Seite 3 von 13 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 123

Batterie verpolt

Erstellt von gstommy68, 16.03.2015, 15:53 Uhr · 122 Antworten · 24.188 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    1.311

    Standard

    #21
    Na gut, dann nimm dieses
    herzliche SSA!

  2. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Bmin Beitrag anzeigen
    Na gut, dann nimm dieses
    herzliche SSA!

    Das könnte in diesem Forum mißverstanden werden.
    Kommen nicht alle aus dem MOF Stahlbad.

    Hudi wirds freuen......

  3. Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    1.311

    Standard

    #23

  4. Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    1.212

    Standard

    #24
    Hallo Tommy !
    Danke für den ehrichen Bericht, ich bin für solche ein teure Schusseligkeit auch immer gut...
    Ich hoffen, es wird nicht allzu teuer für Dich, und alle die den Bericht gelesen haben werden jetzt etwas vorsichtiger beim Batterieeinbau sein.
    Ich drück Die Daumen !

  5. Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    70

    Standard

    #25
    Hallo Tommy,

    respekt für Deinen Mut, Dein Missgeschickt hier öffentlich zur Diskussion zu stellen. Ich könnte mich auch nicht von solchen "ich mach mal eben schnell" Fehlern freisprechen. Ich hoffe natürlich für Dich, dass die Sache gut für Dich ausgeht.
    Deshalb folgende Informationen für Dich:
    Es gibt in der Kraftfahrzeugbranche jede Mengen Normen, nach denen Komponenten getestet werden müssen, bevor sie eine Freigabe bekommen. Insbesondere trifft das für elektrische und elektronische Komponenten zu, die zum Einen Umweltanforderungen erfüllen und zum Anderen auch elektrischen Anforderungen standhalten müssen. Der Fall Verpolung, wie bei Dir passiert, gehört auch dazu (Fremdstart, verpolte Batterie).
    Demnach müssen elektrische und elektronsiche Geräte einer Verpolung (BMW: über einen Zeitraum von min. 60 s) standhalten, wobei kein Bauteil ..... die Grenzwerte (elektrisch und thermisch) überschreiten darf, usw. Durch die Verpolung dürfen keine Vorschädigungen oder versteckte Schäden an der Komponente eintreten und nach Ende der Verpolung muss die Komponente automatisch alle Funktionen, wie vorgegeben, erfüllen, wobei undefinierte Funktionen nicht zulässig sind.
    Jedes elektronische Steuergerät muss also eine Schutzmaßnahme gegen Verpolung serienmäßig implementiert haben, definiert die Norm. Zu dem von Dir geschilderten Fall der Rauchwolke hätte es also gar nicht kommen dürfen.
    Dies als erste Argumentationshilfe gegenüber Deinem Freundlichen, falls da Kosten auf Dich zukommen sollten.
    Bei Bedarf gerne mehr (normative Hintergründe, etc.) per PN.
    Grüße mattscher

  6. Registriert seit
    05.08.2013
    Beiträge
    3.017

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    ...die Maschine hin und wieder zu fahren...
    Du weißt genau, dass das nicht geht.
    Schließlich haben wir alle hier keine TA.

    (...ich glaube, meine Eisdiele hat eh noch zu...)


    Ansonsten wäre ich eigentlich auch von einem Verpolschutz des Steuergerätes ausgegangen. Hmm?!

  7. Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.054

    Standard

    #27
    Hallo mattscher,

    erst mal vielen dank für deinen Hinweis. Da Rauch aufgestiegen ist, und es richtig nach verbrannten Kunststoff gestunken hat,
    ist da definitiv was verschmort. Da beim ersten mal die Dauerhupe anging habe ich auf die Alarmanlage getippt und ungeschickterweise das Zündschloss mal auf on gestellt und noch mal den falschen Pol drangehalten, was wieder mit einem Dauerhupen quittiert wurde. Nicht das das der entscheidende Fehler war. Allerdings Rede ich bein falschen verpolen hier von zweimal ca. 2-3 Sekunden, was offensichtlich schon ausgereicht hat. Mein freundlicher will sich heute mal bei mir melden. Ich hoffe, dann mehr zu wissen und berichten zu können.

    Werde aber ggf. mal gerne auf dein Angebot zurückkommen, erst mal ganz vielen Dank.

    gstommy68

  8. Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    97

    Standard

    #28
    Tust mir direkt leid. Ich hoffe der Schaden ist nicht allzu Groß.

    Hab letzte Woche mal das Handbuch studiert und gerade nochmal nachgeschlagen. Da steht auf Seite 123 das beim Falsch anklemmen eine Sicherung am Lima Regler durchbrennt. Evtl soll die ja schlimmeres verhindern. Mit etwas Glück ist ja nur dir abgeraucht.

    Bin da kein Experte aber vielleicht hilfts dir ja weiter.

  9. Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.054

    Standard

    #29
    Hallo

    so wir mal ein kleines Zwischenupdate. Eben hat die Werkstatt angerufen, sie haben die Batterie angeklemmt und konnten, die Maschine starten, allerdings hatte sie wieder das vom mir beschriebene Schadensbild. Jetzt werden sie die Maschine sukkzessive zerlegen um zu sehen was geschmort hat. Im Fehlerspeicher war nix hinterlegt.

    Tja da werde ich wohl noch ein wenig Geduld haben müssen, weil momemtan ist Saisonanfang und die haben die Werkstatt voll. Und dann komm ich nochso ein Experte wie ich.
    Melde mich wieder wenn es was Neues gibt.

    ...to be continued........

    gstommy68

  10. Registriert seit
    22.09.2014
    Beiträge
    922

    Standard

    #30
    Das hört sich doch garnicht mehr so schlimm an,ich drück dir die Daumen das es nicht so teuer wird !!!


 
Seite 3 von 13 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Batterie verpolt ? ?
    Von LJ1 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.05.2008, 16:47
  2. Wie Gel Batterie laden
    Von piet855 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.04.2006, 08:57
  3. leere Batterie nach Winterpause
    Von Alex im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 11.04.2005, 10:58
  4. Batterie und ABS
    Von Capri-James im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.11.2004, 14:24
  5. ABS-Blicken durch schwache Batterie...
    Von Mister Wu im Forum Zubehör
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.04.2004, 16:33