Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Bordcomputer Pro ohne Navigator V

Erstellt von schrader, 17.07.2015, 07:10 Uhr · 25 Antworten · 3.611 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.05.2013
    Beiträge
    1.193

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Navigator IV und V sind ja Garmin-Geräte mit BMW-Branding.

    CU
    Jonni
    Ein Zumo 660 ist noch günstiger und passt auch.

  2. Registriert seit
    22.08.2014
    Beiträge
    26

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Gatower Beitrag anzeigen
    Also, du hast ein Moppi mit BC pro und bastelst dann ein Universal Garmin dran
    Gerade der Nav. V mit BC Pro ist ja das Gimmick mit dem meisten Fun Faktor
    Ich bekenne mich schuldig, ich finds einfach nur G.....
    Das kann ich absolut nicht nachvollziehen.
    Die Funktionen mit dem MC sind sehr bescheiden (auf wenige Funktionen begrenzt und umständlich.) ...
    Die Sprachsteuerung funktioniert anscheinend nur mit der BMW Helm Gegensprechanlage vernünftig.
    Das NaVI ist mM den Preis nicht wert.
    Routenberechnung dauert ...
    Tourenplanung in Basecamp Alles andere als intuitiv.
    Einstieg oder Änderung einer geplanten Route .....
    Die Kopplung an S4 und das neue Schubert SRC-PRO ist Glücksspiel. Und beide lassen sich nicht gleichzeitig mit der entsprechenden App betreiben

  3. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    181

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Gatower Beitrag anzeigen
    Also, du hast ein Moppi mit BC pro und bastelst dann ein Universal Garmin dran
    Gerade der Nav. V mit BC Pro ist ja das Gimmick mit dem meisten Fun Faktor
    Ich bekenne mich schuldig, ich finds einfach nur G.....
    Danke für deine Antwort, aber das beantwortet nicht meine Frage, ob man den Navihalter einfach entfernen kann.

    Auch wenn es eigentlich egal ist, ob jemand die Entscheidung nachvollziehen kann:
    Ein Universalnavi ist wie schon der Name sagt universal. Passt an jedes meiner Motorräder und ans MTB. Und auch für alles andere. Beim nächsten Motorrad muss ich mir nur überlegen wo ich es mittels RAM-Mount anbringe. Fertig.
    Den BMW-Navigator finde ich viel zu gross und die ganzen verspielten Infos muss ich auch nicht dauerhaft eingeblendet haben. Das lenkt nur ab. Das Gimmick auf das ich mich am meisten freue ist der SA Pro, weil es mir ums Fahren geht. Das Navi soll auch nur dran, wenn es auf Tour geht. Ich brauch das dauerhafte Mäusekino nicht. Den Preis für den Navigator will ich dabei mal ganz aussen vor lassen.

  4. Registriert seit
    02.05.2015
    Beiträge
    103

    Standard

    #14
    Hallo schrader,

    dübel mich bitte nicht fest, aber ich war in den letzten Tagen viel unterwegs bei Teilelieferern für BMW (Hompage),
    suchte da bestimmtes Zubehör für meine GS LC.
    Bei Wunderlich und auch Touratech sind mir einige Universalhalterungen ständig ins Auge gesprungen.
    Also hier gibt es defenetiv Alternativen.
    Besonders bei Garmin Geräten solltest Du da fündig werden und ich sehe keinen Grund, warum man die Navi Halterung von BMW nicht abbauen können sollte, falls sie störrt / ersetzt werden sollte.

    Ich würde mich bei diesen beiden Herstellern mal umsehen, die haben sich ja wirklich auf BMW spezialisiert.

  5. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    181

    Standard

    #15
    Danke BellAir,

    ja da gibt es etliche Alternativen. TT finde ich sogar schon vollkommen übers Ziel hinausgeschossen mit ihrem Halter. Ich bin jahrelang mit meinem GPSMaps 62 mit RAM Mount Halterung und einer einfachen Kunststoffschale rumgefahren. War absolut top und genau die adäquate Lösung. Wenn nicht benötigt in 1 Minute abgeschraubt. Leider habe ich das Gerät bei meinem letzten Unfall verloren, bzw es war nicht mehr am Bike, als ich dies nach einigen Tagen wieder das erste mal besichtigen konnte. Aber ich gehe doch von verloren aus.
    Meine Frage bezog sich vor allem darauf, ob ich den bereits vorinstallierten grossen Halter einfach entfernen kann, da er ja auch die elektrischen/elektronischen Anschlüsse beeinhaltet.
    Aber dennoch Danke.

  6. Registriert seit
    13.07.2013
    Beiträge
    670

    Standard

    #16
    Hi Schrader,
    Um's kurz zu machen: Ja, man kann die Navihalterung problemlos und ohne Fehlermeldungen entfernen. Rechts in der Verkleidung wird dann eine Steckverbindung frei, an der man mit dem sogenannten Cartool-Stecker Strom für ein x-beliebiges anderes Navi abgreifen kann. Diese Stromversorgung ist dann weiterhin über die Zündung gesteuert und hat nach Zündung aus noch ca. 30Sek-1Minute "Nachlauf".
    Hatte ich, bevor ich den Navigator 5 gekauft hatte, so mit einem einfachen Auto-Navi von Navigon gemacht. Eine Aktivhalterung für das Navigon hatte ich per Cartool-Stecker an dem freigewordenen Stecker in der rechten Verkleidung angsteckt und die Halterung mit einer art "Rohrschelle" an den Bügel der orignalen Navihalterung besfestigt.
    Der Multicontroller bleibt zwar weiterhin vorhanden, ist mit demontierter Navivorbereitung jedoch "lahm gelegt".

    Alles kein Problem

    MfG, Stefan

  7. Registriert seit
    02.05.2015
    Beiträge
    103

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von schrader Beitrag anzeigen
    Danke BellAir,

    ja da gibt es etliche Alternativen. TT finde ich sogar schon vollkommen übers Ziel hinausgeschossen mit ihrem Halter. Ich bin jahrelang mit meinem GPSMaps 62 mit RAM Mount Halterung und einer einfachen Kunststoffschale rumgefahren. War absolut top und genau die adäquate Lösung. Wenn nicht benötigt in 1 Minute abgeschraubt. Leider habe ich das Gerät bei meinem letzten Unfall verloren, bzw es war nicht mehr am Bike, als ich dies nach einigen Tagen wieder das erste mal besichtigen konnte. Aber ich gehe doch von verloren aus.
    Meine Frage bezog sich vor allem darauf, ob ich den bereits vorinstallierten grossen Halter einfach entfernen kann, da er ja auch die elektrischen/elektronischen Anschlüsse beeinhaltet.
    Aber dennoch Danke.
    "Meine Frage bezog sich vor allem darauf, ob ich den bereits vorinstallierten grossen Halter einfach entfernen kann, da er ja auch die elektrischen/elektronischen Anschlüsse beeinhaltet.
    Aber dennoch Danke."

    Aber sowas von.
    Hier wirtschaften doch 2 Hausherren, nennt sich BMW und Garmin, vereinen sich und ... Navi 4,5,6.... kommen raus.
    So ist meine Meinung, bitte gerne korregieren.

    Prinzipiell kann man jede vorinstallierte Halterung entfernen, solange man sich bewusst ist, das keine Regel / Stromkreise die Elec beeinflussen.
    Was will ich sagen ?

    Alternative 1
    Bau es doch ab, schütze den vorhanden Stecker / Kontakte vor Witterung, lasse es passiv da sein aber ungenutzt.
    Installiere Dein Navi und versorge es mit Strom. Denke da willst du doch hin oder ?

    Alternative 2
    Mache Dich schlau, welcher Pin welchen Stromkreis übermittelt , im Internet sicher zu finden, hier im Forum sicher auch.
    Anzapfen nur für das, was Du brauchst.
    Primär sollte es hier nur über + und - gehen und Schaltung der Zündung (aktiv / passiv).

    P.S.
    Als ich vor 2 Tagen meine GS K50 nackt gemacht hatte, weil ich die Sturzbügel von Touratech installiert habe (musste an den Rahmen ran wegen Halterungen),
    musste ich fast alles wegbauen was Thema Plastik angeht.
    Darunter hat man fast schönen Zugriff auf sämtliche Kabelbäume / Steuerteile. (ein Foto hab ich in meinem Profil hinterlegt wie sie dann aussieht)

    LG

    P.S. die Bilder zur Installation Touratech Crash Bars Tank poste ich später noch, sind noch nicht geladen.
    Da sieht man aber schön, wie BMW seine Verkleidungen aufbaut, immer von Hinten nach Vorne. Da muss immer fast alles runter...

  8. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    181

    Standard

    #18
    Danke. Das hilft mir schon weiter.

  9. Registriert seit
    21.05.2013
    Beiträge
    1.193

    Standard

    #19
    Wieso muss man die K50 nackt machen, wenn man Touretech-Bügel montieren will?

  10. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.525

    Standard

    #20
    Gute Frage, ist ja nicht so, als gäbe es das Motorrad jetzt mittlerweile 2 Jahre.
    Scheint als wäre das der erste Versuch, einen Sturzbügel zu montieren.
    Das erklärt aber, warum die Werkstatt mehr Geld bei den Inspektionen verlangt, wenn die jedes mal das Motorrad nackig machen müssen...

    Diese Themenwechsel in den Threads sind schon eine Doktorarbeit wert...


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wer hat eine R1200 GS LC 50 ohne Bordcomputer Pro aber mit Navigator V ?
    Von besakiko im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 08.10.2014, 16:44
  2. Routenplanung über Eck: Tyre Pro + Basecamp + Navigator 5
    Von PapaSchlumpf im Forum Navigation
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.04.2014, 11:40
  3. Was kann der Bordcomputer Pro eigentlich mehr?
    Von Christian S im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 25.11.2013, 23:03
  4. Bordcomputer Pro bei der GS1200 k50
    Von newt62 im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14.10.2013, 22:22
  5. Scala rider Q2 pro ohne Modul
    Von TripleBlackAdv im Forum Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.02.2013, 06:31