Seite 19 von 58 ErsteErste ... 9171819202129 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 574

Brembeläge hinten verschlissen nach 5.500km

Erstellt von Q-Tip, 20.06.2013, 14:36 Uhr · 573 Antworten · 95.588 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.04.2013
    Beiträge
    22

    Standard

    Zitat Zitat von Q-Tip Beitrag anzeigen
    Doch man kann.
    Und BMW hat sie ersetzt.

    Die Folgebeläge zeigen übrigens praktisch keinen Verschleiß nach 1.500km.
    ...kann ich auch bestätigen. Meine hinteren Bremsbeläge wurden nach gut 7.000 km ohne Diskussionen ersetzt.

  2. Registriert seit
    28.10.2005
    Beiträge
    105

    Standard

    Meine hat jetzt über 10000km und die Beläge sind noch halb, also ca 2mm Belag.

  3. Registriert seit
    20.05.2013
    Beiträge
    612

    Standard

    Meine LC ist 01.2013 gebaut und ich habe seid Juni 12.500 Kilometer bisher damit gefahren. Davon waren 10.000 Kilometer in den Alpen mit vollen Gepäck. Heute habe ich sie ausgebaut und wollte mal schauen wie sie aussehen. Und ich finde sie sehen normal aus nach der Laufleistung.

    Hier mal ein paar Bilder dazu und wie sie ausgebaut werden, falls das jemand noch nicht gemacht hat.

    Als erstes die beiden Sicherungsstifte entfernen.
    1381528_549904331759141_2105342751_n.jpg1383719_549904371759137_922823932_n.jpg

    Dann den Sicherungsstift nach hinten heraus drücken.
    1391472_549904531759121_1703621730_n.jpg

    Jetzt könnt ihr einfach die Klötze heraus ziehen.
    1381801_549904575092450_1782934395_n.jpg

    Und begutachten.....
    1377370_549904431759131_622040002_n.jpg1378200_549904495092458_1047088649_n.jpg

    Nun wieder in der umgekehrten Reihenfolge wieder einbauen. Bei Erneuerung der Klötze müsst ihr vor dem Einbau den Bremssattel zurück drücken, so das die Bremskolben komplett im Sattel eintaucht. Sonst bekommt ihr die neuen nicht herein.

    BMW wollte diese Klötze bei der 10.000 tauschen, dies habe ich abgelehnt, die sind ja noch nicht runter.

  4. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.520

    Standard

    Danke für die Anleitung.

    Was hältst Du davon, da zu reinigen? Weil wenn die Kolben da mal blockieren, ist sicher nicht so gut....

  5. Registriert seit
    20.05.2013
    Beiträge
    612

    Standard

    Ja klar das stimmt natürlich, hatte ich nicht dran gedacht weil ich die alten wieder eingebaut hatte. Aber du hast recht, man sollte das natürlich machen.

  6. Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    1.519

    Standard

    Zitat Zitat von yamraptor Beitrag anzeigen
    Ja klar das stimmt natürlich, hatte ich nicht dran gedacht weil ich die alten wieder eingebaut hatte. Aber du hast recht, man sollte das natürlich machen.
    Und dazu muss der Sattel ausgebaut werden, um an die Kolben heran zu kommen. Außerdem ist das Zurück drücken der Kolben nicht so einfach, auch dazu muss der Sattel abgeschraubt werden, um ihn zu diesem Zwecke gegen die Scheibe (vooorsichtig!) zu verkanten. Außerdem kann es notwendig sein, den Deckel des Ausgleichsbehälters zu öffnen weil es sonst sehr schwer geht und die Gefahr, die Scheibe zu beschädigen noch größer ist.

  7. Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    245

    Standard

    Ich habe die hinteren Bremsbeläge heute nach 12.000 km getauscht. Auf den alten Belägen war noch ungefähr ein Viertel drauf. Wäre vielleicht auch noch 2000 km gegangen, aber mir hat es keine Ruhe gelassen.

    Bremszange ab. Der Spritzschutz kann dabei dran bleiben. Die Kolben lassen sich recht einfach zurück drücken, wenn man bei montierten alten Belägen einfach mit einem Schraubenzieher vorsichtig die Beläge auseinander drückt. Da ich zwischenzeitlich nie Bremsflüssigkeit nachgefüllt hatte, gab es auch keine Probleme mit zu viel Bremsflüssigkeit. Als neue Beläge habe ich von Bremo Sintermetallbeläge verwendet. Bremszange etwas säubern und die neuen Beläge mit etwas Kupferpaste einsetzen. Vorbeugend gegen mögliches Quietschen.

    Die vorderen Beläge sind jetzt ungefähr zu 2/3 verschlissen. Sollten noch 2-3000 km halten und dann werden sie ersetzt.

  8. Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    111

    Standard

    Aber vor dem zurückdrücken mit Prilwasser die bremskolben abwaschen ,sonst sind die dichtungen im A:::::::
    lg.sacra

  9. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.882

    Standard

    Zitat Zitat von sacra Beitrag anzeigen
    Aber vor dem zurückdrücken mit Prilwasser die bremskolben abwaschen ,sonst sind die dichtungen im A:::::::
    lg.sacra
    Ist für mich neu und habe ich noch nie gemacht. Meine R12R hat trotzdem gute 90.000 Km ohne Pril überstanden (mind. 9x selbst gewechselt) und die Vorgänger-12-GS gute 50.000 KM. Gerade hinten musste ich häufiger die Bremsklötze wechseln.

  10. Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    111

    Standard

    Habe es auch von einem Mechaniker vor glaube 15jahren empfohlen bekommen,und bei meinen motorrädern immer gemacht,und nie einen reperatursatz gebraucht(pril---funkt mit jedem spüli)ist ja nur ein Handgriff.....und sauber ist es.
    lg.sacra


 
Seite 19 von 58 ErsteErste ... 9171819202129 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Handbremspumpe schon verschlissen ?
    Von Fredel im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.10.2012, 22:10
  2. Leckage nach Bremsbelagwechsel hinten
    Von fk021966 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.10.2011, 21:59
  3. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 23.09.2009, 20:39
  4. Kupplung verschlissen nach 39000KM ?
    Von Frogfish im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.05.2008, 01:28