Ergebnis 1 bis 5 von 5

Bremse/ABS an der LC-Frage

Erstellt von Q-Tip, 15.03.2014, 02:51 Uhr · 4 Antworten · 1.029 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.03.2010
    Beiträge
    190

    Standard Bremse/ABS an der LC-Frage

    #1
    Moin Gemeinde,

    Nachdem heuer die Handbremspumpe wegen Problemen getauscht wurde, scheint dies nun ordnungsgemäß zu funktionieren.

    Eine mekrwürdige Sache ist jedoch geblieben:

    Während im normalen Fahrbetrieb scheinbar alles tut, was es soll, fällt bei einer provozierten Notbremsung folgendes auf:

    Wenn der Handbremshelel schlagartig und voll "zugerissen" wird (Stuation Kind rennt aus die Straße), dann habe ich das Gefühl, der Hebel wäre ein Holzblock.
    Erst nach 1-2 Zehntel Sekunden wird er "weich", bewegt sich zum Griff und dann tritt eine Brmswirkung ein.

    Merkwürdig ist, dass - im Gegensatz zu meiner alten Kuh (1200GS K25 2009) - nicht sofort das ABS hinten und vorne hörbar anfängt einzugreifen. Nur hinten klackert es ab und zu. Vorne kann ich das vertraute Klackern des ABS-Regeleingriffs (fast) nicht provozieren.

    Ich hab auch den Eindruck (ist ja keine Messing) dass die Bremsanlage noch deutlich Reserve bis zur Blockiergrenze hätte, also nicht "volle Pulle" ankert.

    Meine Frage wäre:
    Ist das ein "Feature" des (angeblich) verfeinerten ABS, so dass man den Regeleingriff nicht mehr so merkt oder hat meine GS einfach eine ABS-Macke?

    Könnt ihr sowas bestätigen oder habt es mal beobachtet/ausprobiert?

    Danke für eure Rückmeldung.

    Michael.

  2. Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    1.521

    Standard

    #2
    Wenn Dein ABS defekt wäre, würdest Du beim Durchreissen des Bremshebels innerhalb einer Sekunde auf der Nase liegen. Dass vorn keine Regeleingriffe spürbar sind, liegt am guten Grip Deiner Reifen. Probiere das Ganze doch mal bei Nässe.

  3. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.529

    Standard

    #3
    Ich bin mit der Bremse meiner LCA auch noch nicht richtig warm geworden, sie zeigt ein ähnliches Verhalten wie die von Michael. Ich komme allerdings von der BKV-Bremse, das war wirklich wie Anker werfen. Die aktuelle Bremse ist vorne ziemlich stumpf, dafür hat die hintere Bremse deutlich mehr Bremswirkung als die alte. Die war wirklich nur geeignet, um die Fuhre vor Kurven zu stabilisieren oder zum Wenden auf der Fahrbahn. Die neue nimmt richtig Geschwindigkeit weg. Dafür tut sich vorne recht wenig, bis auf die letzten Meter, da bremst sie dann von der Wirkung und vom Geschwindigkeitsabbau her wie die alte. und ich krieg auch die Hinterradabhebeerkennung zum Arbeiten. Was sich mir auch noch nicht so richtig erschlossen hat, ist der Einfluss der Fahrmodi auf das ABS und dessen Regelverhalten. Ich werde da mit Sicherheit noch etwas rumprobieren und versuchen "dahinter" zu kommen. Momentan gehe ich mal davon aus, zunächst die roten Brembos zu versuchen, die waren bisher immer besser als die Originalbeläge oder die von Lucas. Wenn das was bringt und damit einen Hinweis drauf gibt, dass es nicht am der Regelung/Steuerung der Bremse liegt, kommen auch noch die Lucas Alien Bremsscheiben drauf.

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.469

    Standard

    #4
    Nehmt für eure Tests mal den Dynamik-Modus, dann merkt ihr mehr. Die Charakteristik Eingriffe (vorne und hinten und die Intensität) ist bei den Modi unterschiedlich.

  5. Registriert seit
    30.03.2010
    Beiträge
    190

    Standard

    #5
    @agtmax:
    Danke für'n Hinweis, hatte des Effekt mit Dyna (so fahr ich derzeit) als auch mit "Road" in der alten Jahr, vor der Rep der Handpumpe beobachtet.
    Aber ich werd bei Gelegenheit noch "Rain" diesbezüglich testen.

    @Hansemann
    Ich hatte an der Luft-Q die Lucas-Beläge gefahren, die mir besser lagen, weil etwas bissiger.
    Lt. Test waren sie etwa gleich mit den Brembos.
    Dass es von Brembo auch nocht "rote" gibt, ist mir neu.
    Ich werde mal ein Auge drauf haben, ob man die für die K50 bekommt. Vorläufig wollte ich allerdings nicht die Werksgarantie mit Umbauten aufs Spiel setzten. BMW gilt da als etwas "heikel".

    Achja. Glückwunsch zur Neuen!
    Hatte beim Stammtisch im Filstal den Eindruck, du wolltest nochmals 150.000 auf deine alte Adventure kurbeln

    Grüße von der Alb
    Michael.


 

Ähnliche Themen

  1. Wo ist an der LC das Zündungsplus am einfachsten abzugreifen
    Von brima im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.03.2014, 08:43
  2. Erfahrungen mit LED Zusatzscheinwerfer an der LC
    Von brima im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 24.02.2014, 12:52
  3. Nicht BMW Navis an der LC
    Von Herr-Schmuschmittenkötter im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.05.2013, 16:45
  4. Aufkleber vom Seitenkoffer an der LC
    Von schnullerpete im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.02.2013, 15:02
  5. Frage an 1100GS und 1150GS Umsteiger zum ABS (Blinken) der F800GS und sonst
    Von cbiker im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 17.09.2012, 21:56