Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Anzugsdrehmoment Ölablassschraube

Erstellt von callisto, 01.08.2013, 21:14 Uhr · 24 Antworten · 8.570 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #21
    Hi
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Anzugsmoment Ölablssschraube GS 1150 + 1200 (ohne LC) = 32 Nm.
    Ein Kanditat für verdaddelte Schrauben?

    Das ist ein Auszug aus der original RepAnleitung der 1150:
    Anziehdrehmomente:
    Ölfilter; 11; Nm
    Ölablaßschraube Motor; 32; Nm
    Öleinfüllschraube Getriebe; 30; Nm
    Ölablaßschraube Getriebe; 30; Nm
    Öleinfüll/-ablaßschraube Hinterradantrieb; 23 ; Nm
    Kraftstoffbehälter an Hinterrahmen; 21; Nm
    Kraftstoffpumpeneinheit an Tank; 6; Nm

    und das aus der der 1200 (K2x)
    Öleinfüllschraube in Hinterradantriebsgehäuse

    mit O-Ring 11,2 x 1,8, Schraube M12 x 1; 20 Nm

    Ich habe es nur kopiert, nicht festgelegt. Allerdings stimmen diese Werte mit den allgemeinen Empfehlungen nach DIN/ISO für diese Gewinde in Leichtmetall überein.

    Nachdem ich häufig in Werkstätten bin, kenne ich Kunden die viel selber machen (zumindest ich habe da nichts dagegen).
    Ebenfalls häufig treffe ich dann auf Kunden die ihre Schrauben immer nur handfest anzogen. Sie verstehen unter "handfest", dass sie mit einer Hand so fest anziehen wie sie können.
    Beim HAG wird das teuer weil man es für eine sachgemässe Reparatur (z.B. mit TimeSert) ausbauen und zerlegen darf. Wenn dann noch kommt "mein Kumpel hat das aber mal so gemacht" bin ich bedient und kann die Fragen "weshalb gehst Du nicht zu Deinem Kumpel?" und "muss der Gewährleistung auf sein Tun geben?" nicht zurückhalten.
    Z.B. bei den Gewinden für die Stehbolzen der Zylinder ist die Reparatur einfacher.

    Einen O-Ring mit 43 Nm irgendwo hinpressen? Der ist dann einfach nur zerquetscht.

    gerd

    - - - Aktualisiert - - -

    Hi
    Zitat Zitat von wegfahrer Beitrag anzeigen
    Hallo Gerd, bei der LC ist eine M20 Schraube, die R1200 M16?
    Geht das auch in einem ausführlicherem Satz mit einem Bisschen Grammatik?

    Eine M20 gibt's bei der LC am ganzen HAG nicht. Zumindest nicht im offiziellen ETK von BMW. Auch M16 kann ich in diesem Zusammenhang nirgendwo erkennen.
    gerd

  2. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #22
    Es geht hier nicht um die Schrauben am HAG. Es geht hier allein um die Ölablassschraube am Motor. Und da sind 20 Nm sich zu wenig.

    CU
    Jonni

  3. Registriert seit
    13.04.2013
    Beiträge
    22

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Hi


    Geht das auch in einem ausführlicherem Satz mit einem Bisschen Grammatik?

    Eine M20 gibt's bei der LC am ganzen HAG nicht. Zumindest nicht im offiziellen ETK von BMW. Auch M16 kann ich in diesem Zusammenhang nirgendwo erkennen.
    gerd
    Lieber Gerd,

    gerne auch in ganzen Sätzen ;-)

    Ich meinte die Ölablassschrauben bei K50 / K27:
    Laut http://www.realoem.com/bmw/showparts.do?model=0A01&mospid=55470&btnr=11_5190& hg=11&fg=05
    haben wir bei der K50 eine M20 Ölablassschraube.

    Bei der K27 ist die Ölablassschraube M16. RealOEM.com . BMW K27 R 1200 R 11 (0400,0490) Lubrication system-Oil filter


    Viele Grüße
    Sebastian

  4. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi

    Ein Kanditat für verdaddelte Schrauben?

    .

    Einen O-Ring mit 42 Nm irgendwo hinpressen? Der ist dann einfach nur zerquetscht.

    gerd

    - - - Aktualisiert - - -

    Hi


    Geht das auch in einem ausführlicherem Satz mit einem Bisschen Grammatik?

    Eine M20 gibt's bei der LC am ganzen HAG nicht. Zumindest nicht im offiziellen ETK von BMW. Auch M16 kann ich in diesem Zusammenhang nirgendwo erkennen.
    gerd
    Hallo Gerd,
    ich kann es nicht ändern, 43 Nm stehen im elektronischem Wartungsmanual (WHB) meines
    Gruß
    Dirk

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #25
    Hi
    Ich sag' da erst mal sorry. Aus welchem Grund auch immer rede ich vom HAG (steht auch dabei). Wie ich da drauf komme weiss ich nicht so genau.
    Fürs Motoröl habe ich keine Feststellung getroffen und will mich auch nicht darauf hinausreden, dass man die Eingangsfrage "individuell" lesen könnte weil dort nicht steht welche Ölablassschraube gemeint ist.
    gerd


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Ölablassschraube undicht
    Von Cheesburger im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.08.2013, 22:53
  2. Hag ölablassschraube
    Von Bamberger im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.07.2013, 06:49
  3. Stahlbus Ölablassschraube
    Von elli-bohm im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.04.2012, 09:24
  4. Anzugsdrehmoment
    Von RolfHP06 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.05.2008, 19:18
  5. Durchmesser Ölablassschraube
    Von Axel im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.02.2008, 08:41