Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 48

ASC - Problem

Erstellt von Christian S, 24.10.2013, 14:56 Uhr · 47 Antworten · 6.848 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Christian RA40XT Beitrag anzeigen
    Deine Shift-Taste klemmt.... Oder hast Du Puls? ;-)

    btt: Recht haste!

    Ich hab's zu spät gesehen und schon fast fertig geschrieben, da ich durch und durch ein fauler Mensch bin, schrub ich nicht neu

  2. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #22
    Die wahre Kunst der Fahrzeugbeherrschung erkennt man im instabilen Fahrzustand! (Walter Röhrl)

    Wer diese Kunst nicht beherrscht, der braucht ASC, also eine Stabilitätskontrolle.
    Wer zudem/oder eine gefühllose/unruhige rechte Hand hat, der braucht eine TC, also eine Traktionskontrolle.

    Unterschied:

    Durchdrehendes Rad bedeutet nicht gleich instabiler Fahrzustand. Fährt man bei nasser Fahrbahn geradeaus und gibt so viel Gas dass das Rad durchdreht, dann dreht das Rad zwar durch aber der Fahrzustand ist stabil. Bleibt das Motorrad von sich aus oder durch Korrektur vom Fahrer in der Senkrechten plus/minus ein paar Winkelgrad (die nicht ins Gewicht fallen) kann man in diesem Zustand mit ASC theoretisch von München bis Hamburg fahren, mit der TC kommt man so nicht mal bis zur nächsten Kreuzung, weil sie sofort regelt (bzw. nur minimal Schlupf zulässt).

    Instabiler Zustand bedeutet dass das Fahrzeug bei weiter beibehaltenen identischen Faktoren unbeherrschbar wird. Im Falle Motorrad bedeutet das meist Sturz, beim Auto Drehung um die Querachse oder sogar Überschlag.

    ASC lässt somit sehr wohl Schlupf zu und zwar so lange bis die programmierten Parameter der Steuerung erreicht sind die eine Regelung auslösen. Diese sind bei "Rain" lediglich enger gesteckt als bei "Dynamik", da man im Nassen weniger Schräglage fahren kann als bei sonst gleicher Fahrbahn- oder Bodenbeschaffenheit im Trockenen und das Fahrzeug (rein rechnerisch) jeweils früher bzw. später beginnt auszubrechen.

    Mit dem Reifen hat das in erster Linie rein gar nichts zu tun. Ob da ein Next, Anakee oder TKC montiert ist weiß die Steuerung eh nicht, denn sie hat keine Augen um nachzusehen, deswegen kann sie sich auch nicht auf ihn einstellen.
    Sie folgt lediglich der Voreinstellung die der Fahrer gewählt hat, deren einzelne Parameter BMW (für die Standardbereifung) für sinnvoll erachtet hat. Somit kann es z.B. bei einem TKC von Vorteil sein auch im Trocken auf der Straße im Rain-Modus zu fahren da die programmierten Parameter der ASC Regelung besser zu diesem Reifen passen.

  3. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    ICH SEH DA KEIN ASC PROBLEM, WENN ES NASS IST GIBT MAN WENIGER GAS UND VERLÄßT SICH NICHT NUR AUF DIE TECHNIK. DIE TECHNIK KANN NUR REAGIEREN, SIEHT ABBA NIX, DER MENSCH SIEHT DIE STRASSE VOR SICH, NIMMT DIE GEGEBENHEITEN WAR, REAGIERT UND AGIERT ENTSPRECHEND. DAS UNTERSCHEIDET DEN MENSCHEN VON DER TECHNIK. WER NACH DER DEVISE FÄHRT, DIE TECHNIK WIRD ES SCHON RICHTEN…KLEBT IRGENDWANN AM BAUM, SO IS DAT.
    Hallo,

    also erst mal vielen Dank für den freundlichen Hinweis .

    1.) Als Marquez dem Pedrosa vor ca. 3 Rennen den Sensor der Traktionskontrolle weggefahren hat, lag Pedrosa in der nächsten Kurve.

    2.) Ich / wir sind mit BMW und der LC sehr zufrieden, wobei die ja meiner Partnerin gehört, ich darf nur ab und zu damit spielen.

    3.) Nach 500.000 km auf 2 Rädern wüßte ich nicht, warum ich nicht im 5. Gang (!!!!) beim Überholen auf gerade Strecke Gas geben sollen könnte, nur weil es noch a bisserl feucht ist (mehr war nett, im strömenden Regen schaut es da anders aus. Bislang gabs da jedenfalls keine Probleme

    4.) Nun hat die LC natürlich deutlich mehr Bums als meine alte GS. Aber so groß ist der Leistungsunterschied bei ca. 80 - 95 km/h im 5. Gang sicher auch nicht, dass bei der LC das Hinterrad durchgehen muss.

    5.) Wenn eine Traktionskontrolle im 5. Gang bei 80 - 95 km/h es nicht schafft, ein heftiges Durchdrehen des Hinterrades zu verhindern, dann frage ich mich in dem Moment was los war. Einwandfrei funktioniert hat sie in dem Moment nicht, denn ich habe sowohl davor auf einem Feldweg im 2. Gang als auch danach auf nasser Straße im 1. und 2. Gang ordentlich Stoff gegeben, ohne, dass auch nur ein nennenswertes Durchdrehen zu verzeichnen war. Trotz ASC käme ich nun nicht auf die Idee, im3 Gang aus der Kurve raus voll aufzureisen, aber ich empfehle dir mal dringend die Beschreibung der Funktionalität des ASC auf der website von BMW:

    BMW Motorrad Deutschland

    AUTOMATISCHE STABILITÄTSKONTROLLE (ASC).

    Mittlerweile zählt das BMW Motorrad Fahrerassistenzsystem ASC (Automatische Stabilitätskontrolle) zu den meist gefragten Sonderausstattungen ab Werk.

    Der Grund: Die Anti-Schlupf-Regelung von BMW Motorrad begrenzt in Abhängigkeit von der Straßenbeschaffenheit und damit dem Reibwert das übertragene Antriebsmoment des Motors.


    Das Ergebnis: Kein Durchdrehen des Hinterrads mehr, effizientere Kraftübertragung und dadurch deutlich erhöhte aktive Fahrsicherheit in Grenzsituationen; z.B.: bei Fahrten im Regen. Ist ein regelndes Eingreifen der Elektronik nicht gewünscht – etwa auf der Rennstrecke – kann der Fahrer das System per Knopfdruck auch deaktivieren, selbst während der Fahrt.
    6.) Und jetzt erkläre mir das Thema ASC mal genauer.
    Dein Antwort ist ungefähr so logisch wie nach einem Sturz bei einer Vollbremsung, weil das Vorderrad 3 METER blockiert hat, zu schreiben:

    DAS UNTERSCHEIDET DEN MENSCHEN VON DER TECHNIK.
    Oder willst du jetzt ernsthaft behaupten, dass der Mensch das Thema bremsen / blockiere und gasgeben / durchdrehen tatsächlich besser beherrscht als die Technik.

    Nicht mal die weltbesten Fahrer können das besser als die Technik, weil sie die Technik sonst nicht nutzen würden:

    https://www.google.de/search?q=motog...sm=91&ie=UTF-8

    7.) Repariere deine Tastatur.

    8.) Sorry für die Deutlichkeit, aber dein Beitrag überzeugt mich nicht.
    In der Schule hätte man gesagt: Setzen 6!

  4. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #24
    Sofern TC vorhanden ist und auch eingeschaltet war, handelte es sich um eine Fehlfunktion des Systems.
    Würde mich bei einem BMW-PKW jetzt nicht besonders wundern, da habe ich schon so einiges Unerklärliche erlebt, bei einem BMW Mororrad dagegen schon eher.

    Selbst mit meiner G, deren halbseidener Motor alles andere als leistungs- und drehmomentstark ist, lasse ich im 4. Gang bei feuchter Straße das Hinterrad nach Belieben durchdrehen, ohne Spielereien an der Kupplung.
    Die LC schafft das garantiert auch noch im 6., da bin ich mir sicher, man muss nur entsprechend gefühllos das Gas abrupt aufreißen.....
    Es genügt auch (im 5.) bei beherztem Gasanlegen auf dem Mittel- oder einem Bitumenstreifen gewesen zu sein damit der Reifen zig Meter lang nach Gnade winselt bis er durch Gaswegnahme wieder "Fuß fassen" kann.

    Ich kenne die Strecke nicht die du befahren hast, dein Fahrkönnen weiß ich (trotz der angegebenen 1/2 Mio. gefahrenen km) nicht einzuschätzen, ebenso wenig ist auszuschließen dass eine Fehlbedienubg der Fahrhilfen vorlag.
    Das kannst nur du selbst wissen....

    Eine Fehlermeldung des Systems kam anscheinend aus dem Cockpit nicht, sonst hättest du es wohl erwähnt und es gäbe somit einen Ansatz den man aufgreifen kann.
    So wäre mein Gedanke, die Fahrsituation bewußt erneut herbeizuführen um Aufschluß darüber zu bekommen was genau vorgefallen ist.

    Auch wenn du Marquez heißt (respektive so fahren kannst), liegst du dennoch, wenn du dich blind auf etwas verlässt was nicht so funktioniert wie erwartet. Bewegst du dich im Grenzbereich (auch einen kontrollierten Slide zähle ich dazu) und wirst überrascht, dann fehlt dir schnell die Zeit angemessen zu reagieren.
    Ich denke nicht dass dir an dieser Stelle jemand explizit sagen kann was genau schief lief, ohne mehr Input von der Fahrsituation und den Einstellungen des Bikes zu bekommen.

    Es steht auch nicht zur Debatte ob du (oder irgendjemand hier) jemals besser bremsen kann als ein ABS es im stande ist zu tun, sondern warum die Technik nicht das tut was der Fahrer von ihr erwartet. Deswegen würde ich solche nicht zielführenden Beispiele außen vorlassen, denn sie bringen einem der Lösung nicht näher. Ganz im Gegenteil, sie stiften nur Verwirrung.

  5. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #25
    Hallo 4-V-Boxer,
    danke für deinen ausführlichen Beitrag, der für mich als eher technischen Laien zunächst mal plausibel erscheint... wenn da nicht die Erläuterung der Funktionsweise des ASC auf der website von BMW wäre, die von deiner Erläuterung abweicht.

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.469

    Standard

    #26
    Nur mal als kleinen Denkanstoß: Bei der LC liegen bei 80kmh im 5. knapp über 3000 Touren an. Da passiert nach meiner Erfahrung bei Gas voll auf nicht sonderlich viel an Vortrieb...

  7. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von atgmax Beitrag anzeigen
    Nur mal als kleinen Denkanstoß: Bei der LC liegen bei 80kmh im 5. knapp über 3000 Touren an. Da passiert nach meiner Erfahrung bei Gas voll auf nicht sonderlich viel an Vortrieb...
    EBEN!!!
    Aus meiner Sicht reicht da eine nur nasse Straße nichts aus. Gesehen habe ich nichts, eine größere Verschmutzung hätte ich wohl wahrgenommen (großflächig Dreck von einem landwirtschaftlichen Fahrzeug oder so). Also bleibt Öl oder Benzin, was sonst? Nun sollte es doch letztlich wurscht sein, warum der Grip fehlt, wenns Radl anfängt durchzudrehen sollte die Regelung einsetzen, und nicht erst, wenn das Radl schon so lange durchgeht, dass das Hinterrad zur Seite wandert, und zwar so weit, dass man das sehr deutlich merken konnte.

    Dann hilft nämlich ein ASC genau so viel wie ein ABS, welches ein Blockieren des Vorderrades "zuläßt"

  8. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #28
    Vielen Dank für deinen gewaltigen Wortschwall. 1. bin ich nicht besser als die Technik, sondern ich fahre nach Möglichkeit so vorausschauend das die Technik i.d.R. nicht in meine Fahrweise eingreifen muß, das steht auch so in meiner Antwort. 2. gibt es für dich nur zwei Möglichkeiten, a. es war ein Streifen Bitumen oder sonstige Schmiere die Du übersehen hast, oder b. ich weiß es nicht. Denn fällt das ABS / ASC aus leuchtet eine rote Warnlampe auf, davon schreibst Du aber nix. Ein ABS/ASC oder jedes artverwandte technische Instrumentarium kontrolliert sich permanent selbst und zeigt den möglichen Ausfall an.

    Abgesehen davon ist die persönliche Wahrnehmung eines Rutschers (wenn man nicht jeden Tag Rutscher übt) oft ganz anders als die Wirklichkeit. Übertrieben bedeutet dies, ein plötzlicher Rutscher von echten 2-4cm fühlt sich an wie 40 cm. Manchmal wird man einfach durch die eigene Wahrnehmung brutal getäuscht, ich denke das kommt der Sache am nächsten.

    Zitat Zitat von Christian S Beitrag anzeigen
    Hallo,

    also erst mal vielen Dank für den freundlichen Hinweis .

    1.) Als Marquez dem Pedrosa vor ca. 3 Rennen den Sensor der Traktionskontrolle weggefahren hat, lag Pedrosa in der nächsten Kurve.

    2.) Ich / wir sind mit BMW und der LC sehr zufrieden, wobei die ja meiner Partnerin gehört, ich darf nur ab und zu damit spielen.

    3.) Nach 500.000 km auf 2 Rädern wüßte ich nicht, warum ich nicht im 5. Gang (!!!!) beim Überholen auf gerade Strecke Gas geben sollen könnte, nur weil es noch a bisserl feucht ist (mehr war nett, im strömenden Regen schaut es da anders aus. Bislang gabs da jedenfalls keine Probleme

    4.) Nun hat die LC natürlich deutlich mehr Bums als meine alte GS. Aber so groß ist der Leistungsunterschied bei ca. 80 - 95 km/h im 5. Gang sicher auch nicht, dass bei der LC das Hinterrad durchgehen muss.

    5.) Wenn eine Traktionskontrolle im 5. Gang bei 80 - 95 km/h es nicht schafft, ein heftiges Durchdrehen des Hinterrades zu verhindern, dann frage ich mich in dem Moment was los war. Einwandfrei funktioniert hat sie in dem Moment nicht, denn ich habe sowohl davor auf einem Feldweg im 2. Gang als auch danach auf nasser Straße im 1. und 2. Gang ordentlich Stoff gegeben, ohne, dass auch nur ein nennenswertes Durchdrehen zu verzeichnen war. Trotz ASC käme ich nun nicht auf die Idee, im3 Gang aus der Kurve raus voll aufzureisen, aber ich empfehle dir mal dringend die Beschreibung der Funktionalität des ASC auf der website von BMW:

    BMW Motorrad Deutschland



    6.) Und jetzt erkläre mir das Thema ASC mal genauer.
    Dein Antwort ist ungefähr so logisch wie nach einem Sturz bei einer Vollbremsung, weil das Vorderrad 3 METER blockiert hat, zu schreiben:



    Oder willst du jetzt ernsthaft behaupten, dass der Mensch das Thema bremsen / blockiere und gasgeben / durchdrehen tatsächlich besser beherrscht als die Technik.

    Nicht mal die weltbesten Fahrer können das besser als die Technik, weil sie die Technik sonst nicht nutzen würden:

    https://www.google.de/search?q=motog...sm=91&ie=UTF-8

    7.) Repariere deine Tastatur.

    8.) Sorry für die Deutlichkeit, aber dein Beitrag überzeugt mich nicht.
    In der Schule hätte man gesagt: Setzen 6!

  9. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #29
    Bei 3000 U/min. hat man es bereits mit (über den Daumen) 70% des max. Drehmoments zu tun, da schüttelt der Boxer (wiederum geschätzt) an die 80 Nm aus dem Ärmel. Ich behaupte jetzt einfach mal, dass das einen Reifen durchaus aus der Fassung bringen kann.
    Sei es wie es will....
    ... an deiner Stelle würde ich kurz das Handbuch zücken und die Funktion und Bedienung des ASC nachschlagen um danach, möglichst gut vorbereitet, der LC (unter möglichst kontrollierten Bedingungen) erneut auf den Zahn zu fühlen.

    Die BMW Seite ist schon ziemlich schmal gehalten was die Funktionsweise des ASC betrifft. Im ersten Satz ist die Stabilitätskontrolle als beliebtes Feature beschrieben, die folgenden Sätze geben jedoch die Funktion der TC wider. Keine Ahnung was ich davon halten soll....

    Mag sein dass die LC das ASC in Kombi mit der TC besitzt. Für mich wäre das auch nur logisch... sie teilen sich die Sensorik...
    Welche Einstellungen das System bietet entzieht sich jedoch meiner Kenntnis.
    Meine Beschreibung aus #22 hat weiterhin Bestand, sie ist soweit korrekt.

    Ich behaupte (rotzfrech): Im Zweifelsfall war die obere Hälfte des Motorrades überfordert/schlecht vorbereitet und hat den Fehler begangen!
    Zumindest hoffe ich das, denn würde es am System liegen (ohne Fehleranzeige) kann das für dich oder deine Holde im Ernstfall böse ausgehen. Somit würde sich ein aktives Sicherheitsystem selbst ad absurdum führen. Kein wirklich prickelnder Gedanke!

    Einstellung TC suchen, finden, Einstellung überprüfen und ggf. ändern. Danach Feedback geben. ....so sähe zumindest mein erster Schritt aus...

  10. Officer Gast

    Standard

    #30
    Nu ma hier nicht die Pferde scheu machen. Die TC ist immer an, es sei denn man schaltet diese bewusst aus!
    und es ist was gänzlich anderes ob ich dieses System mal eben im 1. Gang teste oder bei höheren Geschwindigkeiten, was höhere Raddrehzahlen bedeutet, der Ernstfall eintritt. Durchaus kann unter ungünstigen Umständen, ( Regen, Dreck, Bitumen), welche dort vorgeherrscht haben müssen, das Hinterrad im 5. Gang durchdrehen! Da aber die Raddrehzahl dort höher ist, kommt einem ein vermeintlich kurzer Durchdreher schon recht heftig vor. Zudem kommt hinzu das man sich in dem Moment tierisch die Büchs voll macht vor Schreck. Aber das ASC regelt... Ganz bestimmt ;-)
    Falls man sich jedoch unsicher ist, einfach mal checken lassen.


    dnf
    D.O.


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ABS problem
    Von dark-rider im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 14.03.2017, 18:03
  2. ABS Problem
    Von tntkonrad im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.07.2013, 20:39
  3. Problem mit dem ABS :(((
    Von Sealiner im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 27.05.2013, 18:52
  4. ESA-Problem?
    Von Hannes aus Mfr. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.06.2010, 19:32