Seite 1 von 24 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 232

Bilanz nach 50 000 Kilometern

Erstellt von ajp, 28.01.2015, 14:00 Uhr · 231 Antworten · 41.065 Aufrufe

  1. ajp
    Registriert seit
    28.01.2015
    Beiträge
    166

    Standard Bilanz nach 50 000 Kilometern

    #1
    Liebe Wasserboxergemeinde,
    um es vorwegzunehmen, meine R1200GS LC hatte während der 50000 KM keinen Motor/Getriebeschaden, keine außerplanmäßigen Werkstattaufenthalte und war (wurde in Zahlung für neue LC gegeben) in einem sehr guten Erhaltungszustand (kein Rost, keine Lackschäden).

    Daten und Fakten
    • Erstzulassung:03.2013
    • Kilometerstand am 28.11.2014: 50 690 km
    • Außer LED Haupt-Scheinwerfern und DWA alle Features, als BMW Zubehör Bügel, RDS, hoher Fahrersitz
    • Sonstiges Zubehör: TT Scheibe, Wunderlich Lenkkopferhöhung 2 cm, Wunderlich Fußbremshebelvergrößerung, Kardanschutzpad
    • Sechs Werkstattaufenthalte (bei 10 000 km neuer Druckstift, bei 30 000 km Halteplatte)
    • Durchschnittsverbrauch 4,6 ltr/100 km
    • Kein Ölnachfüllen während der Inspektionsintervalle
    • Vier Satz Reifen (Erstbereifung Michelin A3, danach Metzeler TN)
    • 1x Hinterradbremsbeläge bei 33000 km
    • Wertverlust 42%

    Kosten
    • 4 Satz Reifen 1120€ (Satz 280€)
    • Inspektionskosten (6 Inspektionen) 1404,97€
    • Benzin 3680€ (4,6 ltr/100km x 1,60 €/ltr x 50000 km)
    • Bremsbeläge hinten 32€ Lukas
    • Schätzpreis Händler 9500 €
    • Kosten pro km 12,9 Cent (ohne Wertverlust)
    • Kosten pro km 26,2 Cent (mit Wertverlust)

    Erfahrungen
    • Motor: Rauher Motorlauf, spontanes und rasantes Hochdrehen (kein Klicken), genug Leistung in jeder Lebenslage.
    • Getriebe: Plus: Sauberes Einrasten der Gänge, gutes Auffinden des Leerlaufs, minus: starker Schaltruck 1. Gang und starkes Geräusch bein Einlegen der Gänge 2-3 (manchmal auch 4). Verbauen des Druckstiftes hat Schaltruck 1. Gang verbessert, sonst keine Änderung (auch unabhängig vom Ölstand). Das Getriebe will mit Nachdruck geschaltet werden, verbessert sich mit zunehmender Laufleistung.
    • Fahrwerk: Für meine Belange (Bergpässe, kurvige Landstrassen) fast perfekt. Die Stellung "Soft" könnte bei Querrillen noch etwas "softer" reagieren.
    • Bremsen: Keine Bremspunktverschiebung, gute Bremsleistung, lange Laufzeit der Bremsbeläge.
    • Gesamtpaket: Bis auf das Getriebeverhalten das perfekte Tourenmotorrad (für mich als Einzelfahrer).

    Sonstige Erfahrungen

    • Die TT-Scheibe ist wesentlich besser als das Originalteil (kratzfest, einrißunempfindlich, besserer Windschutz in Verbindung mit Shoei-Helmen).
    • Lenkererhöhung und Fußrastentieferlegung für Menschen über 1,90 m sehr empfehlenswert (wesentlich für lange Touren).
    • BMW Sitze für Menschen mit Körpergewicht unter 80 Kg ausreichend bequem. Darüber ev. zu weich. Für mich sind die TT Sitze entschieden zu hart.
    • BMW Original (Vario) Koffer sind pfiffig aber auch sehr stoß- und kratzerempfindlich. Für robusten Einsatz nicht so empfehlenswert.
    • Michelin A3 als Erstbereifung war für mich eine Zumutung. Das Pfeifgeräusch (70 -110 km/h) bei bestimmten Fahrbelägen unertäglich. Im abgefahrenen Zustand Neigung zu Hinterradrutschern, lange Lebensdauer. Mit Metzeler TN bin ich sehr zufrieden, erträgliches Fahrgeräusch, gutes Gefühl für das Hinterrad, besserer Grip auf trockener Strasse, Lebensdauer etwas geringer als A3.
    • BMW Zentraler Service abwiegelnd, lange Bearbeitungdauer, allgemeines Geschreibsel.
    • BMW Motorradzentrum Stuttgart: Freundlich, kompetente Mitarbeiter, guter Werkstattservice, hohe Stundensätze.

    Viel Spaß und einen guten und sicheren Start in die neue Motorradsaison.

  2. Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    975

    Standard

    #2
    Das hört sich doch gut an!

    In 3 Jahren allerdigs 42 % Wertverlust ist schon happig.
    Okay, bei 50.000 km aber verständlich!

  3. Registriert seit
    17.09.2011
    Beiträge
    768

    Standard

    #3
    Sehr sachlich, gefällt mir!

  4. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.338

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von peco-achim Beitrag anzeigen
    Das hört sich doch gut an!

    In 3 Jahren allerdigs 42 % Wertverlust ist schon happig.
    Okay, bei 50.000 km aber verständlich!
    Hä? Also entweder 1 3/4 Jahre oder 11, aber eher unwahrscheinlich.

    Gruß,
    maxquer

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #5
    In zwei Jahren. Der Wertverlust deckt sich aber mit den Angaben aus der MOTORRAD beim Langzeittest und ist in Anbetracht der Laufleistung auch realistisch.

  6. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.520

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von ajp Beitrag anzeigen
    Erstzulassung:03.2013
    Kilometerstand am 28.11.2024: 50 690 km
    Wieso 3 Jahre?



    Danke für den Bericht!

  7. Registriert seit
    07.12.2014
    Beiträge
    363

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von peco-achim Beitrag anzeigen
    Das hört sich doch gut an!

    In 3 Jahren allerdigs 42 % Wertverlust ist schon happig.
    Okay, bei 50.000 km aber verständlich!
    Beim Auto noch viel schlimmer. Das Märchen, dass BMW Motorräder so einen hohen Werterhalt haben, ist eine allgemeine Verkaufsstrategie des das man nicht in die Waagschale legen darf. Überall gleich -egal ob Reiskocher oder BMW.

    Mir ist es egal. Hobby kostet Geld.

  8. ajp
    Registriert seit
    28.01.2015
    Beiträge
    166

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von maxquer Beitrag anzeigen
    Hä? Also entweder 1 3/4 Jahre oder 11, aber eher unwahrscheinlich.

    Gruß,
    maxquer
    Sorry, muß 2014 heißen. Habe das schon im Text korrigiert.

  9. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von peco-achim Beitrag anzeigen
    In 3 Jahren allerdigs 42 % Wertverlust ist schon happig.
    Okay, bei 50.000 km aber verständlich!
    Stimmt. Mit dem Geld hätte man locker zwei Jahre auf Weltreise gehen können, wenn man einfach ein anderes Motorrad verwendet hätte.

  10. Registriert seit
    12.12.2007
    Beiträge
    1.242

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Stimmt. Mit dem Geld hätte man locker zwei Jahre auf Weltreise gehen können, wenn man einfach ein anderes Motorrad verwendet hätte.
    Würde ich total klasse finden wenn du das machen würdest!


 
Seite 1 von 24 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie schaut's aus, nach 35.000 Kilometern?
    Von Hamburger-Kerl im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.04.2014, 17:48
  2. 50.000 km Durchsicht - wer und was
    Von rollerboller im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.02.2008, 10:19
  3. Kette nach 11.000 KM fertig
    Von trialrider im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.09.2007, 17:04
  4. Dauertest 50.000 km im TOURENFAHRER
    Von Kuba im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.2006, 15:13
  5. 50.000 Km Dauertest R 1200 GS
    Von TKM im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.11.2005, 19:04