Seite 28 von 58 ErsteErste ... 18262728293038 ... LetzteLetzte
Ergebnis 271 bis 280 von 574

Brembeläge hinten verschlissen nach 5.500km

Erstellt von Q-Tip, 20.06.2013, 14:36 Uhr · 573 Antworten · 95.574 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    1.397

    Standard

    Klaus48,

    wechsel mal die Werkstatt und tu(!) besser nicht an der Bremse basteln. Man bekommt Angst um Dich und die, die Dir begegnen.

  2. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    1.101

    Standard

    warum muß ich lachen?

  3. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    Zitat Zitat von Bmin Beitrag anzeigen
    Klaus48,

    wechsel mal die Werkstatt und tu(!) besser nicht an der Bremse basteln. Man bekommt Angst um Dich und die, die Dir begegnen.
    Du solltest dir um mich keine Sorgen machen und der Tränenfluß wird sich bei mir in Grenzen halten, wenn ich dir nie begegne.

  4. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    1.101

    Standard

    eeeehhhhhhh!
    hahahaha!

  5. Registriert seit
    30.03.2010
    Beiträge
    190

    Standard

    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    auch das ist völlig wurscht, da gilt dasselbe. Wenn das System nicht defekt und keine Luft im Kreislauf ist, ist der Hebelweg nicht abhängig vom Verschleissgrad der Beläge

    Doch, genau das ist der Fall!!


    Der Durchtritt bei meiner K50 wird immer größer. Ich fragte den ob man das einstellen könnte. Antwort: Nein.

    Dieselbe Frage stelle ich vor drei Wochen dem Service-Techniker aus München. Ich hatte mit dem einen Termin wegen eiernder Felgen (schon die zweite!).
    Antwort: Nein. Pedalweg ist nicht einstellber. Luft könnte zwar drin sein, aber bei dieser Bremse (K50, hinten)

    wird der Pedalweg mit dem Verschleiß der Beläge größer.


    Das ist weder eine befriedigende noch eine mir verständliche Antwort und schon garnicht behebt es mein Problem des zu großen Pedalweges.

    Der nette Herr aus München erwähnte übrigens noch, dass es noch größere Pedalwege gäbe, als bei mir.
    Das wär halt so.

    Beim Besuch hatte das Motorrad ca 19.000km, die Beläge hinten etwa 13.000 gelaufen. Optisch noch etwa halbe Belagssstärke.

    Ich hoffe, ich konnte damit etwas Sachliches zur "Diskussion" beitragen (findet man ja eher selten hier).

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.766

    Standard

    Zitat Zitat von Q-Tip Beitrag anzeigen
    ... Luft könnte zwar drin sein, aber bei dieser Bremse (K50, hinten)

    wird der Pedalweg mit dem Verschleiß der Beläge größer.


    Das ist weder eine befriedigende noch eine mir verständliche Antwort und schon garnicht behebt es mein Problem des zu großen Pedalweges.

    Der nette Herr aus München erwähnte übrigens noch, dass es noch größere Pedalwege gäbe, als bei mir.
    Das wär halt so.
    ...
    sehr bemerkenswert ...

    BMW hat es geschafft, einen der elementaren vorteile einer hydraulisch betätigten bremse wegzukonstruieren.
    was eine farce.

    für mich aber trotzdem ein zeichen dafür, dass die bremse nicht so funktioniert wie es zu erwarten wäre und (wegen der nicht-nachstellbarkeit) ein mangel am fahrzeug. auch wenn BMW sagt, "das wär' halt so".

  7. Registriert seit
    11.11.2013
    Beiträge
    33

    Standard

    Das ist nicht richtig....auch die GS arbeitet mit einem Ausgleichsbehälter und mit Nachlaufen. Der Hebelweg wird nicht länger! Definitiv!

    Bei so geschlossenen hydraulischen Bremssystemen, wie es an Fahrrädern zu finden ist, wird der Hebelweg länger....die Systeme sind aber ganz anders aufgebaut.

    Das Wahscheinlichste ist, das Luft im System ist, oder evtl. eine Dichtung im Bremszylinder leicht beschädigt. Einfach mal den Hebel ein paar Minuten mit Druck halten und schauen was passiert. Wenn der Hebel sind gaaaanz langsam bis zum Endanschlag drücken lässt, ist ne Dichtung kaputt. Das kann manchmal minimal sein und die Bremswirkung im Alltag kaum beeinträchtigen. Wenn das der Fall ist, bitte zum Händler fahren und ne Druckverlustprüfung machen lassen.....

    @Michael: Hast Du zufällig den Namen von dem Herren aus München? Kannst mir auch eine PN schicken.....

    Gruß

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.766

    Standard

    Zitat Zitat von oilonice Beitrag anzeigen
    Das ist nicht richtig....auch die GS arbeitet mit einem Ausgleichsbehälter und mit Nachlaufen. Der Hebelweg wird nicht länger! Definitiv!

    Bei so geschlossenen hydraulischen Bremssystemen, wie es an Fahrrädern zu finden ist, wird der Hebelweg länger....die Systeme sind aber ganz anders aufgebaut.
    ...
    ganz deiner meinung, so sollte es sein!


    Zitat Zitat von oilonice Beitrag anzeigen
    ...
    Das Wahscheinlichste ist, das Luft im System ist, oder evtl. eine Dichtung im Bremszylinder leicht beschädigt. Einfach mal den Hebel ein paar Minuten mit Druck halten und schauen was passiert. Wenn der Hebel sind gaaaanz langsam bis zum Endanschlag drücken lässt, ist ne Dichtung kaputt. Das kann manchmal minimal sein und die Bremswirkung im Alltag kaum beeinträchtigen. Wenn das der Fall ist, bitte zum Händler fahren und ne Druckverlustprüfung machen lassen.....
    ...
    im grunde muss es ja so sein, dass bei diesem fehler im laufe der zeit luft ins system kommt, denn nachdem entlüftet wurde ist der fehler ja weg, kommt aber nach einiger zeit wieder. eine macke in der primärmanschette halte ich dabei für eher unwahrscheinlich, da sie beidseitig von bremsflüssigkeit eingeschlossen ist (sein sollte).

    aprilia hatte bei der rsv-mille auch mal so ein theater, dem man nie richtig beikam.

  9. Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    1.519

    Standard

    Ich habe auch vor einigen Wochen die originalen hinteren Beläge wechseln müssen, weil nicht mehr viel drauf war. Von einem verlängerten Pedalweg oder auch einem Kürzeren nach dem Wechsel habe ich nichts bemerkt (habe eine 2014er LC). Ich halte die Aussage von dem BMW-Mitarbeiter für abenteuerlich. Womit hat er das begründet?

  10. Registriert seit
    17.09.2011
    Beiträge
    768

    Standard

    Mal ne ganz dumme Frage.
    Von was sprecht ihr?

    1. Bremsen nur mit Handhebel.
    2. Bremsen nur mit Fußhebel.
    3. Bremsen mit Fuß und Handhebel gleichzeitig.
    4. Bremsen mit Handhebel, während dessen Fußhebel dazu nehmen.
    5. Bremsen mit Fußhebel, während dessen Handhebel dazu nehmen.

    Was passiert wann?

    Hintergrund der Fragen ist: Bei meiner 2012 GS (Luftgekühlte), ergaben sich da recht unterschiedliche Hebelwege.

    An meiner neuen GSA ist mir noch nichts aufgefallen.
    Habe während 12000 Km noch nie beide Bremsen (beide Hebel) gleichzeitig bedient. Noch keine neuen Beläge.
    Entweder nur Handhebel zu 98%. Oder nur Fußhebel, beim in Kurven stabilisieren.
    Werde es nächste Woche beobachten.

    Gruß Rolf


 
Seite 28 von 58 ErsteErste ... 18262728293038 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Handbremspumpe schon verschlissen ?
    Von Fredel im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.10.2012, 22:10
  2. Leckage nach Bremsbelagwechsel hinten
    Von fk021966 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.10.2011, 21:59
  3. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 23.09.2009, 20:39
  4. Kupplung verschlissen nach 39000KM ?
    Von Frogfish im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.05.2008, 01:28