Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 68 von 68

BJ 2014 vs. BJ2016 Neukauf ? Krankheiten behoben ?

Erstellt von UnterwasserMarco, 23.02.2016, 16:10 Uhr · 67 Antworten · 17.910 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.525

    Standard

    #61
    Ja, da hast Du jetzt was angebracht... Gaaaaaanz am Anfang, 2013 habe ich jemanden aus dem Forum getroffen, der auch von Schaltschlag sprach.
    Ich bin seine gefahren und habe keinen Unterschied zu meiner gespürt.

    Es hat nichts mit 'überdurchschnittlich begabte Fahrer' zu tun, wie Du merkst, fühlt sich da der ein oder andere 'falsch' verstanden, daher so eine Reaktion.

    Es ist einfach ein anderes Getriebe und jeder ist unterschiedlich sensibel für unterschiedliche Dinge.

    Und das BMW da optimiert nehmen einige als Fortschritt und Entwicklung, andere als 'also war vorher doch was nicht in Ordnung, sag ich doch'.

    Heißt die 2017er denn jetzt MÜ?

  2. Registriert seit
    22.10.2013
    Beiträge
    2.442

    Standard

    #62
    Wer jahrelang Japaner gefahren hat, ist natürlich bei seiner ersten BMW sauer oder enttäuscht.
    Besonders, wenn ihm alle vorher immer erzählen wollen, dass sich das mit zunehmender Fahrtstrecke bessert.
    Dass einem sowas bei einer Probefahrt wegen der vielen neuen Eindrücke nicht auffällt, kann ich sogar nachvollziehen.

  3. Registriert seit
    15.03.2014
    Beiträge
    993

    Standard

    #63
    Hmmm, bin jahrelang Japaner gefahren, und war beim Wechsel auf den BMW Boxer begeistert

  4. Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    164

    Standard

    #64
    Bis 2030 kriegen die das hin, mit dem Getriebe.

    Gruß

    Rudi

  5. Registriert seit
    22.09.2014
    Beiträge
    1.064

    Standard

    #65
    Zitat Zitat von sound Beitrag anzeigen
    Bis 2030 kriegen die das hin, mit dem Getriebe.

    Gruß

    Rudi
    Das wäre schlecht,bis dahin werden vermutlich einige von uns Rollator und kein Motorrad mehr fahren....

  6. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #66
    Das Grundproblem solcher Diskussionen ist doch, soviel Geld ( die Möglichkeit neben dem normalem Familien Lebensstandard sich das zusätzlich leisten zu können - sei es durch ansparen oder ähnlich vergleichbarem- dem Wertverlust, und dem dafür notwendigen Zeitaufwand ) und die dadurch entstehenden eigenen Erwartungen in Qualität (Funktion, Haptik usw.) bei einem Deutschen Massen Premium Produkt ( Eigenwerbung der Firma BMW).

    Fazit bei jedem (besonders den teureren) Produkt(en) das man
    (ich schreibe jetz mal nicht der Deutsche) erwirbt:

    Ich, der - gute - steuerzahlende - redliche - Gesetzestreue - muss(te) für das Geld lange und viel arbeiten, dann bitte schön soll es auch entsprechend
    meiner Vorstellung funktionieren.


    Wie immer gibt es das" aber ".

    Gerne werden die Getriebe der Vierzylinderjapaner dabei angeführt, auch wenn es ein anderes Konstruktion Prinzip ist.

    Wenn man Japaner anführt, sollte man bitte bedenken, so viel günstiger sind diese nicht mehr, bieten nichts an nützlichen Paketen oder das man etwas aus dem Programm nachrüsten kann, und das was bei BMW seit 2004 Serien Standard ist, ist bei den Japsen einfachste Technik, nix Canbus oder Bordcomputer (Ganganzeige, Verbrauch, Reichweiten, Temp. Anzeigen) nix integrierte Griffheizungslösung, ausgefeilte Koffertechnik, oder als ESA kam, elektronische Fahrwerke, Klopfregelung Fehlanzeige-die haben einfach ein festes Mapping für 95 Okt. und fertig, Gewichtsreduzierung durch z. B Kunststofftanks kennen die nicht.

    War alles völlig in Ordnung, als die Dinger günstig waren.

    Beispiel:
    Noch besser, wenn man mal das Motorrad einfach so mit 30 km/h den Berg runter rollen lässt, wird man einen riesen Unterschied im Geräuschniveau feststellen, eine BMW jedenfalls hat keine Resonanzen an Ihren Kunststoffteilen / Befestigungen, so dass es sich nach einem Lagerschaden anhört.

    Mein Tip, die GS nicht immer nur von 2.000 umin bis 4.500 umin bewegen, die kann (viel mehr).

    1. Und wie viele GS LC wurden bis jetzt verbaut und wie viele empfinden das schalten / kuppeln als
    Mangel (Promille Bereich)

    2. Wie viele 1. Besitzer bemängeln das (man denke an das oben genannte Fazit)
    Ich schreibe das bewusst, denn fragt man in den Dolos, wo es nur so von LC GS wimmelt, einen Italiener, hat der einfach keine
    Probleme mit schalten / kuppeln oder sonst was mit der LC.


    Genauso der Franzose in den Seealpen.

    Daher scheint das besonders ein deutsches Problem zu sein (Daher auch mein Fazit), obwohl die Mopeds in allen Ländern ja gleich sind.

    3. Und wie viele 2-3 Besitzer (dort fast keiner mehr)




    So, jetzt feste drauf.

  7. Registriert seit
    17.09.2011
    Beiträge
    768

    Standard

    #67
    Hallo Frank_fralind,

    nach jetzt über 50 Tsd. Km. mit der GSA WC von 3.2014, kann ich dir eigentlich rundweg nur zustimmen.
    Sicherlich gibt es, nicht nur beim Getriebe, Verbesserungspotential. Aber Defekte, oder unzumutbare Eigenschaften, hat meine keine.

    Vor der K51 hatte ich eine 1200 Luft GS von 2011 oder 2012.
    Schöner, von den mechanischen Geräuschen, war eindeutig die Luft GS. Alles andere ist mir bei der WC viel viel lieber, auch das Getriebe.

    Es ist, meiner Meinung nach, eher eine Frage der Erwartung, was man von seinem neuen teuer gekauften Motorrad erwartet.
    Für mich ist meine GSA 1200 WC, ein rustikales, aber robustes Motorrad das fast alles mitmacht. Schonende Behandlung und putzen sind nicht meine Paradedisziplinen. Für mich eher ein Ackergaul mit beachtlichem Temperament.
    Wer ein elegantes, fein drehendes, fein zu schaltendes, auch in Details sehr liebevoll verarbeitetes Gerät erwartet, hat schlicht — falsch gekauft.

    Frank, was mich bei Dir wundert, Du warst doch vor einiger Zeit (vor 1-2 Jahren) noch einer, der heftig über die LC geschimpft hat.
    Dann hat man lange nichts, oder wenig, von dir gehört - jetzt moderate Töne. Kannst und möchtest Du auch dazu was sagen?

    Gruß Rolf

  8. Registriert seit
    17.09.2011
    Beiträge
    768

    Standard

    #68
    Beitrag wurde doppelt angezeigt, daher gelöscht.


 
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Ähnliche Themen

  1. Bj. 2014 vs. 2015
    Von mar1kus im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.02.2015, 14:52
  2. Batterie laden - Steckdose re. vorne an ADV LC Bj. 2014
    Von K-H im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.08.2014, 16:00
  3. Suche suche BMW 1200 GS Adventure ab BJ 2014
    Von fredkoi im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.07.2014, 19:03
  4. Suche suche BMW 1200 GS Adventure ab BJ 2014
    Von fredkoi im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.07.2014, 19:02
  5. BJ 2005 vs. 2011
    Von Roger M. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 17.03.2011, 14:12