Seite 3 von 58 ErsteErste 123451353 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 574

Brembeläge hinten verschlissen nach 5.500km

Erstellt von Q-Tip, 20.06.2013, 14:36 Uhr · 573 Antworten · 95.722 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von G-B Beitrag anzeigen
    Die hintere Bremse wirkt stabilisierend. Deshalb wird die auch aleinig beim langsam fahren genutzt.
    Deshalb lässt es sich auch so schön mit der GS in Kurven bremsen. Da hi. mit bremst stellt sich das Ding weniger auf.
    Zum Balazieren und in engen Kehren wird dann die hintere allein genutzt.
    Deshalb sind ja Vollintegralsysteme absoluter Unsinn.
    Also ich bremse nie hinten alleine - der Grund erschließt sich mir nicht.

    Wenn es in den Notausgang geht dann ziehe oder trete ich an der GS alle Bremshebel die ich finden kann.

    Vor der Kurve auf die richtige Geschwindigkeit runterbremsen und dann je nach Temperament wieder früher oder später ans Gas.

    Gas stabilisiert auch ......

    Fußbremshebel ist gut - am Berg anfahren zum Beispiel.

  2. borromeus Gast

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    ein überschlag mit der Q auf losem untergrund?
    ein blockiertes vorderrad mit abs?

    ich vermute zwar auch, dass die chance für einen abflug beim nutzen des notausgangs recht hoch ist, doch meist aus anderen gründen.
    Das ist eine theoretische Betrachtung und nicht auf die Q bezogen.

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von G-B Beitrag anzeigen
    ... Deshalb wird die auch aleinig beim langsam fahren genutzt. ...
    ah ok ... jetzt weiss ich auch, warum mir das so fremd ist ...

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von borromeus Beitrag anzeigen
    Das ist eine theoretische Betrachtung und nicht auf die Q bezogen.
    was hilft dir eine theorie, die die Q in der praxis widerlegt?

  4. borromeus Gast

    Standard

    #24
    Jemand fragte wie man richtig bremst.
    Und ich will nicht wissen wie gut das ABS ist wenn Du am VR ankerst und im Erdacker stehst.....
    Überschlagschutz geht ja nur bedingt.....

    Feldtest dazu mache ich aber keinen.
    Gesünder: nur hinten bremsen, ist ja logo.

  5. Registriert seit
    06.03.2011
    Beiträge
    507

    Standard

    #25
    Schonmal was von Kombibremse gehört??

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #26
    hier gehts um moppeds, nicht um kombis

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von borromeus Beitrag anzeigen
    Jemand fragte wie man richtig bremst.
    Und ich will nicht wissen wie gut das ABS ist wenn Du am VR ankerst und im Erdacker stehst.....
    Überschlagschutz geht ja nur bedingt.....

    Feldtest dazu mache ich aber keinen.
    Gesünder: nur hinten bremsen, ist ja logo.
    ja, richtig bremsen ...
    und das erklärst du in 5 zeilen?
    inkl verhalten beim ausritt in den notausgang?
    da hast du aber meinen respekt, wenn du dies vielschichtige thema so weit komprimieren kannst.

    und wo du schon die flucht ins gelände anbringst und dabei nur hinten bremsen willst:
    ein mopped braucht allein mit der hinterradbremse auf nasser strasse 70-80m von 100km/h zum stillstand.
    wie weit ins gemüse willst du fahren?

  7. Registriert seit
    12.10.2012
    Beiträge
    1.017

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von assindia Beitrag anzeigen
    Also ich bremse nie hinten alleine - der Grund erschließt sich mir nicht.
    Man sagt, dass leichtes Bremsen in der Kehre oder beim Abbiegen nur mit der Fußbremse die Kiste stabilisiert...

  8. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von svabo70 Beitrag anzeigen
    Man sagt, dass leichtes Bremsen in der Kehre oder beim Abbiegen nur mit der Fußbremse die Kiste stabilisiert...
    Man weiß ganz bestimmt: Vorderrad und Hinterrad sind im Kreisel und stabilisieren die Fuhre vom Grund her perfekt, ansonsten würde man bei jeder Geschwindigkeit einfach umkippen. Ein gutes Auge mit der entsprechenden Linie und Geschwindigkeit machen den Rest und bringen den Spaß in der Kurve. Wer das nicht kann, schafft oder glaubt muß allerdings zu Hilfsmittel wie der Bremse etc. greifen.

    Was früher schon Gültigkeit hatte ist heute noch unverändert gültig " wer scheiße guckt... der fährt einfach scheiße", da beißt keine Maus einen Faden ab.


    Also wer viel bremst hat viel Verschleiß, auch das ist heute wie früher geblieben.

  9. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    ein mopped braucht allein mit der hinterradbremse auf nasser strasse 70-80m von 100km/h zum stillstand.
    Leg besser noch einige Meter drauf

  10. Registriert seit
    12.10.2012
    Beiträge
    1.017

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    [COLOR=#000080]Ein gutes Auge mit der entsprechenden Linie und Geschwindigkeit machen den Rest und bringen den Spaß in der Kurve. Wer das nicht kann, schafft oder glaubt muß allerdings zu Hilfsmittel wie der Bremse etc. greifen.
    Da gebe ich Dir recht...mache auch kein Anpassungsbremsungen (nennt man das so?). Aber nicht aus den von Dir genannten Gründen, sondern weil es einfach meine Multitasking-Skills überfordert!


 
Seite 3 von 58 ErsteErste 123451353 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Handbremspumpe schon verschlissen ?
    Von Fredel im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.10.2012, 22:10
  2. Leckage nach Bremsbelagwechsel hinten
    Von fk021966 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.10.2011, 21:59
  3. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 23.09.2009, 20:39
  4. Kupplung verschlissen nach 39000KM ?
    Von Frogfish im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.05.2008, 01:28