.
    so waren es statt 1200 nur 300 euronen für die komplette neu-lagerung des getriebes.

    mathias


 

Ähnliche Themen

  1. Zuverlässigkeit und Ersatzteilversorgung G 650 Xchallenge
    Von Geloete im Forum G 450 X, G 650 Xchallenge, G 650 Xmoto und G 650 Xcountry
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.08.2012, 21:35
  2. Zuverlässigkeit R 1200 GS
    Von tiger2 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 30.09.2011, 20:51
  3. R 850 GS Zuverlässigkeit + Laufleistungen
    Von Eifelscout im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 04.09.2008, 19:26
  4. R 1100 S Felgen für R 1100 1150 GS R
    Von ramiro im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.09.2006, 14:03
  5. 12GS/A - Zuverlässigkeit???
    Von einstein im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 25.07.2006, 20:24