Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

zweiter Gang geht schwer rein

Erstellt von Kuhltur, 22.10.2013, 19:06 Uhr · 18 Antworten · 1.501 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.07.2010
    Beiträge
    17

    Standard zweiter Gang geht schwer rein

    #1
    Hallo GS Gemeinde,

    habe bei meiner 1150ger, BJ 2001, 66TkM das problem das ich in der früh, wenn ich vom ersten in den zweiten Gang schalten will ihn fast oder gar nicht reinbekomme, Es knarrt dann wie wild, so das ich wieder anhalten muss und wieder im ersten anfahren. Beim zweiten versuch geht es nur erschwehrt. Getriebeöl habe ic erst vor 1500 km gewechselt.
    Vieleicht hat ja jemand einen guten Rat für mich.

    Danke und Gruß

    Kuhltur

  2. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #2
    Hi Kuhltur.

    Trennt die Kupplung einwandfrei? Kracht es beim Einlegen des 1. Gangs auch?
    Falls ja, muss ggfls. das Schnüffelspiel an der Handarmatur eingestellt werden. Normalerweise verstellt sich das aber nicht; die kleine Madenschraube ist mit Sicherungsmittel versehen. Das Spiel am Handhebel sollte ca. 7 mm nicht übersteigen.

  3. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Kuhltur Beitrag anzeigen
    Hallo GS Gemeinde,

    habe bei meiner 1150ger, BJ 2001, 66TkM das problem das ich in der früh, wenn ich vom ersten in den zweiten Gang schalten will ihn fast oder gar nicht reinbekomme, Es knarrt dann wie wild, so das ich wieder anhalten muss und wieder im ersten anfahren. Beim zweiten versuch geht es nur erschwehrt. Getriebeöl habe ic erst vor 1500 km gewechselt.
    Vieleicht hat ja jemand einen guten Rat für mich.

    Danke und Gruß

    Kuhltur
    In der Frühe, also wenn es kalt ist. Was hast Du denn Feines in Dein Getriebe gefüllt?

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.779

    Standard

    #4
    wie isss mit dem schalthebel?
    ist der leichtgängig?
    die korrodieren gern auf der achse fest.

    Zitat Zitat von palmstrollo Beitrag anzeigen
    Hi Kuhltur.

    Trennt die Kupplung einwandfrei? Kracht es beim Einlegen des 1. Gangs auch?
    Falls ja, muss ggfls. das Schnüffelspiel an der Handarmatur eingestellt werden. Normalerweise verstellt sich das aber nicht; die kleine Madenschraube ist mit Sicherungsmittel versehen. Das Spiel am Handhebel sollte ca. 7 mm nicht übersteigen.
    er hat ne 1150 ... hydraulische betätigung ...

  5. Registriert seit
    07.01.2008
    Beiträge
    83

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    wie isss mit dem schalthebel?
    ist der leichtgängig?
    die korrodieren gern auf der achse fest.
    jepp ..der war es bei mir auch..nur hatte er sich gelöst und hing auf halb acht.

  6. Registriert seit
    25.07.2010
    Beiträge
    17

    Standard

    #6
    Hallo,
    danke für Eure schnellen Antworten. Habe z.Zt. Motul SAE 75W-140 Getriebeöl drin,laut Verkäufer das gleiche wie Castrol. Kugelgelenke vom Schaltgestänge habe ich mit WD 40 gefettet. Schalthebel sitzt meines erachtens gut auf der Welle. Erster Gang lässt sich gut einlegen, und das spiel beim Kupplungshebel past auch.

    Gruß

  7. Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    1.011

    Standard

    #7
    Kupplungshydrauliköl genug drin? Was sagt das Schauglas? Wann zuletzt gewechselt?
    Gruss
    Rainer

  8. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #8
    Steht das Schaltgestänge im 90°-Winkel zum Schalthebel? Schon ein leichter Schrägstand führt zu Problemen mit der Schaltbarkeit.

    CU
    Jonni

  9. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    ...
    er hat ne 1150 ... hydraulische betätigung ...
    Ich weiß
    Wenn die Madenschraube zu weit rausgedreht ist, trennt die Kupplung u.U. nicht mehr komplett. Dann hätte er aber zusätzlichlich ein "riesiges" Spiel am Handhebel. Deshalb der Hinweis.
    Aber das scheint es ja auch nicht zu sein.

  10. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.779

    Standard

    #10
    ach das meinst du ...
    hab ich jetzt erst geschnallt, sorry.

    mea culpa ...


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. G 650 X Moto 1. Gang geht nicht mehr rein
    Von schherry im Forum G 450 X, G 650 Xchallenge, G 650 Xmoto und G 650 Xcountry
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.12.2014, 00:18
  2. 1. Gang geht ab und zu nicht rein
    Von Lex318 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.03.2012, 15:10
  3. Basic GS Getriebe: bei Hitze Gang geht schwer raus
    Von Basic Man im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.09.2009, 21:50
  4. 1. Gang geht nicht rein
    Von AngryC im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.03.2009, 02:43
  5. Gang geht nicht rein..
    Von kapper im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.11.2008, 21:54