Seite 5 von 24 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 232

Bilanz nach 50 000 Kilometern

Erstellt von ajp, 28.01.2015, 14:00 Uhr · 231 Antworten · 41.137 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #41
    Bisweilen waren sämtliche deiner Beiträge absolut top und total nachvollziehbar.....

    Zitat Zitat von ajp Beitrag anzeigen
    Hallo Max,
    Hab ich Dich richtig verstanden, daß Du von mir und meiner neuen LC (Modelljahr 2015) einen Bericht erhoffst? Dann muß ich Dich enttäuschen. Ganz bewußt kaufte ich mir eine neue LC Bj 7/2014. Für mich zeichnen sich die beiden letzten Baujahre ja gerade dadurch aus, daß deren Motoren im Vergleich zu den ÖL/Luftgekühlen begeisternd leichtfüssig und rasant durch das Drehzahlband düsen - und das nicht zuletzt wegen der leichteren Kurbelwelle. Jetzt hat BMW 1100 Gramm auf Kurbelwelle und Zahnrad aufgepackt, damit durch Synergieeffekte der Profit höher und der Wasser-Boxer "unabwürgbar" wird. Nein, danke!

    Alles Gute
    ...aber jetzt bekomme ich Zweifel.

    Durchschnittsverbrauch deutlich unter 5 Litern und moderater Reifenverschleiß - im Eingangsposting "immer genug Leistung..." - und nun ist nicht nur von "leichtfüßig" sondern auch noch "rasant" die Rede.

    Naaaaaaaaja.....

  2. ajp
    Registriert seit
    28.01.2015
    Beiträge
    166

    Standard

    #42
    Hallo Vierventilboxer,

    wenn ich eine Motorcharakteristik beschreibe die mir gefällt heißt das doch noch lange nicht, daß ich im Fahrbetrieb dauernd und immerzu "leichtfüßig und rasant durch das Drehzahlband düse". In manchen Situationen erhöht so eine Motorverhalten aber meinen Spaß am Fahren - und trotzdem egeben sich bei 50000 Km ein "moderater" Benzinverbrauch und Reifenverschleiß bei mir.

    Viele Grüße

  3. Registriert seit
    22.09.2014
    Beiträge
    1.068

    Standard

    #43
    Frei nach dem Motto :
    Man kann wenn man will,muss aber nicht...Ich bin die ersten 5000 KM mit der LC auch flotter unterwegs gewesen,mittlerweile fahre ich,meiner Frau zuliebe damit sie besser hinterher kommt,auch öfter im Bummelmodus,geht auch mit "leichter" Kurbelwelle,man mag es kaum glauben...

  4. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.800

    Standard

    #44
    Dem moderaten Normal Fahrer genügt ja das "ich könnte flott obenrausdrehen".
    Wer das Drehzahlband eher oben nutzt, spürt das "unten rauhe" bei der leichten Version eher nicht oft.
    Wer die Leistung eh selten abruft schätzt das Mehrgewicht der KW eben als Komfort.
    Wie soll es der Hersteller denn recht machen? Da kann der Kunde ja selbst wie gehört gut auswählen, was er lieber fährt.
    4,3....4,8 Liter sprechen für mich auch nicht unbedingt von Rasermodus.
    Aber ist doch gut, die alten 11 er brauchten noch einen Liter mehr bei gleichem Fahrmodus.
    Nur dass man nun vom Telelever weggeht, ist für mich schade.

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.470

    Standard

    #45
    Für mich liegen die Vorteile der 15er auf der Hand. Aber jeder jeck is anders

  6. Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    269

    Standard

    #46
    Find ich auch gut, dass einer mal schreibt, dass es eigentlich nichts zu schreiben gibt. Rückt das oft verzerrte Bild in Foren zurecht, wo ja typischerweise eher geklagt wird. 50000 km ohne Ärger ist dabei eigentlich das, was man erwartet, eine Selbstverständlichkeit, die ja nicht immer geliefert wird. Frage: Warum hast du sie nicht weiter gefahren?

  7. ajp
    Registriert seit
    28.01.2015
    Beiträge
    166

    Standard

    #47
    Ja, warum nicht?
    • Garantiezeit abgelaufen (bei der Km-Zahl gibt es keine Garantieverlängerung über 2 Jahre).
    • Zwischen 70-100000Km fangen größere Wartungsarbeiten/Reparaturen an (Bremsscheiben, Kupplung, Hinterachsgetriebe, Steuerketten(schienen).
    • Bin viel und längere Zeiten im Ausland, Minimierung des Reparaturrisikos.
    • Nicht zuletzt, (Vor-) Freude auf die Neue.


    Grüße und gute Fahrt

  8. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.673

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von Maxell63 Beitrag anzeigen
    So ein dämlicher Beitrag. Was soll so eine Aussage in einem solchen Thread? Ich frage mich echt, was da zwischen den Kopfhörern bei Dir los ist?

    Kannst du nicht die 1100,-- euro, die Du für deinen 3 jämmerlichen Mopeds bekommst, nicht den Armen in der Welt spenden ? Und danach möglichst keinen Beitrag hier mehr verfassen?

    Wenn ich die Auswahl aus einer deiner 3 Eierfeilen hätte, würde ich gar nicht Motorrad fahren, weil es mir keinen Spass macht mit solchen Dingern zu fahren.....

    Also lass einfach jedem seinen eigenen Spass an seiner GS oder wer weis was für ein Motorrad. Sowas am Wertverlust fest zu machen, ist sowas von Banane.
    Na ja.............

    was ist den so dämlich am Beitrag von ta-rider ? Kollektivbestrafung von euch, oder was ? In diesem Zusammenhang möchte ich
    folgendes bemerken :
    jedem sein Ding
    jeder soll gut finden was er gut findet, aber ehrlich zu sich sein........
    so lange jeder das seine bezahlt und niemanden auf die Eier geht, ist es doch ok
    die despektierliche Art ist nicht nötig
    Hört doch auf, auf die, die unsere BMW s nicht in den Himmel loben herum zu hacken.

    Übrigens : bevor ich nach 30 Jahren Töff fahren, BMW gefahren bin, hab ich immer gedacht:
    Jetzt aber festhalten: was sind das für versnobte, arrogante und" man ich bin der Beste" Typen.
    Wenn ich hier die Engstirnigkeit vieler BMW Markenblinde lese, war ich da bei den Leuten.

    Also Leute, immer feste drauf.

  9. Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    861

    Standard

    #49
    Ich kann im Prinzip alles so bestätigen, meine hat jetzt knapp 53.000 runter, und lauft absolut zuverlässig. Nur das ich sie. Noch nicnt so lange hab undsie weiter fahren werden. ☺

  10. ajp
    Registriert seit
    28.01.2015
    Beiträge
    166

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von Aurangzeb Beitrag anzeigen
    Find ich auch gut, dass einer mal schreibt, dass es eigentlich nichts zu schreiben gibt. Rückt das oft verzerrte Bild in Foren zurecht, wo ja typischerweise eher geklagt wird. 50000 km ohne Ärger ist dabei eigentlich das, was man erwartet, eine Selbstverständlichkeit, die ja nicht immer geliefert wird. Frage: Warum hast du sie nicht weiter gefahren?
    Liebe LC (A) Freunde (innen),

    ich mag die Bemerkung von Aurangzeb noch einmal aufnehmen und den Versuch wagen ein abschließendes Resümee zu ziehen, dazu auch mein Dank an alle die geantwortet haben.
    "Daß es eigentlich nichts zu schreiben gibt", damit bin ich nicht einverstanden. Ganz einverstanden bin ich aber, daß ein Neumotorrad - auch eine LC(A) - 50000 Km (und mehr) "ohne Arger" zu machen durchhalten sollte. Was gibt es also zu schreiben (auch wenn es Wiederholungen sind):
    • Die Auslieferung der LC mit A3 Reifen war eine Zumutung. Extreme Geräuschkulisse zwischen 70-110 Km/h.
    • Die Getriebe/Kardanauslegung mit (harten) Schaltschlägen und Getriebegeräuschen in den Gangstufen 1-3 ist keine großartige Ingenieurs- und Testleistung seitens BMW (soll ja in der Zwischenzeit behoben sein).
    • Detailmängel wie rauhe Gußoberflächen der Nabeninnenseite (der Gußräder), nicht durchgefärbte Vorderradkotflügel, vergammelte Fußrasten, einrißgefährdete und kratzerempfindliche Scheiben, verlorengehende Befestigung (Bolzen) derselben, spiegelnde Amaturen, durch Navi 5 (in Halterung) verdeckter Drehzahlmesser bei großen Fahrern (>1,85 m) zeigen, daß noch genügend Luft für Verbesserungen ist. (Wie ja auch zum Teil schon geschehen durch geänderten Druckstift der Kupplung, verbesserte Lagerung der Scheibe (ab 7/2014), nicht mehr so vergammelte, aber immer noch billig aussehende und gemachte Fußrasten (gilt für LC)).

    Allerdings, das möchte ich auch ganz klar zum Ausdruck bringen:

    • Grandioses Gesamtkonzept mit vielen pfiffigen und praktischen Lösungen.
    • Extrem günstiger Benzinverbrauch bei moderrater Fahrweise (die direkte Konkurrenz braucht 0,5-1 Ltr/100Km mehr).
    • Günstige Wartungskosten da gute Zugänglichkeit.
    • Relativ niedriger Wertverlust (Im Vergleich zur direkten Konkurrenz)
    • Für lange Menschen (wie mich) großes Angebot an Optimierungsmöglichkeiten.
    • Für Tourenfahrer die kurvenreiche Landstraßen und alpines Gelände lieben mit das Beste was es derzeit auf dem Markt gibt (meine Überzeugung).


    Das solls aber jetzt auch von meiner Seite aus gewesen sein. Ich wünsche Euch allen viel Spaß mit Eurer LC (A).


 
Seite 5 von 24 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie schaut's aus, nach 35.000 Kilometern?
    Von Hamburger-Kerl im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.04.2014, 17:48
  2. 50.000 km Durchsicht - wer und was
    Von rollerboller im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.02.2008, 10:19
  3. Kette nach 11.000 KM fertig
    Von trialrider im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.09.2007, 17:04
  4. Dauertest 50.000 km im TOURENFAHRER
    Von Kuba im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.2006, 15:13
  5. 50.000 Km Dauertest R 1200 GS
    Von TKM im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.11.2005, 19:04