Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41

Bremsflüssigkeitsbehälter der Handbremse schwitzt am Deckel Flüssigkeit

Erstellt von Bmin, 25.04.2014, 13:09 Uhr · 40 Antworten · 7.728 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    1.397

    Frage Bremsflüssigkeitsbehälter der Handbremse schwitzt am Deckel Flüssigkeit

    #1
    Hallo,

    das Thema wurde in anderen Beiträgen versteckt diskutiert, soweit ich mich erinnere und die Suche im Forum gut war, und ich möchte es hiermit gerne als separates Thema eröffnen.

    Die LC hat 4.000 unauffällige Kilometer auf der Uhr und letztes Wochende ist mir aufgefallen, das am Deckel des Ausgleichsbehälter der Handbremse Flüssigkeit austritt (schwitzt).
    Ein wenig ist auch an der Aufnahme des rechten Aussenspiegels zu sehen.

    Manche berichteten das der Behälter überfüllt war. Das Schauglas ist an meiner LC bis auf einen kleinen Spalt oben voll.

    Leider habe ich am WE den Windschild geputzt und dabei auch den Behälterbereich abgewischt, sonst hätte ich ein Bild dazu gestellt.

    Hat wer Infos zum Grund für den Überdruck? Baut das System - z.B. bei hohem Tempo auf der AB - so hohen Druck auf, das es irgendwie bis in den Ausgleichsbehälter zurück drückt?
    Liegt es an einer "krummen" Armatur?

  2. Registriert seit
    09.07.2013
    Beiträge
    100

    Standard

    #2
    Hallo,

    ...habe meine wegen der Sache vorgestern zum gebracht. Er meinte da wäre wohl nur die Dichtung defekt! 4100km Laufleistung und es "schwitzt" auch in der Garage beim Stillstand, ohne Nutzung der Bremse, herraus.
    Mal sehen was sie machen, ich werde berichten.

    Grüße

  3. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #3
    War bei mir auch ...die Dichtung wurde auf Garantie erneuert und alles war wieder gut..
    Gruß
    Dirk

    ps: nur aufpassen das die Bremsflüssigkeit nicht auf die Karosserieteile etc. tropft..das gibt böse Flecken..am besten einen Putzlappen um den Bremsflüssigkeitsbehälter wickeln bis die Dichtung getauscht ist.

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Spark Beitrag anzeigen
    War bei mir auch ...die Dichtung wurde auf Garantie erneuert und alles war wieder gut..
    Gruß
    Dirk

    pd: nur auspassen das die bremsflüssigkeit nicht auf die Kartosserieteile etc. tropft..das gibt böse Flecken..am bedsten einen Putzlappen um den Bremsflüssigkeitsbehälter wicklen bis die Dichtung getauscht ist.
    Das kann ich bestätigen!

    Bei der CBR meiner Frau wurde beim Wechseln der Bremsflüssigkeit nicht aufgepasst uund es lief ganz wenig in eine Spalte ihres Tankpads - da löste sich der Lack bis aufs Blech!

  5. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Spark Beitrag anzeigen
    War bei mir auch ...die Dichtung wurde auf Garantie erneuert und alles war wieder gut..
    Gruß
    Dirk

    ps: nur aufpassen das die Bremsflüssigkeit nicht auf die Karosserieteile etc. tropft..das gibt böse Flecken..am besten einen Putzlappen um den Bremsflüssigkeitsbehälter wickeln bis die Dichtung getauscht ist.
    Mutter oder Tochters Flausch Haargummi oder so Frottee Schweißbänder eignen sich auch gut.

    Ansonsten einfach mal selber den Deckel runter machen und schauen, ob der Gummi richtig sitzt, Deckel trochenwischen und wieder fest verschließen. IdR wars das dann

  6. Registriert seit
    13.02.2013
    Beiträge
    1.077

    Standard

    #6
    Meine hat über den Winter nach fast 8000 km auch geschwitzt (am Deckel)
    wurde bei der Jahresinspektion gemacht - seitdem ist jetzt seit 2000 km wieder alles dicht!

    mfg.

  7. Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    1.397

    Standard

    #7
    Hallo,
    danke für die Antworten.

    Habe inzwischen mit dem Freundlichen telefoniert. Aussage war ich soll den - wenn ich es kann - Deckel aufmachen, das Dichtungsgummi abspülen, trocknen und wieder einbauen. Werde ich tun.

    Weitere Prüfung könnte dann (bei wieder Auftreten) im Rahmen der Inspektion im Sommer erfolgen. Dann würde man auch gucken, ob was an dem übersensiblen Ölstandssensor gemacht werden könnte.

  8. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #8
    Wenn du noch Gewährleistung hast würde ich zu ihm fahren und bitten das er das doch mal gerade selber macht mit der Dichtung......sonst heisst es in ein paar Wochen..nene da haben Sie wohl selber dran herumgefummelt..

  9. X-Moderator
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.468

    Standard

    #9
    War bei mir auch. Beim 10000er Service wurden nur Deckelschrauben nachgezogen und beim Bremsflüssigkeitswechsel offensichtlich weniger eingefüllt. Ist jetzt Mitte Schauglas und seither dicht.

  10. Registriert seit
    04.01.2013
    Beiträge
    70

    Standard

    #10
    Hab ich auch, bei 4800 km. Werde jetzt morgen mal den Deckel runter machen und abwischen. Mal sehen ob es was bringt.


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schrauben am Deckel des Bremsflüssigkeitsbehälters
    Von elfer gs im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.03.2012, 20:29
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.05.2010, 19:50
  3. Lösung Oxidation am Deckel vor der Steuerkette?
    Von Boxer Wolle im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.04.2010, 17:58
  4. Tour der Kölner Runde am 12.05.2006
    Von Schneuzer im Forum Treffen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.05.2006, 16:40
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.03.2006, 21:48