Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Anzugsmoment Bremsscheibe und Bremssattel am Vorderrad

Erstellt von frechi, 06.02.2016, 22:35 Uhr · 14 Antworten · 1.904 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.04.2014
    Beiträge
    24

    Standard Anzugsmoment Bremsscheibe und Bremssattel am Vorderrad

    #1
    Hallo,
    habe mein Vorderrad zum lackieren gebracht.
    Dafür musste ich die Bremsscheiben demontieren.

    Kann mit jemand das Anzugsmoment für die Bremsscheibe und Bremssattel mitteilen.
    Gibt es im Forum eine Tabelle mit Anzugsmomenten ?
    Gruß frechi

  2. Registriert seit
    22.02.2015
    Beiträge
    47

    Standard

    #2
    Hallo,

    für die Scheiben:
    im Handbuch steht: Schraube erneuern! Schraubensicherung wird dann schon drauf sein. Anzugsmoment 19 Nm, über Kreuz stufenweise festziehen. Darauf achten, dass zwischen Felge und Scheibe keine Verunreinigungen sind, was ist mit dem Lack? Wenn Scheibe nicht plan aufliegt, gibts Probleme.

    Bremssattel: 38 Nm

    Markus

  3. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.045

    Standard

    #3
    Schrauben erneuern kann man sich sparen, das wird im WHB nur vorgegeben, weil diese mikroverkapselt sind, sprich bereits eine Schraubensicherung neu drauf haben. Man kann die alten getrost weiterwenden wenn man da selbst eine mittelfeste Schraubensicherung verwendet. Das ist auch ein enormer Kostenfaktor, für 1 dieser Schrauben legt man beim Händler immer mal gut 5-6 Euro auf den Tisch, hab aber keinen genauen Preis zur Hand. Ist auch kein Sicherheitsrisiko diese bei sachgemäßer Montage wieder zu verwenden.

  4. Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    353

    Standard

    #4
    bitte das alte schraubensicherungszeugs, welches sich noch im gewindekanal befindet, mittels gewindebohrer entfernen - und den gewindebohrer möglichst nicht falsch ansetzen.

    an den schrauben sollte das alte zeugs vorher auch weggebürstet (drahtbürste) werden - bevor neues loctite drauf kommt.

    bevor jetzt shitstorm losbricht - so machten bzw. machen das meine bmw motorrad mechaniker!

    anzugsdrehmomente aus dem handbuch nehmen!

  5. Registriert seit
    19.08.2012
    Beiträge
    1.526

    Standard

    #5
    Naja, wenn explizit Schrauben wechseln angegeben ist würde ich zumindest beim Freundlichen erwarten das dieser die Schrauben auch tauscht. Was privat zu Hause gemacht wird ist jedem selbst überlassen. Ob es nur die Mikroverkapselung ist?? Ich kann es nicht sagen.
    Naja, solange er nicht nach BMW Vorgaben abrechnet! Nicht das die Schrauben dann ohne Tausch auf der Rechnung stehen.

    Ich konnte auch nicht wirklich finden, dass die Schrauben zu tauschen sind.

  6. Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    353

    Standard

    #6
    logisch, die werkstatt setzt natürlich für über 30 euro (material) neue schrauben ein. ich meinte damit nur, dass der gewindekanal sauber sein muss, bevor die neuen schrauben eingedreht werden.

    aber diese kohle kannste dir als privater sparen. die alten saubermachen - loctite mittelfest drauf.

    mit 12 Nm vorziehen bzw vorbefestigen, danach mit 24 Nm festziehen (immer über kreuz). so ist es zumindest bei meinen schmiedefelgen.

  7. Registriert seit
    19.08.2012
    Beiträge
    1.526

    Standard

    #7
    Würde ich auch so machen!!!
    Ich sag ja, ich konnte auch nichts finden in meiner Anleitung das die Schrauben getauscht werden.

  8. Registriert seit
    22.02.2015
    Beiträge
    47

    Standard

    #8
    Hallo,

    nach meiner Information bei den normalen Felgen 19 Nm, über kreuz, schrittweises vorgehen empfohlen. Die Schrauben kosten 2,68 € bei leebmann.

    Jeder der selber schraubt, sollte wissen, was er tut. Wie er dann vorgeht, sei ihm selbst überlassen. Bedenke aber, dass es sich hier um absolute sicherheitsrelevante Bereiche handelt. Wenn sich jemand nicht ganz sicher ist, würde ich nur das offizielle Vorgehen empfehlen. Bei jemandem, der 20 Jahre selber schraubt, sieht die Sache vielleicht anders aus.

    Schaue auch hier: BMW verliert Hinterrad auf der Autobahn - Motorräder: StVO, Zulassung und Gesetze - MOTORRAD

    Markus

  9. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.109

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von MarcSeverus Beitrag anzeigen
    Hallo,

    nach meiner Information bei den normalen Felgen 19 Nm, über kreuz, schrittweises vorgehen empfohlen. Die Schrauben kosten 2,68 € bei leebmann.

    Jeder der selber schraubt, sollte wissen, was er tut. Wie er dann vorgeht, sei ihm selbst überlassen. Bedenke aber, dass es sich hier um absolute sicherheitsrelevante Bereiche handelt. Wenn sich jemand nicht ganz sicher ist, würde ich nur das offizielle Vorgehen empfehlen. Bei jemandem, der 20 Jahre selber schraubt, sieht die Sache vielleicht anders aus.

    Schaue auch hier: BMW verliert Hinterrad auf der Autobahn - Motorräder: StVO, Zulassung und Gesetze - MOTORRAD

    Markus

    Das eine hat nichts mit dem anderen zu tun ,für die Sache mit dem Hinterrad gab es nicht umsonst eine Rückrufaktion .

    Siehe unter SUCHE Radflansch .....nicht immer gleich den Teufel an die Wand malen .

  10. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.529

    Standard

    #10
    Frechi hat seine Antwort und wird sicherlich nach bestem Wissen und Gewissen handeln, da es seine Bremse ist.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bremsscheibe 320mm am Vorderrad HP2 Enduro
    Von GS-Fahrer68 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.04.2014, 09:15
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.01.2013, 13:50
  3. Suche Vorderrad und Bremssattel HP2 Enduro
    Von Ulf_l im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.10.2009, 18:17
  4. R80G/S Bremsscheibe und R80-R100GS Fußrasten
    Von MiGSel im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.03.2006, 16:08
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.10.2005, 19:23