Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 77

1200 GS LC 2014, Kurzbewertung nach den ersten 500 kmAm Freitag habe ich "SIE" gehol

Erstellt von gs3, 10.03.2014, 18:49 Uhr · 76 Antworten · 11.510 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Randal Beitrag anzeigen
    Nach 732 Km sage ich insgesamt ein spitzen Motorrad.

    @GS 3
    Im fortschreitendem Alter und der sich damit einstellenden Weitsichtigkeit bin auch ich ständig auf der Suche nach Möglichkeiten die Instrumentenanzeigen zu vergrößern. Diese kleinen Anzeigen fesseln ständig und unnötig lange den Blick und es folgt eine ganze Menge Zeit der Unachtsamkeit, was nicht unbedingt zum sicheren Fahren beiträgt. Also hier würde noch Verbesserung möglich sein denke ich.

    Sonst ist die Freude groß und die Entscheidung für die GS trotz des hohen Preises in Österreich (1/3 des Preises sind Steuern) war absolut richtig.
    "Den Blick unnötig lange fesseln", da gibt es dann auch noch unsere Mäusekinos. Vor allem in Verbindung mit dem N5 / BC pro. So schön und informativ das auch ist, so gefährlich ist es auch. Ich hatte schon mal vom schockierenden Ergebnis des Knöpfchenzählens
    geschrieben, wir müssten jetzt nur noch Radio und CD-Wechsler bedienen dann wären wir nicht wirklich mehr am Fahren. Internetzugang, um den besten Bestatter und die Kisten dafür zu finden wäre auch noch gut. Ach ja, Telefon gibt es auch noch. Ich wüsste das hier nicht, wenn ich nicht selbst dauernd rumspielen würde. Hoffentlich lässt das noch nach!

  2. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.187

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von klaus48 Beitrag anzeigen
    Ich wüsste das hier nicht, wenn ich nicht selbst dauernd rumspielen würde. Hoffentlich lässt das noch nach!
    Ich frage mich bei beim lesen solcher Zeilen immer "Liegt es am Angebot oder liegt es an der unangemessenen Nutzung?"
    Mich zwingt niemand, dort Knöpfchen zu drücken. Das ist meine eigene Entscheidung.

    Gruß - Pendeline

  3. Registriert seit
    24.04.2010
    Beiträge
    331

    Standard

    #13
    Ich habe jetzt 995 km runter.
    Sie steht gerade bei Helming zur 1000er Inspektion.
    Mein Fazit bisher... einfach nur geil.
    Gruß
    Werner

  4. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Pendeline Beitrag anzeigen
    Ich frage mich bei beim lesen solcher Zeilen immer "Liegt es am Angebot oder liegt es an der unangemessenen Nutzung?"
    Mich zwingt niemand, dort Knöpfchen zu drücken. Das ist meine eigene Entscheidung.

    Gruß - Pendeline
    Dann ist es doch gut.

  5. Registriert seit
    20.03.2013
    Beiträge
    199

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von frequent Beitrag anzeigen
    Ich bin in der selben glücklichen Lage wie ihr, und habe meine R1200GS LC seit 10 Tagen! Mir ist auch die schlechte Ablesbarkeit der Instrumente aufgefallen! Besonders bei hellem Sonnenlicht sieht man sich nur selber gepiegelt, aber kann nichts mehr ablesen! Zuätzlich ist mir völlig rätselhaft, weshalb der Zeiger des Tachos die Zahlen komplett überdeckt! Die eigentlich angezeigte Geschwindigkeit kann dadurch überhaupt nicht abgelesen werden! Man sieht nur die Zahl darüber und darunter! Eigentlich unverständlich wie so ein Tacho zulassungsfähig sein kann! Ich wollte ja eigentlich ein Foto machen, aber dieses Video zeigt das Problem eigentlich sehr gut: BMW R 1200 GS Adventure 0-100 Beschleunigung | Acceleration 2014 - 1000ps.at
    Vielen Dank für den Hinweis mit den Zahlen...ist mir bisher auch nach mehr als 10.000 km nicht aufgefallen...wahrscheinlich, weil ich immer noch verzweifelt versuche, die Drehzahl trotz Navihalterung abzulesen!
    Wenigsten weiß ich jetzt, wie ich meine folgenden Strafzettel los bekomme: ich kann ja eigentlich nie feststellen, wie schnell ich bin....
    Einfach genial hier....

  6. Registriert seit
    04.06.2008
    Beiträge
    82

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von morepower Beitrag anzeigen
    ...wahrscheinlich, weil ich immer noch verzweifelt versuche, die Drehzahl trotz Navihalterung abzulesen!
    Ich habe das folgendermaßen gelöst:
    Die Navi-Halterung ist mit vier Schrauben (links und rechts jeweils zwei) befestigt. Habe je eine rausgedreht, die andere gelockert. So lässt sich die Halterung noch oben verschieben und ich kann bei einer Größe von 188cm den Drehzahlmesser komplett ablesen. Auch mit jeweils einer Schraube auf jeder Seite hält die Halterung....bei mir zumindest seit ca. 500 Kilometern.

    Gruß
    Björn

  7. Registriert seit
    31.08.2013
    Beiträge
    302

    Standard

    #17
    Habe heute 100km runter - und sie verliert Öl

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.469

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Bernie. Beitrag anzeigen
    Habe heute 100km runter - und sie verliert Öl
    Und wo?

  9. gs3
    Registriert seit
    08.01.2014
    Beiträge
    145

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von adventure-baerchen Beitrag anzeigen
    Ich habe das folgendermaßen gelöst:
    Die Navi-Halterung ist mit vier Schrauben (links und rechts jeweils zwei) befestigt. Habe je eine rausgedreht, die andere gelockert. So lässt sich die Halterung noch oben verschieben und ich kann bei einer Größe von 188cm den Drehzahlmesser komplett ablesen. Auch mit jeweils einer Schraube auf jeder Seite hält die Halterung....bei mir zumindest seit ca. 500 Kilometern.

    Gruß
    Björn
    Der eine meinte es wohl ironisch, aber wenn man nur 1,6 m groß ist, hat man das Problem wohl nicht :-)))
    Ich habe das Problem und dein Tipp hört sich für mich zwar interessant aber ebenso abenteuerlich an, weil ich ehrlich gesagt Bedenken habe, dass sich dann eben doch irgendwann mal der nicht gerade leichte (das Teil ist irre schwer für ein portables Navi) Navigator V für den Schweinepreis von 675 Euro Dank mangelhaft befestigter Schrauben einfach verabschiedet und BMW dafür dann natürlich nicht verantwortlich zeichnen will, wenn man die Schrauben bewusst locker macht.

    Lustig finde ich immer wieder, dass manche sich bei einer höchst subjektiven aber letztlich konstruktiv gemeinten Kritik an unser aller Motorrad/GS dennoch irgendwie persönlich betroffen fühlen, gerade so, als hätten sie die LC-GS von vorne bis hinten gezeichnet, konstruiert und auch bis zur letzten Schraube selbst montiert.

    Ich halte es grundsätzlich so, dass ich nur die Dinge wirklich im Detail kritisiere, die ich für verbesserungswürdig halte. Es gibt da draußen genügend Fahrzeuge, die ich eben nicht im Detail kritisieren würde, sondern vielmehr insgesamt ablehne oder für mich einfach nicht als relevant ansehe (so zum Beispiel bei 95 % der Harley-Davidson Modelle;-))).

    Gruß GS3

  10. X-Moderator
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.469

    Standard

    #20
    Den Bügel mit dem Halter kann man bei Bedarf ja auch etwas modifizieren. Entweder den Bügel nach oben biegen oder abbauen und dann sollte die Sicht frei sein. Lässt sich leichter beeinflussen als die Körpergröße


 
Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ankündigung & Vorstellung & echte Verfügbarkeit der BMW GS 1200 ADV LC 2014
    Von gstreiberstgt im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 310
    Letzter Beitrag: 28.10.2013, 22:43
  2. BMW R 1200 GS LC ADVENTURE 2014.WIRD SIE SOOOO Kommen???
    Von gstreiberstgt im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 15.10.2013, 21:38
  3. Ankündigung & Vorstellung & echte Verfügbarkeit der BMW GS 1200 ADV LC 2014
    Von fwgdocs im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.10.2013, 11:34
  4. kann man den Navi-Drehschalter an der 1200 GS LC selbst ausbauen?
    Von robbojoe im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.09.2013, 14:41
  5. 2014 R 1200 GS LC Tripple Black
    Von Gast im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 16.10.2012, 11:55