Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 34

Beschleunigung im Vergleich zur R1200RS

Erstellt von jose41, 23.08.2016, 19:30 Uhr · 33 Antworten · 5.297 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.05.2016
    Beiträge
    717

    Standard

    #11
    Ich würde dafür nie 550€ ausgeben xD

    gesendet vom Schmartfon

  2. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.464

    Standard

    #12
    4 PS Unterschied ab 6500 umin.....das sind ja Welten!!

    Wann habe ich das letzte mal über 6500 umin gedreht........ich weiß es nicht, muss schon länger her sein. Ah ja, beim ausfahren auf der Bahn mal für 1 Minute, sonst komme ich da quasi nie hin.

  3. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    6.978

    Standard

    #13
    Trotzdem ziehe ich jeden RS-Fahrer im Harz mit meiner GS ab! Wette um eine Kiste Bier! Meinetwegen auch 10!

    Gruß,
    maxquer[/QUOTE]


    Bis der Richtige kommt ......

  4. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.464

    Standard

    #14
    Diese Schw...vergleiche bzgl. Fahrkönnen und Verwegenheit bringen doch rein garnix, entweder man "gewinnt (wofür?) oder man liegt im Krankenhaus oder dem Friedhof (auch wofür?)

    Das Moped macht etwas aus (mit der LC bleibe ich an Dieter aus dem Bergischen dran ), der Fahrer noch mehr.

  5. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.186

    Standard

    #15
    Schw*vergleichen war schon immer wichtig, das wird sich so schnell auch nicht ändern.

  6. Registriert seit
    07.01.2016
    Beiträge
    25

    Standard

    #16
    Tach auch...

    Können das Frauen auch? Oder heisst das dann anders?
    Geht das dann auch um Grösse?



    Beste Grüsse
    Andre

  7. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.464

    Standard

    #17
    Da zählt die Größe des begehbaren Kleiderschranks, die Anzahl der dortigen Schuhpaare, der Status des Ernährers....

    Meine Frau ist zufrieden....

  8. Registriert seit
    29.08.2014
    Beiträge
    274

    Standard

    #18
    @Szipper hat Recht. Meine GS ist gerade in der Inspektion, ich habe die RS als Leihmopped.

    Wenn ich mit meiner GS voll beschleunige, regelt mir Aufgrund des hohen Schwerpunktes die Traktionskontrolle
    ständig Leistung weg, um das Steigen des Vorderrades zu unterbinden. Selten passiert das sogar noch im 2. Gang.

    Bei der RS, ich habe gestern zwei, drei mal voll beschleunigt, passiert das nicht. Durch den niedrigeren Schwerpunkt,
    und der Sitzposition mit relativ viel Last auf dem Vorderrad wird die Leistung komplett auf die Strasse gebracht,
    ohne das das Vorderrad steigt.

    Zum Thema, wer der schnellste ist, da ich gestern gut vergleichen konnte (der Fahrer, nämlich ich,
    ist ja gleich gut bzw. schlecht ) :

    Wenn es richtig eng wird, hat ist die GS klar überlegen, auch bei schlechten Strassen ist sie im Vorteil.
    Bei langen schnellen Kurven ist die RS hier eindeutig im Vorteil, ich bin relativ beeindruckt, wie Bombenstabil
    sie liegt. Das Fahrverhalten erinnert mich ein wenig an meine alte K 1200 R Sport.

  9. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.295

    Standard

    #19
    Abgesehen davon hat die GS einen cw-Wert von einem Ziegelstein.

  10. Registriert seit
    20.08.2014
    Beiträge
    17

    Standard

    #20
    dann kann sie's ja mit einem bulligen K-Wert super ausgleichen…


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 24.08.2014, 09:32
  2. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 16.08.2013, 17:43
  3. Die LC, ein Angebot im Vergleich zur Rallye
    Von Jonni im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 15.04.2013, 19:13
  4. Die neue 1200GS im Vergleich mit R1200R und R1200S
    Von Boxer-lust im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 25.01.2012, 08:47
  5. Andere BMW-Modelle im Vergleich zur GS
    Von AMGaida im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 20.02.2008, 21:42