Seite 1 von 14 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 131

BMW Motorrad zum Thema Qualität und Gewährleistung, Garantie

Erstellt von Bmwtroller, 07.03.2013, 09:02 Uhr · 130 Antworten · 26.662 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    248

    Standard BMW Motorrad zum Thema Qualität und Gewährleistung, Garantie

    #1
    Es geht mir hier nicht speziell um die Bananen-Freds der LC. Daher mache ich das Thema mal hier separat auf.

    Dieses Fingerzeigen wegen diverser Reparaturmaßnahmen und gleichzeitiger Intransparenz kommt daher, weil BMW (zumindest im Autobereich - bei Motorrädern fehlt mir der Vergleich) die schlechteste 'garantierte' Qualität hat, aber sich gleichzeitig als Premium darstellt. War vor kurzem in der Autozeitung

    Soll heissen:
    - es gibt die gesetzliche Gewährleistung
    - es gibt KEINE umfassendere zusätzliche BMW-Garantie während der ersten zwei Jahre der gesetzlichen Gewährleistung
    - es gibt KEINE zusätzliche BMW-Garantie nach den zwei Jahren der gesetzlichen Gewährleistung hinaus
    - es gibt Kulanz, die aber nie schriftlich festgelegt und im Einzelfall geprüft wird
    - man kann sich auf eigene Kosten eine Garantieverlängerung kaufen, wenn deren Qualitätsprobleme erst nach 2 Jahren sichtbar werden

    Ich selbst fahre eine R1200C Independent und die R1200GS ADV TB
    Ich schraube gern und viel.

    Aber wenn ich - war damals bei der C echt krass - zu BMW gehe und Chrom moniere, der in Stücken abfällt, kommt der Ausspruch 'da sind sie wirklich der allererste, das war ja noch nie'. Derweil wurden bei der C 30% der Chromfelgen ausgewechselt, viele Gabeln wegen Lackrissen, etc.

    Daher geht (in meinen Augen) das Fingerzeigen nicht gegen eine Marke und den Spass, den wir mit der Q haben, sondern der unermeßlichen Arroganz, mit der sie uns zu Deppen halten, wenn Probleme auftauchen.

    Aber wirklich, dass ist ja noch NIE passiert (BMW München sucht immer noch nach der Ursache - nach einer Anfrage von mir) warum 2013 manche ADV TB mit schwarzen Seitendeckeln, andere mit silbernen ausgeliefert werden, obwohl beide Modell 2013 sind.
    Erste Stellungnahme (da ich erst im Forum darauf aufmerksam wurde) dass sie keine Aussagen glauben, die aus einem Forum kommen. Da wird nur gelogen -> haben mich/uns also als Lügner bezeichnet.
    Pure Inkompetenz - und das im hochpreisigen Sektor.

    Um einen Vergleich zu ziehen: es geht nicht gegen eine Religion, sondern gegen die Kirche. Mit BMW habe ich kein Problem, mit seinen Vertretern schon ...

    Wir sind ja hier keine Apple-Jünger, die einem Guru folgen. Wir wollen nur das, wofür wir bezahlt haben: PREMIUM

  2. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #2
    Endlich mal ein neuer "BMW hat schlechte Qualität und schlechten Service"-Thread. Juchhé

    Grüße
    Steffen

  3. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #3
    Ultimative Lösung des Problems: einfach keine BMW mehr kaufen!

    CU
    Jonni

  4. Registriert seit
    13.02.2013
    Beiträge
    1.078

    Standard

    #4
    Meine Suzuki V-Stom hatte 10 Jahre lang nicht ein Problem (70000 km)
    Jetzt bin ich mal auf den Wasserboxer gespannt
    Aber ich freu mich trotzdem auf die neue


    mfg.

  5. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    827

    Standard

    #5
    Wenn du Qualität willst,mußt du Honda fahren.Vielleicht auch Triumph,siehe den 50000km Test in der Motorrad.
    Als BMW Fahrer wird eine gewisse Leidensfähigkeit vorrausgesetzt.Ich erinnere an die Einführunf der F800GS,gab
    es da nicht auch Rückrufe wegen Kette,Radlager,Vorderachse etc.
    `Rainer

  6. Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    248

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Endlich mal ein neuer "BMW hat schlechte Qualität und schlechten Service"-Thread. Juchhé

    Grüße
    Steffen
    ne, ein shitstorm wäre mal schön. Ich beschwere mich ja auch nicht über die Qualität von BMW. BMW macht mir Spass. Ich beschwere mich über das herablassende Gehabe ...

  7. Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    325

    Standard

    #7
    Das hat zwar nichts mit eurem BMW-Problem zu tun, aber diese PREMIUM-Geschichte kann noch viel krasser ausfallen:

    --> VW T5 mit bspw. einem Listenpreis von 65 k€ ( was beim Highline durchaus ein gängiger Preis ist ) wird man trotzdem wie ein Nutzfahrzeugkunde behandelt. Z.b. Leihwagen nur für 3 Tage, danach muss er bezahlt werden usw. usw. Und das bei unverschuldeten Mängeln in der Garantiezeit wohlgemerkt.

    Soll heißen, ein solches Benehmen wie ihr es beschreibt greift bei nahezu allen Marken um sich. Mal sehen wie lange noch...

  8. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Bmwtroller Beitrag anzeigen
    ne, ein shitstorm wäre mal schön. Ich beschwere mich ja auch nicht über die Qualität von BMW. BMW macht mir Spass. Ich beschwere mich über das herablassende Gehabe ...
    Oder ein Shitstorm gegen den ...., den du schreibst?

    BMW bietet mit seiner Gewährleistung mehr als der Gesetzgeber vorschreibt, denn BMW verzichtet z.B. den gesamten Gewährleistungszeitraum auf die Beweislastumkehr zu Ungunsten des Kunden.
    Es ist eine Eigenart der Kulanz, dasss die immer im Einzelfall geprüft und natürlich nicht vorher schriftlich fixiert wird. Sonst wäre es ja eher eine Garantie.
    Ich weiß auch nicht, was dagegen sprechen soll, für die Kunden nach Ablauf der Gewährleistung eine selbst zu finanzierende Garantieverlängerung anzubieten. Die ist nirgends umsonst!

    Und herablassendes Gehabe von BMW-Mitarbeitern oder solchen freier Händler habe ich bisher noch nicht erlebt und würde negative Erlebnisse auch nicht verallgemeinern oder auf die gesamte Marke ausdehnen.

    BMWtroller, mir scheint, du bist ein Dummschwätzer.

    Grüße
    Steffen

  9. Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    248

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Oder ein Shitstorm gegen den ...., den du schreibst?

    BMW bietet mit seiner Gewährleistung mehr als der Gesetzgeber vorschreibt, denn BMW verzichtet z.B. den gesamten Gewährleistungszeitraum auf die Beweislastumkehr zu Ungunsten des Kunden.
    Es ist eine Eigenart der Kulanz, dasss die immer im Einzelfall geprüft und natürlich nicht vorher schriftlich fixiert wird. Sonst wäre es ja eher eine Garantie.
    Ich weiß auch nicht, was dagegen sprechen soll, für die Kunden nach Ablauf der Gewährleistung eine selbst zu finanzierende Garantieverlängerung anzubieten. Die ist nirgends umsonst!

    Und herablassendes Gehabe von BMW-Mitarbeitern oder solchen freier Händler habe ich bisher noch nicht erlebt und würde negative Erlebnisse auch nicht verallgemeinern oder auf die gesamte Marke ausdehnen.

    BMWtroller, mir scheint, du bist ein Dummschwätzer.

    Grüße
    Steffen
    danke für Dein konstruktives & persönliches Feedback, welches Du sichtbar für alle machst. Teile mir bitte - natürlich sichtbar für alle - Deine Adresse mit, damit die Anwaltskanzlei sich mit Dir in Kontakt setzen kann

  10. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Bmwtroller Beitrag anzeigen
    danke für Dein konstruktives & persönliches Feedback, welches Du sichtbar für alle machst. Teile mir bitte - natürlich sichtbar für alle - Deine Adresse mit, damit die Anwaltskanzlei sich mit Dir in Kontakt setzen kann
    ohje, Du hast vermutlich nichts zu tun? Dein Anwalt auch nicht?


 
Seite 1 von 14 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 24.01.2013, 13:31
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.09.2012, 16:15
  3. Garantie/Gewährleistung beim Auto
    Von Hans BHV im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 04.02.2011, 19:14
  4. Gewährleistung
    Von rauschebart01 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.10.2010, 18:34
  5. Beitrag zum Thema Standfestigkeit und Qualität von BMW
    Von Schwabenmensch im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 26.11.2008, 20:10