Seite 7 von 14 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 131

BMW Motorrad zum Thema Qualität und Gewährleistung, Garantie

Erstellt von Bmwtroller, 07.03.2013, 09:02 Uhr · 130 Antworten · 26.660 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #61
    1. Bei BMW gibt es keine Probleme - nur Lösungen.
    2. Wer sollte ein Problemforum einrichten? Versuche mal hier jemanden zu kontaktieren...
    3. Glaube keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast. Wenn eine 12GS (auf den km gerechnet) so günstig ist (andere sind fast 3x so teuer) dann kann sie eigentlich nicht so weit hinten im Ranking stehen - und von so vielen gekauft werden.

  2. RIB
    Registriert seit
    16.11.2010
    Beiträge
    547

    Standard

    #62
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    1. Bei BMW gibt es keine Probleme - nur Lösungen. Ja ne - is klar !
    2. Wer sollte ein Problemforum einrichten? Versuche mal hier jemanden zu kontaktieren... Schon erledigt !
    3. Glaube keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast. Wenn eine 12GS (auf den km gerechnet) so günstig ist (andere sind fast 3x so teuer) dann kann sie eigentlich nicht so weit hinten im Ranking stehen - und von so vielen gekauft werden. Der " Motorrad " glaubt doch sowieso keiner - oder ?


  3. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #63
    Wow, ich habe jetzt alle Posts durch und bin beeindruckt.

    Also daa ich Erfahrungen mit mehr als einer Niederlassung und mehr als einem Händler habe: Qualität der Arbeit, der Antworten, der Kulanz sind lokal stark unterschiedlich.

    Die Aussagekraft eines Dauertestes mit einem Motorrad ist null.
    Um eine Qualitative Aussage zu erreichen gilt es zuerste ein Mal ein Meßsystem zu definieren, relevante Meßgrößen zu ermitteln und dann die Meßbandbreite festzulegen. Und dann unter den immer gleichen Bedingungen zu testen.

    Das ein aussagekräftiges Ergebnis bei einem Dauertest mit einem Motorrad auf 50.000km gegeben ist, ist nicht mal mehr zweifelhaft. Das Ergebnis ist in jedem Fall falsch, es zeigt noch nicht mal eine Tendenz. Es ist ein nicht übertragbares Einzelergebnis und hat die selbe Qualität, wie wenn einer hier im Forum berichtet er hätte auf 200.000km keine Probleme gehabt, während jemand antwortet, bei ihm hätte es nach 40.000km das HAG zerlegt.

    Die Redakteure möchten Motorrad fahren auf unterschiedlichen Maschien, ist das einzige was man daraus als gesicherte Erkenntnis ableiten kann.

    Naja und diese Erkenntnis dürfte nicht neu sein.

  4. Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    787

    Standard

    #64
    Mittlerweile lese ich in fast jeden Fred, über das Für und Wieder von BMW-Mopeds.
    Mich langweilt es langsam.
    Für die, die schlechte Erfahrungen gemacht haben, ist es natürlich Grütze viel Geld für eine "Gurke" ausgegeben zu haben.
    Ich verstehe den Ärger. Nur die Meinung der nicht Betroffenen wird dadurch nicht geändert.
    Darum ist es müssig seitenlang darüber zu schreiben.

    Warum werden also so viele GS'en verkauft?
    Aus meiner Sicht, sind es Kleinigkeiten die die Summe machen.
    Ich frage mich zB, warum andere Hersteller nur einen Drehzahlmesser verbauen (wenn überhaupt, siehe Honda XT Mäusekino)
    Warum muss eine Enduro ein Sportlercockpit haben? Vielleicht bin ich da etwas altmodisch, aber Tacho und Drehzahl sehen als Rundinstrumente einfach besser aus und sind schnell abgelesen. Auch wenn die Eieruhren von BMW keinen Schönheitspreis gewinnen, sie sind immerhin da.

    Hauptständer.
    Selbst meine 7 Zentner GT kann ich problemlos aufbocken. Bei den 2 ADV' davor war es auch kein Kraftakt. Bei den Moped anderer Hersteller gehts einfach bescheiden.
    Kommt mir nicht mit richtiger Technik usw. Nein. Der Drehpunkt ist bei den anderen ist einfach schlecht gewählt.

    Gepäck.
    Die Systemkoffer, sei es nun Kunststoff oder ALU sind in meinen Augen, einfach die derzeit beste Lösung auf dem Markt.
    Warum das andere Hersteller nicht Können oder Wollen versteh ich nicht.
    Statt dessen, werden Motech Kisten drangeschraubt, die nichts Halbes und nichts Ganzes sind.

    Das waren nur ein paar Beispiele.
    ...und so summieren sich Eigenschaften, die über eine technische Unzuverlässigkeit hinweg sehen lassen.
    Wobei die meisten Nutzer eh eine geringe Fahrleistung haben, womit es nicht weiter auffällt.

    Mopedfahren ist nun mal ein emotionales Ding. Andere davon zu überzeugen, das sie eine unzuverlässige überteuerte Mistkarre fahren, ist aussichtslos...ach wenn das hier zuweilen versucht wird.

    Ich wünsch euch allen eine richtig geile Saison. Egal welches Moped ihr besitzt.

  5. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #65
    Zitat Zitat von koboldfan Beitrag anzeigen
    Ich frage mich zB, warum andere Hersteller nur einen Drehzahlmesser verbauen (wenn überhaupt, siehe Honda XT Mäusekino)
    Warum muss eine Enduro ein Sportlercockpit haben? Vielleicht bin ich da etwas altmodisch, aber Tacho und Drehzahl sehen als Rundinstrumente einfach besser aus und sind schnell abgelesen. Auch wenn die Eieruhren von BMW keinen Schönheitspreis gewinnen, sie sind immerhin da.
    Ich glaube, dabei geht es oft einfach banal ums Geldsparen: Ein Digitaltacho ist billiger als ein analoger, und man kann ihn leicht von Meilen auf Km/h umschalten und braucht deshalb nur ein Kombiinstrument für alle Märkte. Aber ich hab' auch gern zwei Uhren.

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.771

    Standard

    #66
    Zitat Zitat von MAC66 Beitrag anzeigen
    1 Jahr jung ähm alt die Q ...wird Zeit für was neues wenn*s schun unnärum anfängt
    .... aus aktuellem Anlass....





    da simma dabei.... das ist prima



    Gammel & Rost (Farbe täuscht hier)


    01
    Kippständer
    1

    46527683545 $288.53

    dazu noch ein Spannungsriss am Windabweiser (sei bekannt & problemloser Wechsel möglich)

    der wendet sich an BMW.....


    mal sehen was passiert


    genau 2 Jahre alt....

    19 Mille gelaufen.......



    meine R1150R von 2002 und 70.000 km hat bis heute nix....

  7. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #67
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Ich glaube, dabei geht es oft einfach banal ums Geldsparen: Ein Digitaltacho ist billiger als ein analoger, und man kann ihn leicht von Meilen auf Km/h umschalten und braucht deshalb nur ein Kombiinstrument für alle Märkte. Aber ich hab' auch gern zwei Uhren.
    Die Frage ist wohl eher: Wohin mit dem ganzen Krempel?
    Das Cockpit ist nicht beliebig erweiterbar. Tacho, Drehzahlmesser, Anzeige Tripmaster, Fahrwerk, Temperatur, Uhrzeit,.... Navi soll auch noch irgendwo hin....
    Langsam aber sicher wird es eng, deswegen wird geschrumpft.
    So ganz glücklich bin ich auch nicht über die Entwicklung, analoger Drehzahlmesser und Tacho waren mir schon immer lieber als digitale, aber irgendwo muss man Abstriche machen.



    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    da simma dabei.... das ist prima



    Gammel & Rost (Farbe täuscht hier)


    01
    Kippständer
    1

    46527683545 $288.53

    Ständer pulvern lassen kostet 20,-€!

    Dein Krümmer sieht aus als würde er Schimmel ansetzen. Hast du der Kuh zu viel Lasange serviert?

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.771

    Standard

    #68
    wenn da jemand pulvert, dann sicher nicht ich
    soll doch der Hersteller nicht an Farbe sparen.....

    die Farbe am Krümmer ist mir Latte, solange da nix rostet


  9. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #69
    Meine Ständer sahen nach 4...5 Jahren auch immer so aus. Habe es frisch pulvern lassen und fertig.
    Der Krümmer macht mir aber den Anschein als würde er Rostpickel ansetzten, so sahen meine nach 10 Jahren nicht aus...
    Evtl. mal mit Politur drüber wischen?

  10. Registriert seit
    03.08.2008
    Beiträge
    65

    Standard

    #70
    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen




    Gammel & Rost (Farbe täuscht hier)


    Hi Tom,

    der Auspuff irritiert mich. Nach zwei Jahren...hmmmm.
    Sieht ja aus, als waere der mit der Titanic untergegangen.
    Bist Du da mal ab und zu mit dem Schwamm oder Pflegemittel rangegangen, oder reinigt sich die Kuh selbst bei Moordurchquerungen?

    Ich selbst war veraergert ueber Rost an den original Kofferhaltern und den teilweise leider sehr minderwertigen Schrauben.
    Ich kann bestaetigen, dass der Rost auch schon nach weniger als zwei Jahren praesent war.
    Da half auch regelmaessige Pflege nicht.

    Die Spannungsrisse kenne ich auch von meiner Adventure.
    Habe nach den ersten 3000km die Scheibe und die Windabweiser austauschen lassen, da sie an allen Verschraubungen Broeselerscheinungen bekam.

    Das war aber alles an Problemen bei meiner Adventure.

    Sonniger Gruss!



 
Seite 7 von 14 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 24.01.2013, 13:31
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.09.2012, 16:15
  3. Garantie/Gewährleistung beim Auto
    Von Hans BHV im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 04.02.2011, 19:14
  4. Gewährleistung
    Von rauschebart01 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.10.2010, 18:34
  5. Beitrag zum Thema Standfestigkeit und Qualität von BMW
    Von Schwabenmensch im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 26.11.2008, 20:10