Seite 4 von 17 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 167

Batterie leer nach 2 Tagen!

Erstellt von GS-Stev, 12.05.2013, 15:09 Uhr · 166 Antworten · 28.504 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von Huck Beitrag anzeigen
    Hier wurde aber von der KALIBRIERUNG einer STECKDOSE gesprochen...

    Diese Aussage kam wohl von einem Freundlichen direkt...

    Versteh ich nicht...
    Die Aussage stammt von mir, nicht von einem Freundlichen.
    Wenn ich in den Wald gehen und mich mit einer Fichte darüber unterhalten würde, wäre ich hinterher genauso schlau wie einen bei BMW in unserer Umgebung zu fragen. Entweder ich bekomme gar keine Antwort und nur Schulterzucken oder Lügen aufgetischt. Dafür ist mir ehrlich gesagt meine Zeit zu Schade....

    Mein Posting bezog sich auf die Batterie allgemein und in Verbindung mit der Volt-Anzeige im Cockpit.
    Meine X hat diese auch und von der weiß ich dass sie nur ein grobes Schätzeisen ist und lediglich "Symbolcharakter hat".

    Was es mit der Kalibrierung der Steckdose auf sich hat weiß ich nicht.
    Ich kann mir vorstellen dass es mit der ZFE zu tun hat, die sich (wie weiter oben bereits erwähnt) nicht schlafen legt und einen zu hohen Ruhestrom braucht.
    Vielleicht wird nur irgendwo in der Software der Wert einer Schwellenspannung geändert.
    Warum, wieso und weshalb? Diese Frage könnte uns wohl nur ein Programmierer beantworten, bzw. ein BMW-Schrauber der die Änderung bereits durchgeführt hat. Erfahrungsgemäß tummeln sich davon aber kaum welche in einem Forum.

  2. Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    5.812

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von Huck Beitrag anzeigen
    Hier wurde aber von der KALIBRIERUNG einer STECKDOSE gesprochen...

    Diese Aussage kam wohl von einem Freundlichen direkt...

    Versteh ich nicht...
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Die Aussage stammt von mir, nicht von einem Freundlichen....
    Sorry vierventilboxer, Quasi hat von der Aussage seines Händlers gesprochen... Siehe:

    Zitat Zitat von Quasi Beitrag anzeigen
    ... Leider war gestern die Batterie wieder leer, mein Händler hat mich aber informiert, daß die Steckdose neu kalibriert werden muß, um das Entladen zu vermeiden. Die Kalibrierung ist wohl im Werk fehlerhaft durchgeführt worden, was zur Entladung der Batterie führt.
    Vg
    Ralf
    In der Sache gebe ich Dir aber Recht. Ich könnte mir auch vorstellen, dass hier irgendetwas in der Software anders konfiguriert wird.
    Vielleicht kann ein Insider wie fralind hier helfen...

  3. Registriert seit
    06.01.2013
    Beiträge
    249

    Standard

    #33
    Moin,

    ich habe meine LC Anfang März, es war die erste ausgelieferte LC meines Händlers, abgeholt
    und nach einer kleinen Tour in die Garage gestellt.
    Am nächsten Tag fing das mit dem Schneefall an und die LC stand mehrere Wochen in der
    ungeheitzten Garage. Der Navihalter war natürlich angeschlossen, das Navi lag aber in der
    Wohnung.

    Natürlich habe ich sie mehrmals die Woche "besucht" und auch ab und an mal die Zündung angemacht.
    Schon allein um den BC auf meine "Bedürfnisse" einzustellen.

    Als dann endlich die weiße Pracht getaut war und der erste kräftige Regen das Salz von der Straße
    gewaschen hatte, bin ich zu meiner ersten Tour aufgebrochen .... und das ging wunderbar.

    NiGS von Startschwierigkeiten oder platter Bakterie oder so.

    Ich hatte noch die erste Software drauf, Herstellungstag war Ende Februar, und somit keinen
    Codierstecker erhalten.

    Daraus schließe ich, dass eigentlich kein Softwareproblem vorliegt.

    Gruß
    Henning

  4. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #34
    Es gab min. 1 Software Update (vermutlich schon mehrere).
    Was das alles beinhaltet ist natürlich unbekannt.
    Henning, hast du die Einfahrkontrolle schon machen lassen?
    Evtl. tritt das Problem erst seit kurzem auf.... mehr oder weniger kleine Änderungen gibt es ständig....

  5. Registriert seit
    06.01.2013
    Beiträge
    249

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Es gab min. 1 Software Update (vermutlich schon mehrere).
    Was das alles beinhaltet ist natürlich unbekannt.
    Henning, hast du die Einfahrkontrolle schon machen lassen?
    Evtl. tritt das Problem erst seit kurzem auf.... mehr oder weniger kleine Änderungen gibt es ständig....
    Jepp,

    ist gelaufen und ich habe immer noch keine Probs mit dem Strom.

    Gruß
    Henning

  6. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von vtrig Beitrag anzeigen
    Moin,



    Daraus schließe ich, dass eigentlich kein Softwareproblem vorliegt.

    Gruß
    Henning

    Wenn es immer noch das gleiche Problem wie bei der TÜ ist scheint es eher ein Toleranzproblem zu sein, denn es wird ja immer die gleiche Software eingespielt.
    Bei dem Einen schaltet die ZFE korrekt ab, beim Anderen wird die Batterie leergesaugt - bei exakt gleichen Bedingungen.
    Hängt damit zusammen was die ZFE als unzulässig kleinem Strom ansieht. Das kann man sicher proggen aber meine Werkstatt verneinte das.

  7. Registriert seit
    07.04.2013
    Beiträge
    4

    Standard

    #37
    gerade vom Händler zurückgekommen, es wurde scheinbar nur ein Parameter im Steuergerät angepasst. Dieser hatte verhindert, daß sich der Strom abschaltet...

  8. Registriert seit
    06.01.2013
    Beiträge
    249

    Standard

    #38
    Moin,

    hast du denn bei dem BMW Navigator IV auch zwei Anfragen ob es auf Batterie weiter laufen soll?

    Bei mir kommt direkt nach dem Ausschalten der Zündung die erste Anfrage vom Navi und nach einer gewissen Zeit, ich habe sie nie gestoppt, sind ca. 30 Sekunden(?), eine zweite, gleichlautende Anfrage.

    Hängt wohl irgendwie mit dem verspätetem Abschalten der gesamten Eleoktonik zusammen.

    Gruß
    Henning

  9. Registriert seit
    06.07.2008
    Beiträge
    9

    Standard

    #39
    Endlich ist nun auch mein Mopped vom besagten Entladungsproblem befreit und muss nicht länger wie ein Elektromobil an der Strippe hängen!

    Tatsächlich hat auch bei Meiner die Steckdose Strom gezogen. Scheinbar zeigt die normale Prognose diesbezüglich kein Fehler an. Man müsse explizit ins Kapitel der Steckdose rein um was zu sehen resp. dort die entsprechende Einstellung machen. Werksseitig ist dies wohl nicht richtig gemacht worden, so die Aussage von meinem Freundlichen.

    Was er nun genau gemacht hat weiss ich nicht. Ob nun Kalibrierung, Parameter neu setzen oder ob er gar die ganze Software neu eingespielt hat ist mir letztendlich egal, Hauptsache alles ist wieder Palletti und ist wieder so wie es sein sollte!

    Allzeit frohe Fahrt…
    Gruss Stefan

  10. Registriert seit
    23.06.2014
    Beiträge
    1

    Standard

    #40
    Hi
    ich habe das gleiche Problem mit der neuen 1200 GS. Nach 3000 KM und 3 Tagen Stillstand war die Batterie bei 6 V. Ich habe kein Navi und es war kein ext. Gerät angeschlossen. Montag geht es in die Werkstatt
    Markus


 
Seite 4 von 17 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nach 8 Tagen ist die Batterie leer!
    Von bullharry im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 25.05.2013, 19:55
  2. batterie vollständig entladen nach 3 tagen
    Von cowspeed im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.03.2012, 19:42
  3. Batterie ist nach längerer Standzeit leer
    Von Klax im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.06.2008, 18:31
  4. Nach 3 Wochen stehen, Batterie leer?
    Von Helmi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.09.2007, 07:31
  5. Batterie nach 2 Wochen leer .....
    Von Marathoni im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.09.2007, 11:17